X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 32
Bologna - What's next?
über die Zukunft der österreichischen Hochschulen
Verfasserangabe: Gertrude Brinek ; Bernadette Hörmann ; Stefan T. Hopmann (Hg.)
Jahr: 2010
Verlag: Wien, Facultas.WUV
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.UH Bolo / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Umstrukturierung der Hochschullandschaft nach den Zielen der Bologna-Erklärung als eine der tiefgreifendsten Reformen im Universitätsbereich seit etwa 100 Jahren ist in nahezu allen Ländern Europas weitgehend vollzogen. Nun ist es an der Zeit, die Konsequenzen daraus zu identifizieren, die nachhaltigen Folgen und Chancen zu bewerten und die Weiterentwicklung des europäischen Hochschulsystems zu diskutieren.In diesem Band kommen Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Nationen und Disziplinen zu Wort, die einerseits ihre Erfahrungen und Expertisen aus dem eigenen Kontext einbringen und andererseits aus wissenschaftlicher Sicht zu aktuellen Fragen wie dem Fragmentierungsprozess, der Mobilitätssteigerung, den Studienbedingungen, den Chancen und Grenzen von Hochschulrankings u.v.m. Stellung nehmen. Das Anliegen dieser sowohl inhaltlich als auch disziplinär ausgesprochen vielfältigen Publikation besteht darin, neue Sichtweisen, Aspekte und Argumente in die aktuelle Diskussion mit einzubringen und zur weiteren Diskussion anzuregen. Denn der Strukturwandel in der österreichischen Hochschullandschaft ist mit Bologna längst noch nicht abgeschlossen…Mit Beiträgen von u.a. Georg Winckler (A), Christoph Badelt (A), Guy Haug (B), Jürgen Mittelstraß (D), Sijbolt Noorda (NL) u.v.m.
 
AUS DEM INHALT
 
Zu diesem Buch 7
Einleitung
Bologna - What's next? Über die Zukunft der ästerreichischen
Hochschulen
Gertrude Brinek . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . . . . .. 13
Autonome Universitäten und ihre Steuerung
Wie viel Freiheit braucht/verträgt die Universität?
Georg Winckler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 31
Acadernic autonomy: our daily bread, not a luxury
Siibol! Noorda , . . . . . . . . . . . . . .. 39
Die autonome Universität im freien Wettbewerb
TUM. The Entrepreneurial University
RudolfSchilling 45
Die Steuerung der autonomen Universität
aus juristischer Sicht
Walter Berka , ,. S3
Autonome Hochschulen und die soziale Förderung der Studierenden
Eberhard Hoffmann 71
Hochschul-Rankings - Viel Lärm um ?!
Theresa Oberauer, Anna Imme 83
Bologna Process: priorities beyond 2010
Guy Haug , , 102
What's next? Beyond Bologna
Diskussionsbeitrag
Cl11"lStopJ1Badelt . . .. 118
 
 
Universitäre Entwicklungslinien
Jürgen Mittelstraß 125
What's next? Beyond Bologna
Aus der Sicht der Privatuniversitäten in Österreich
Marianne Betz 131
Endlich geschafft?
Anmerkungen zur Post-Bologna Studienarchitektur aus Sicht
der Karriereforschung
Wolfgang Mayrhofer/Barbara Demel . . . . . . . . . . . . . . .. . . . . . . . . .. . . .. 140
Studium bolognese
Ein bildungstheoretischer Versuch über die ökonomistische
.Taylorisierung des Geistes" in den Universitäten Europas
Volker Bank 152
Informationen zu den Autorinnen und Autoren 175
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Gertrude Brinek ; Bernadette Hörmann ; Stefan T. Hopmann (Hg.)
Jahr: 2010
Verlag: Wien, Facultas.WUV
Systematik: PN.UH
ISBN: 978-3-7089-0344-6
2. ISBN: 3-7089-0344-7
Beschreibung: 1. Aufl., 176 S. : graph. Darst.
Beteiligte Personen: Brinek, Gertrude [Hrsg.]
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch