X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 18
Existenzielle Perspektiven in Psychotherapie und Beratung
Verfasserangabe: Alexander Noyon ; Thomas Heidenreich
Jahr: 2012
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPH Noyo / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Existenzielle Themen wie die Frage nach dem Sinn des Lebens, Schuld und Verantwortung, Tod und Sterben sind zentral in Psychotherapie und Beratung. Klienten fühlen sich einsam, leiden unter schweren Schuldgefühlen oder fühlen sich mit der Auseinandersetzung mit Sinnfragen überfordert. / / Alexander Noyon und Thomas Heidenreich zeigen, wie Therapeuten und Berater Sicherheit in philosophischen Fragen erlangen und diese innerhalb der Behandlung nutzen können. Dafür zeigen sie die philosophischen Hintergründe, vor allem aber den therapeutischen Umgang mit existenziellen Fragen auf. Themen sind u.a. Aufbau von Werten, Sinn des Lebens, Schuldgefühle, Einsamkeit, unveränderbare Leidenszustände. Letztgültige Antworten können hier nicht gegeben werden, wohl aber Argumentationslinien für das Gespräch mit dem Klienten sowie die Vorstellung einer Grundhaltung existenziellen Fragen gegenüber.
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort 11 / Einführung 14 / / Teil I Grundlagen 23 / 1 Philosophische Grundlagen: die Existenzphilosophie 25 / 1.1 Auswahl bedeutender Existenzphilosophen 25 / 1.2 Darstellung einzelner Existenzphilosophen 27 / 1.2.1 S0ren Kierkegaard 28 / 1.2.2 Friedrich Nietzsche 30 / 1.2.3 Martin Buber 31 / 1.2.4 Karl Jaspers 32 / 1.2.5 Paul Tillich 33 / 1.2.6 Martin Heidegger 34 / 1.2.7 Jean-Paul Sartre 36 / 1.2.8 Albert Camus 37 / 1.2.9 Weitere Existenzphilosophen 38 / 1.3 Bedeutung der Existenzphilosophie für existenzielle Ansätze in Psychotherapie und Beratung 39 / 2 Die psychotherapeutische Tradition: existenzielle Psychotherapie 41 / 2.1 Einzelne Ansätze der existenziellen Psychotherapie 41 / 2.1.1 Daseinsanalyse (Ludwig Binswanger; Medard Boss) 42 / 2.1.2 Logotherapie u n d Existenzanalyse (Viktor Frankl) 43 / 2.1.3 Britische Schule der Existenzanalyse (Emmy van Deurzen) 45 / 2.1.4 Amerikanischer existenziell-humanistischer Ansatz (Rollo May; Irving Yalom) 47 / 2.1.5 Weitere Vertreter existenzieller Psychotherapie 51 / 2.2 Dimensionen existenzieller Psychotherapie 52 / 3 Integration existenzieller Ansätze in Psychotherapie und Beratung 55 / 3.1 Existenzielle Ansätze und ihr Bezug zu weiteren Psychotherapieverfahren 55 / 3.1.1 Psychoanalyse und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie 56 / / 3.1.2 Humanistische Ansätze 57 / 3.1.3 (Kognitive) Verhaltenstherapie 58 / 3.1.4 Systemische Ansätze 59 / 3.1.5 Allgemeine Psychotherapie 59 / 3.2 Existenzielle Ansätze in der Beratung 60 / 3.2.1 Existenzielle Beratung im engeren Sinne 60 / 3.2.2 Potenziale existenzieller Ansätze für die Beratung 61 / 3.3 Empirische Fundierung existenzieller Ansätze 62 / 3.4 Ansatzpunkte existenzieller Ansätze in Therapie und Beratung 63 / 3.4.1 Existenzielle Haltung in der therapeutischen Beziehung -und Gesprächsfiihrung 63 / 3.4.2 Anregungen für den Umgang m i t existenziell bedeutsamen Inhalten 65 / Teil II Anwendung 67 / 4 Sinnlosigkeit: Finden einer Lebensperspektive sowie Ziel- und Wertklärung 7 1 / 4.1 Zwei Perspektiven der Sinnfindung 72 / 4.2 Therapeutische Aspekte bei der Behandlung von Sinnproblemen 73 / 4.3 Sinnkonstruktivismus 76 / 4.3.1 Grundlagen 76 / 4.3.2 Therapeutische Arbeit i m Kontext des Absurden 78 / 4.4 Sinnobjektivismus 83 / 4.4.1 Grundlagen 83 / 4.4.2 Therapeutische Arbeit i m Kontext des objektiven Sinns 85 / 4.5 Das Sinnkonzept des Therapeuten 92 / 5 Schuldgefühle 97 / 5.1 Existenzielle Betrachtung der Schuld 98 / 5.1.1 Ist schuldfreies Leben möglich? 99 / 5.1.2 Schuld vs. Verantwortlichkeit 101 / 5.2 Therapeutischer Umgang mit Schuld 102 / 5.2.1 Analyse des Verantwortlichkeitsanteils 103 / 5.2.2 Analyse des Schuldanteils 106 / 5.2.3 Behandlung von echter Schuld 107 / 5.2.4 Umgang mit existenzieller Schuld 109 / 6 Ablehnung von Verantwortung 113 / 6.1 Existenzielle Betrachtung der Verantwortung 114 / 6.1.1 Schicksal vs. Freiheit 114 / 6.1.2 Existenzielle Dimension der Verantwortung 116 / / 6.2 Behandlung von Verantwortungsproblemen 118 / 6.2.1 Angst als aufrechterhaltende Bedingung 118 / 6.2.2 Ermunterung zur Entscheidung 119 / 6.2.3 Das Treffen von Entscheidungen üben 120 / 6.2.4 Umgang mit Verzweiflung über nicht genutzte Chancen 122 / 7 Tod u n d Sterben 125 / 7.1 Existenzielle Betrachtungen zu Tod und Sterben 126 / 7.1.1 Tod 127 / 7.1.2 Isolation 128 / 7.1.3 Freiheit 130 / 7.1.4 Sinnlosigkeit 131 / 7.2 Therapeutische Implikationen 131 / 7.2.1 Therapeutische Grundhaltung 131 / 7.2.2 Glaubenssätze und Werte des Klienten 134 / 7.2.3 Umgang mit Endlichkeit u n d Sinnverlust durch den Tod 135 / 7.2.4 Zwischenmenschliche Bindung und Todesangst 139 / 7.2.5 Bibliotherapie 141 / 7.2.6 Umgang mit Angst vor dem Sterbeprozess 142 / 8 Unveränderbare Leidenszustände 145 / 8.1 Existenzielle Betrachtung des Leidens 146 / 8.1.1 Leiden als konstituierendes Merkmal der menschlichen Existenz 146 / 8.1.2 Leidenszustände als Chance für Reifung 148 / 8.1.3 Einstellungswerte i m Sinne Viktor Frankls 149 / 8.1.4 Die therapeutische Haltung angesichts unabänderlichen Leids 151 / 8.2 Die Psychotherapie von Menschen mit Leidenszuständen 151 / 8.2.1 Phase 1: Unterscheidung 152 / 8.2.2 Phase 2: Begraben der sinnlosen Hoffnung 154 / 8.2.3 Phase 3: Neuorientierung 157 / 9 Isolation, Einsamkeit u n d Liebe 163 / 9.1 Existenzielle Isolation 163 / 9.1.1 Der Mensch i n seinem Getrenntsein von der Welt 163 / 9.1.2 Therapeutischer Umgang m i t der existenziellen Isolation 165 / 9.2 Einsamkeit und Alleinsein 167 / 9.2.1 Isoliertsein als Wesensmerkmal des Menschen 167 / 9.2.2 Therapeutischer Umgang mit Einsamkeit und Alleinsein 167 / 9.3 Liebe 170 / 9.3.1 Liebe als menschliche Antwort auf Isolation 170 / 9.3.2 Liebe als Thema in Therapie und Beratung 171 / / 1 0 Suizidalität 175 / 10.1 Existenzielle Betrachtung der Suizidalität 176 / 10.2 Therapeutischer »Fahrplan« zur professionellen Reaktion in suizidalen Krisen 181 / 10.2.1 Einschätzung der Suizidalität 181 / 10.2.2 Entscheidungen und Maßnahmen bei Suizidalität 186 / 10.3 Therapie bei Suizidalität 192 / 10.4 Wenn sich ein Klient umgebracht hat 194 / / Abschluss und Fazit 197 / Anhang 199 / Anhang 1: Empfehlungen zur Bibliotherapie 201 / Bücher 201 / Filme 206 / / Anhang 2: Muster Notfallplan bei Suizidalität 209 / / Literaturverzeichnis 210 / / Sachwortverzeichnis 215
Details
VerfasserInnenangabe: Alexander Noyon ; Thomas Heidenreich
Jahr: 2012
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Systematik: PI.HPH
ISBN: 978-3-621-27931-4
2. ISBN: 3-621-27931-8
Beschreibung: 1. Aufl., 217 S. : graph. Darst.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 210 - 214
Mediengruppe: Buch