X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


12 von 29
Als Zaungäste der Politik
österreichische Zeitgeschichte in Konfrontationen
Verfasserangabe: Norbert Leser ; Richard Berczeller
Jahr: 1977
Verlag: Wien [u.a.], Jugend und Volk
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.PS Les / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Norbert Leser (* 31. Mai 1933 in Oberwart, Burgenland; † 31. Dezember 2014 in Eisenstadt, Burgenland) war ein österreichischer Sozialphilosoph, bekannt vor allem durch seine kritische Beschäftigung mit der österreichischen Sozialdemokratie. Bekanntheit erlangte er vor allem durch seine kritische Auseinandersetzung mit der österreichischen Sozialdemokratie und dem Austromarxismus. Seine Habilitationsschrift zu diesem Thema mit dem Titel „Zwischen Reformismus und Bolschewismus“ ist als Standardwerk anerkannt. Ein Anliegen war ihm auch die speziell in Österreich (historisch bedingt) schwierige Annäherung zwischen Sozialdemokratie und christlichem Glauben. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher und Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden. Seine philosophischen Schriften umfassen die Geschichte der politischen Ideen, Zeitgeschichte, Rechts- und Staatsphilosophie, Marxismus und Sozialdemokratie, Christentum und Katholizismus, Gottesfrage etc.
Details
VerfasserInnenangabe: Norbert Leser ; Richard Berczeller
Jahr: 1977
Verlag: Wien [u.a.], Jugend und Volk
Systematik: GP.PS
ISBN: 3-7141-6535-5
2. ISBN: 3-8113-6535-5
Beschreibung: 254 S.
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch