X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 20
Ich wollte nur frei sein
meine Flucht vor der Zwangsehe
VerfasserIn: Kalkan, Hülya
Verfasserangabe: Hülya Kalkan
Jahr: 2005
Verlag: Berlin, Ullstein
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: BB.OF Kalk Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Vor dem Hintergrund rigider Traditionsauslegung werden auch heute noch in Deutschland aufgewachsene muslimische Mädchen zwangsverheiratet. Durch einen Trick rettete die Autorin (Jahrgang 1979) sich und Jahre später auch ihre jüngere Schwester vor diesem Schicksal ...Kaum ein anderes Integrationsdefizit bewegt derzeit so wie die muslimische "Parallelwelt", wie Importbräute, Zwangsehen, Ehrenmorde mitten in Deutschland. Bekannt werden modernen Europäern unfassbare Elemente zunehmend rigider Traditionsauslegung, häufig gerade von (alten) Frauen einer Familie initiiert. Unterstützt durch archaisch anmutende Erziehungsrituale in oftmals illegalen Koranschulen werden Persönlichkeitsveränderungen, wird die zunehmende Absonderung von der Umwelt der "Ungläubigen" betrieben. Davon erzählt die 1979 in Marbach am Neckar geborene Autorin, die ihrer Zwangsverheiratung durch einen Trick entging, am eigenen und am Beispiel ihrer jüngeren Schwester. Die wurde auf Betreiben der Mutter in die Türkei verschleppt, um zum "Hodscha" ausgebildet und zwangsverheiratet zu werden. Abenteuerlich deren Entführung durch die ältere Schwester kurz vor den Hochzeitsfeierlichkeiten, beider schwerer Weg in eine Freiheit, die weiterhin von Abschiebung bedroht ist. Im Anhang eine Liste von Einrichtungen für Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund.
Details
VerfasserIn: Kalkan, Hülya
VerfasserInnenangabe: Hülya Kalkan
Jahr: 2005
Verlag: Berlin, Ullstein
Systematik: BB.OF
ISBN: 3-550-07858-7
Beschreibung: 234 S. : Ill.
Mediengruppe: Buch