X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 3
Supervision für Gruppen und Teams
mit 16 Tabellen
Verfasserangabe: Kornelia Rappe-Giesecke
Jahr: 2009
Verlag: Heidelberg, Springer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HSK Rapp / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HSK Rapp / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Entliehen Frist: 07.02.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Gute Supervisionspraxis erfordert eine wissenschaftlich fundierte Basis. Kornelia Rappe-Giesecke, Supervisorin und Kommunikationswissenschaftlerin, liefert die theoretischen Grundlagen und beschreibt Standards guter Supervision.Systematisch - Der Supervisionsprozess wird Schritt für Schritt dargestellt: die Sondierungsphase, der Kontrakt, die Schaffung des Settings, der Ablauf der Sitzungen und die möglichen Programme und Verfahren. Praxisbezogen - Eine Anleitung für das Gestalten und Verstehen von Supervisionsprozessen: Beispiele veranschaulichen die Supervisionsarbeit in Teams und Gruppen, Grundsätze für die Leitung von Supervisionssitzungen geben Hilfen zur Intervenion, Checklisten und Merksätze bieten Orientierung in komplexen Situationen.
Aus dem Inhalt: Was ist gut Supervision?- Das Modell und seine Wurzeln - Die Rollen und ihre Aufgaben - Die Umwelt des Systems und sein Aufbau - Der Ablauf des Supervisionsprozesses - Die Selbstregulation des Systems - Das ideale Setting von Gruppen- und Teamsupervision - Worauf gründet sich dieses Buch?- Literatur - Sachverzeichnis.
"Es gibt nur wenige Lehrbücher im Fach Supervision, die ähnlich wissenschaftlich fundiert und systematisch aufgebaut sind." socialnet.de
Details
VerfasserInnenangabe: Kornelia Rappe-Giesecke
Jahr: 2009
Verlag: Heidelberg, Springer
Systematik: PI.HSK
ISBN: 978-3-642-01055-2
Beschreibung: 4., aktualisierte Aufl., VIII, 216 S.
Fußnote: Literaturverz. S. 206 - 212
Mediengruppe: Buch