X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


17 von 97
Einführung in die systemische Psychiatrie
VerfasserIn: Ruf, Gerhard Dieter
Verfasserangabe: Gerhard Dieter Ruf
Jahr: 2013
Verlag: Heidelberg, Carl Auer
Reihe: Compact
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NK.HM Ruf / College 3d - Gesundheit, Medizin Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die systemische Psychiatrie sieht psychische Störungen nicht nur als Krankheit, sondern versteht sie vor dem Hintergrund des jeweiligen sozialen Kontextes auch als Lösungsversuch für problematische Lebenskonstellationen. Mit dieser ressourcenorientierten Sicht auf Sinn und Funktion von psychischen Krankheiten verlässt sie die Defizitorientierung der traditionellen Psychiatrie.
Gerhard Dieter Ruf stellt in dieser kompakten Einführung die Grundlagen und Prinzipien der systemischen Psychiatrie dar. Anhand der wichtigsten psychiatrischen Störungsbilder stellt er diagnosenspezifische psychosoziale Muster und entsprechende Interventionsmöglichkeiten vor und illustriert sie mit Fallbeispielen. Dabei wird deutlich, dass die systemische Psychiatrie auch bei Störungen, die sonst als chronische Erkrankung mit schlechter Prognose gelten, grundsätzlich zu einer Änderung der Symptomatik beitragen kann.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
1 Die Entwicklung der systemischen Psychiatrie... 7
2 Grundlagen der systemischen Psychiatrie... 12
2.1 Krankheiten und Diagnosen ... 12
2.2 Das systemische Modell psychischer Störungen ... 14
2.2.1 Die Systeme des Lebens ... 14
2.2.2 Zirkularität statt Kausalität... 15
2.2.3 Der radikale Konstruktivismus ... 19
2.2.4 Funktionsstörung versus Ressource ... 20
2.2.5 Willensfreiheit... 21
2.2.6 Die Sinndimension ... 23
2.3 Prinzipien der systemischen Therapie psychischer
Störungen ... 25
2.3.1 Kundenorientierung ... 25
2.3.2 Anbieten hilfreicherer
Wirklichkeitskonstruktionen ... 25
2.3.3 Störung problematischer zirkulärer
Prozesse ... 26
2.3.4 Sinnangebote ... 27
2.3.5 Besserer Umgang mit den Rähmenbedingungen
... 27
2.3.6 Systemischer Umgang mit
Psychopharmaka ... 28
2.4 Kontexte und Auftragslage ... 30
2.4.1 Psychiatrische Kontexte ... 30
2.4.2 Kontextmarkierung und Auftragsklärung ... 31
2.4.3 Der normative Kontext... 33
2.4.4 Der Krankheitskontext... 35
2.4.5 Der Problemlösekontext... 37
2.4.6 Unklare Auftragslagen, nicht erfüllbare
Aufträge und gemischte Kontexte ... 39
2-4-7 Strukturelle Kontexte ... 43
2.5 Verantwortung und Neutralität... 46
2.5.1 Verantwortung ... 46
2.5.2 Ambivalenz und Motivation ... 47
2.5.3 Formen der Neutralität... 50
2.5.4 Suizidalität... 52
2.5.5 Gewalt... 55
3 Psychische Störungen... 56
3.1 Intelligenzminderung ... 56
3.2 Organische psychische Störungen ... 57
3.3 Reaktive Störungen ... 59
3.4 Burn-out... 64
3.5 Stoffgebundene Süchte und Abhängigkeiten ... 67
3. 6 Schizophrenien ... 69
3.7 Schizoaffektive Störungen ... 75
3.8 Depression ... 77
3.9 Bipolare affektive Störungen ... 80
3.10 Dysthymia ... 84
3.11 Angststörungen ... 85
3.12 Zwangsstörungen ... 87
3.13 Dissoziative Störungen ... 90
3.14 Somatoforme Störungen ... 92
3.15 Essstörungen ... 94
3.16 Sexuelle Funktionsstörungen ... 98
3.17 Borderline-Syndrom und andere
Persönlichkeitsstörungen ... 100
3.18 Abnorme Gewohnheiten und Störungen der
Impulskontrolle ... 107
4 Ausblick... 109
Literatur... 110
Über den Autor... 11g
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Ruf, Gerhard Dieter
VerfasserInnenangabe: Gerhard Dieter Ruf
Jahr: 2013
Verlag: Heidelberg, Carl Auer
Systematik: NK.HM
ISBN: 978-3-89670-852-6
2. ISBN: 3-89670-852-X
Beschreibung: 1. Aufl., 119 S. : graph. Darst.
Reihe: Compact
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch