X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 27
Hope@Home
Verfasserangabe: Franz Schubert, Carl Maria von Weber, Kurt Weill [und andere] ; Daniel Hope [Violine], Christoph Israel [Klavier] [und andere]
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Deutsche Grammophon GmbH
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Engerthstr. 197/5 Standorte: CD.01 Hope Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.01B Hope (Violine) / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
1. Les Feuilles Mortes (Joseph Kosma);
2. La vie en rose (Louiguy);
3. This Bitter Earth / On the Nature of Daylight" (Clyde Otis, Max Richter);
4. Irgendwo auf der Welt (Werner Richard Heymann, Robert Gilbert);
5. An die Musik D. 547 (Franz Schubert);
6. Larghetto (Car Maria von Weber / Fritz Kreisler);
7. Youkali (Kurt Weill);
8. Godfather Waltz (Nino Rota);
9. Gnossienne No. 1 (Erik Satie);
10. America the Beautiful (Samuel A. Ward);
11. Moon River (Henry Mancini);
12. Hijo de la Luna (José María Cani);
13. Over the Rainbow (Harold Arlen);
14. Après un rêve (Gabriel Faure);
15. Berlin - Tel Aviv (Samon Kawaruma, Max Herre, Sophie Hunger, Roberto Di Gioia);
16. Vocalise op. 34 / 14 (Sergei Rachmaninov);
17. Summertime (George Gershwin);
18. Wie raff ich mich auf in der Nacht op. 32 / 1 (Johannes Brahms);
19. Asturiana / If (Manuel de Falla, Rudyard Kipling);
20. Ta Pedia Tou Pirea / Never on Sunday (Manos Hadjidakis);
21. Lost in the Stars (Kurt Weill).
Details
VerfasserInnenangabe: Franz Schubert, Carl Maria von Weber, Kurt Weill [und andere] ; Daniel Hope [Violine], Christoph Israel [Klavier] [und andere]
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Deutsche Grammophon GmbH
Systematik: CD.01B, CD.07, CD.09, CD.10, CD.12, CD.14
Beschreibung: 1 CD (77:52 Minuten)
Fußnote: Interpreten: Daniel Hope (violin), Christoph Israel (piano & arrangements), Till Brönner (trumpet), Joy Denalane (vocals), Max Raabe (vocals), Jacques Ammon (piano), Michael Metzler (percussion), Max Herre (vocals), Sebastian Knauer (piano), Matthias Goerne (baritone), Tamara Stefanovich (piano), Iris Berben (narration), Aliya Vodovozova (flute). - Bestellnummer: 00289 483 9482. - Anmerkung: »Konnte man nicht auch zu Hause etwas produzieren, das genauso gut klang wie im Konzertsaal?« In Zeiten kulturellen und gesellschaftlichen Lockdowns untätig in seiner Berliner Wohnung zu verharren kam für Daniel Hope ebenso wenig infrage wie spontane Hauskonzerte mit unbefriedigendem Handy-Sound: Schließlich gehe es, so der Geiger, »bei klassischer Musik vor allem um den Klang«. Also entwickelte er mit Unterstützung des TV-Senders ARTE ein spezielles Konzertformat und verwandelte sein Wohnzimmer in ein Hightech-Fernsehstudio. Innerhalb kürzester Zeit war das Livestream-Projekt Hope@Home geboren: eine Reihe von Hauskonzerten, die live bei ARTE und auf dem YouTube-Kanal der Deutschen Grammophon übertragen wurden und aus der das Label jetzt Highlights auf einem Album veröffentlicht. Wie von selbst ergab sich dabei das vielfältige Programm dieser ganz neuen Form nach Art der klassischen Berliner Salons: »Das Projekt bot mir die Möglichkeit, Kammermusik unterschiedlichster Genres auszuwählen, für die ich bis dahin noch nicht das ideale Konzertformat gefunden hatte, um sie einem breiten Publikum zu präsentieren«, sagt Daniel Hope. »Hope@Home hat das geändert.« Entstanden ist eine spannende und zudem grandios musizierte Sammlung von Stücken für Violine und Klavier, die von Schuberts An die Musik und Rachmaninoffs Vocalise bis zu Mancinis Moon River oder Weills Lost in the Stars reicht. Und auch illustre Gäste sorgen für Abwechslung: ob Soul-Sängerin Joy Denalane, Rapper Max Herre, Schauspielerin Iris Berben, Spitzentrompeter Till Brönner oder Max Raabe [...] (Quelle: www.jpc.de)
Mediengruppe: Compact Disc