X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


21 von 25
Exklusion im Zentrum
die brasilianische Favela zwischen Stigmatisierung und Widerständigkeit
VerfasserIn: Rothfuß, Eberhard
Verfasserangabe: Eberhard Rothfuß
Jahr: 2012
Verlag: Bielefeld, transcript
Reihe: Urban Studies
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BS Roth / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die innerstädtischen Favelas sind aus den brasilianischen Metropolen nicht mehr wegzudenken und stellen das kulturelle Rückgrat der Städte dar. Ihre Existenz verdanken sie dem Sieg über die alltägliche Demütigung und verweigerte Vollbürgerschaft. Eberhard Rothfuß legt seiner Studie eine anerkennungstheoretische Perspektive nach Honneth (1992) zugrunde und thematisiert Alltagspraktiken in Favelas am empirischen Beispiel des »Calabar«-Viertels in Salvador da Bahia. Er zeigt: Es sind einerseits Praktiken ›unproduktiver Verausgabung‹ und andererseits Praktiken der Widerständigkeit, mit denen sich die Bewohner/-innen fintenreich gegen die fortwährende Stigmatisierung und Missachtung in der sozial äußerst ungleichen Gesellschaft Brasiliens wehren.
Details
VerfasserIn: Rothfuß, Eberhard
VerfasserInnenangabe: Eberhard Rothfuß
Jahr: 2012
Verlag: Bielefeld, transcript
Systematik: GS.BS
ISBN: 978-3-8376-2016-0
2. ISBN: 3-8376-2016-6
Beschreibung: 1. Aufl., 320 S.
Reihe: Urban Studies
Mediengruppe: Buch