X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 766
Symphonie Concertante op. 20
Symphony in D
Verfasserangabe: Johann Evangelist Brandl ; David Castro-Balbi [Violine], Alexandre Castro-Balbi [Violoncello], Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Kevin Griffiths [Dirigent]
Jahr: 2020 (2018)
Verlag: Georgsmarienhütte, cpo
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.01D Brandl / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Als Johann Evangelist Brandl die "Symphonie concertante" op. 20 schrieb, konnte er sich mehr aufs Komponieren frei von höfischen Anlässen und damit auf das Ausloten seiner Fähigkeiten denn aufs Planen und Durchführen von Konzerten konzentrieren. Seine "Symphonie concertante" kann daher ebenso wie jene von Mozart als eine Art Visitenkarte verstanden werden, mit der Brandl seine Fühler weiter nach Festanstellungen ausstreckte. Wie Mozart lässt auch Brandl in seinem Werk mit zwei Soloinstrumenten die Dimensionen des ersten Satzes gegenüber einem Solo-Konzert erkennbar anwachsen und gibt so beiden Solisten Raum und Zeit, alle Themen und Motive nacheinander vorzustellen und im Übrigen durchaus virtuos zu verarbeiten. Was unsere beiden Solisten, die Brüder Castro-Balbi hier an atemberaubender Virtuosität zeigen, ist schlicht sensationell. Seine ca. 10 Jahre früher entstandene viersätzige Sinfonie D-Dur komponierte Brandl mit ihrem fulminanten Finale als "Grande Simphonie à grand Orchestre" Schon damals nahm Brandl viel von Beethovens erst 1806 vollendeter Vierter op. 60 vorweg. Etwas vom Aufbruch zu neuen Klangwelten, wie er dem Rheinländer Beethoven vorschwebte, ist auch bei dem zehn Jahre älteren Brandl zu spüren. Heute entdeckt die Forschung in Brandl einen Künstler, dessen Tonsprache vor allem gegen Ende seines Schaffens den Stil der Klassik zugunsten einer geschärften Chromatik überwindet und bereits frühromantische Züge aufweist (Quelle: www.jpc.de).
Details
VerfasserInnenangabe: Johann Evangelist Brandl ; David Castro-Balbi [Violine], Alexandre Castro-Balbi [Violoncello], Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Kevin Griffiths [Dirigent]
Jahr: 2020 (2018)
Verlag: Georgsmarienhütte, cpo
Enthaltene Werke: Symphony Concertante op. 20 in D major, Overture op. 50 "Nanthild, das Mädchen von Valbella", Symphony in D major
Systematik: CD.01D, CD.01C
Beschreibung: 1 CD (63:26 Minuten) : Stereo, DDD
Fußnote: Interpreten: David Castro-Balbi (Violin), Alexandre Castro-Balbi (Violoncello), Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Kevin Griffiths [Dirigent]. - Bestellnummer: cpo 555 227-2.
Mediengruppe: Compact Disc