X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 29
Die Kunst der Selbstachtung
Verfasserangabe: Christophe André ; François Lelord. Aus dem Franz. von Ralf Pannowitsch
Jahr: 2000
Verlag: Leipzig, Kiepenheuer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Bernoullistr. 1 Standorte: PI.Y Andr Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Selbstachtung speist sich aus dem Gefühl, liebenswert und kompetent zu sein. Sie äußert sich in den Selbstbeschreibungen einer Person, in ihrer Art, Entscheidungen zu treffen, in ihrem Umgang mit Kritik und in ihren Reaktionen Erfolg. Das alles können die LeserInnen in einem kleinen Test für sich nachvollziehen. Dann geht's an die Vor- und Nachteile einer geringen bzw. zu starken Selbstachtung, an ihre Stabilität, ihre Entstehung in Kindheit und Jugend sowie an ihren Einfluss auf das Alltagsleben. Abschließend folgen Beschreibungen möglicher Erkrankungen und Hinweise der Verfasser (Psychologen) zur persönlichen Entwicklung der Selbstachtung (z.B. Ziele setzen, Umgang mit dem inneren Kritiker). Wie schon Lelord/André: "Der ganz normale Wahnsinn" eine eingängige, aber nicht vordergründige Darstellung mit einigen Fallbeispielen.
Details
VerfasserInnenangabe: Christophe André ; François Lelord. Aus dem Franz. von Ralf Pannowitsch
Jahr: 2000
Verlag: Leipzig, Kiepenheuer
Systematik: PI.Y
ISBN: 3-378-01042-8
Beschreibung: 1. Aufl., 335 S.
Beteiligte Personen: Pannowitsch, Ralf
Originaltitel: L'estime de soi <dt.>
Fußnote: Aus dem Franz. übers.
Mediengruppe: Buch