X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


47 von 76
Politik der Feindschaft
VerfasserIn: Mbembe, Joseph-Achille
Verfasserangabe: Achille Mbembe ; aus dem Französischen von Michael Bischoff
Jahr: 2017
Verlag: Berlin, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: GP.PV Mbem Status: Entliehen Frist: 30.05.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.PV Mbem / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.PV Mbem / College 3a - Gesellschaft, Politik / trsp Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: GP.PV Mbem Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GP.PV Mbem Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Bernoullistr. 1 Standorte: GP.PV Mbem Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
(I-17/19-C3) (GM ZWs / PL)
/ / In seinem neuen Buch untersucht Achille Mbembe ein Phänomen, das sich in unserem globalen Zeitalter ständig rekonfiguriert: die Feindschaft. Ausgehend von den psychiatrischen und politischen Einsichten Frantz Fanons, zeigt Mbembe, wie als Folge der Konflikte um die Entkolonialisierung des 20. Jahrhunderts der Krieg ¿ in Gestalt von Eroberung und Besatzung, von Terror und Revolte ¿ zur Signatur unserer Zeit geworden ist. Als auf Dauer gestellter Ausnahmezustand führt er zur Erosion der liberalen Demokratie. Mbembes hochaktueller Essay spürt den Konsequenzen dieser Erosion nach: der Ausbreitung autoritärer Regierungsformen. Er beschreibt die Bedingungen, unter denen heute die Fragen zum Verhältnis von Recht und Gewalt, Normalität und Ausnahmezustand, Sicherheit und Freiheit gestellt werden. Mit Blick auf die globalen Migrationsströme und das damit einhergehende unvermeidliche Zusammenwachsen der Welt formuliert er eine scharfe Kritik am atavistischen Nationalismus und plädiert für eine neue Politik der Humanität. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / / Einleitung: Die Welt auf dem Prüfstand 9 / / Erstes Kapitel: Das Ende der Demokratie 23 / Umkehrung, Inversion und Beschleunigung 24 / Der dunkle Körper der Demokratie 34 / Mythen 43 / Die Zerstörung des Göttlichen 56 / Nekropolitik und Beziehung ohne Begehren 65 / / Zweites Kapitel: Die Gesellschaft der Feindschaft 81 / Das beängstigende Objekt 82 / Der Feind, dieser Andere, der ich bin 92 / Die zum Glauben Verdammten 99 / Der Unsicherheitsstaat 102 / Nanorassismus und Narkotherapie 107 / / Drittes Kapitel: Fanons Apotheke 121 / Das Zerstörungsprinzip 122 / Gesellschaft von Objekten und Metaphysik der / Zerstörung 143 / Rassistische Ängste 150 / Radikale Dekolonisierung und Fest der Phantasie 158 / Die Pflegebeziehung 162 / Der unverschämte Doppelgänger 168 / Das Leben, das wegfließt 179 / / Viertes Kapitel: Dieser nervtötende Süden 187 / / / Die Sackgassen des Humanismus 189 / Das Andere des Menschlichen und Genealogien des / Objekts 193 / Die Nullwelt 200 / Antimuseum 20 6 / Autophagie 209 / Kapitalismus und Animismus 216 / Emanzipation des Lebendigen 221 / / Schluss: Ethik des Passanten 227
Details
VerfasserIn: Mbembe, Joseph-Achille
VerfasserInnenangabe: Achille Mbembe ; aus dem Französischen von Michael Bischoff
Jahr: 2017
Verlag: Berlin, Suhrkamp
Links: Rezension!
Systematik: GP.PV, I-17/19
ISBN: 9783518587089
2. ISBN: 3518587080
Beschreibung: Erste Auflage, 234 Seiten
Schlagwörter: Afrika, Entkolonialisierung, Fanon, Frantz, Krieg, Philosophie, Postkolonialismus, Autoritärer Staat, Feindschaft, Gewalt, Politische Philosophie, Afrikaner, Bewaffneter Konflikt, Kriegführung, Philosoph, Philosophin, Animosität, Macht, Politische Theorie, Sozialphilosophie, Staatslehre, Dekolonialisierung, Dekolonisation, Kriege, Philosophieren, Autoritarismus / Politik, Autoritäres Regime, Autoritäres System, Gewaltanwendung, Staatsphilosophie, Achtzigjähriger Krieg, Afrika <Südost>, Amerikanische Revolution, Biophilosophie, Djihad, Falkland-Konflikt, Finnisch-sowjetischer Winterkrieg, Italienisch-äthiopischer Krieg, 1935-1936, Kriegsbeginn, Kriegsende, Kulturphilosophie, Landkrieg, Maghreb, Naturphilosophie, Nordischer Krieg, 1700-1721, Opiumkrieg, Ostafrika, Palästinakrieg, Partisanenkrieg, Polnisch-Sowjetischer Krieg, Spanischer Erbfolgekrieg, Sportphilosophie, Subsaharisches Afrika, Südafrika, Totaler Krieg, Vietnamkrieg, Westafrika, Ästhetik, Östliche Philosophie, Gewalttätigkeit, Staat, Strukturelle Gewalt
Beteiligte Personen: Bischoff, Michael [Übersetzer]
Sprache: ger
Originaltitel: l'inimitié
Fußnote: Enthält Literaturangaben
Mediengruppe: Buch