X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


15 von 22
An den Grenzen der Erkenntnis
Handbuch der wissenschaftlichen Anomalistik ; mit 5 Tabellen
Verfasserangabe: hrsg. im Auftr. des Instituts für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene e.V. und der Gesellschaft für Anomalistik e.V. Gerhard Mayer ... Unter Mitarb. von Wolfgang Ambach ...
Jahr: 2015
Verlag: Stuttgart, Schattauer
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.O An / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Entliehen Frist: 21.10.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Außergewöhnliche Erfahrungen wie Nahtod-Erlebnisse oder Wahrträume, Phänomene wie Kornkreise oder UFO-Sichtungen, aber auch weit verbreitete Praktiken wie alternative Diagnose- und Heilverfahren oder Wünschelrutengehen: Von jeher haben sie die Menschen fasziniert, die Wissenschaften polarisiert - und auch sehr grundsätzliche Fragen über die Wirklichkeit aufgeworfen, in der wir leben.
 
Mit dem gesamten Spektrum ungewöhnlicher Phänomene und Erfahrungen befasst sich die wissenschaftliche Anomalistik. Im Kontext wissenschaftlicher Weltmodelle und mit einer strengen Orientierung an den Standards wissenschaftlicher Methodik geht sie dem schwer Erklärbaren auf den Grund - und findet oft genug überraschende Antworten.
 
Im Handbuchformat beleuchtet ein interdisziplinäres Autorenteam eine Vielzahl von Forschungsfeldern und Einzelfragen zu Phänomenen und Erfahrungen, die an die Grenzen unserer scheinbar so festgefügten Wirklichkeit rühren. Unverzichtbare Erkenntnisse für alle, die mit offenen Augen den Geheimnissen unserer Welt auf der Spur sind.
 
- Das erste deutschsprachige Handbuch ungewöhnlicher Phänomene und Erfahrungen: von Auradiagnostik bis Zauberkunst
 
- Wissenschaftliche Anomalistik in all ihren Facetten: theoretische Konzepte, methodische Ansätze, empirische Befunde
 
- Ein fesselndes Grundlagenwerk: für ein breites Publikum mit wissenschaftlichem oder beruflichem Interesse oder auch ganz persönlicher Neugier.
KEYWORDS: Anomalistik, Parapsychologie, Trance, Halluzination, Hypnose, Out-of-Body-Erfahrungen, Nahtod-Erfahrungen, Wahrträume, Geistererscheinungen, Spukphänomene, Mediumismus, Astrologie, UFOs, Kornkreise, Yeti, Feuerlaufen, Fakirpraktiken, Geistheilung, Wunderheilung, Homöopathie, Kriminaltelepathie, Zauberkunst, Reinkarnation, Radiästhesie, Wünschelrutengehen, Prä-Astronautik, Paläo-SETI, Ley-Linien, heilige Orte, Archäo-Astronomie, außergewöhnliche Bewusstseinszustände, Psi, Synchronizität, Wahrnehmungsanomalien, paranormale Fotografien
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Wissenschaftliche Anomalistik: 3
eine Einführung 1
Gerhard Mayer, Michael Schetsche,
Ina Schmied-Knittel, Dieter Vaitl q
3.2
3.3
Teil I Historische Entwicklung 3 4
und theoretische Debatten
4
1 Anomalistik: Geschichte und
wissenschaftstheoretische 41
Grundfragen 15 42
Gerd HHövelmann ^ ^
1.1 Einleitung: zur Problemlage 15
1.2 Geschichtliches: Chronologie der Ano- 4.4
malistik in systematischer Absicht 17
1.3 Legitimität der Anomalistik 26
1.4 Delins Prinzip: vom Nutzen der Anoma- 5
listik für die Wissenschaft 28
5.1
2 Anthropologische Grundfragen 5 2
und Probleme 31
Klaus EMüller ^ ^
2.1 "Anomalien" in prämodernen Gesell- 5 4
Schäften 31
2.2 Grenzwertige Situationen als Voraussetzungen
atopischer Erfahrungen und
Phänomene 32
2.3 Die praktische Nutzung atopischer
Erfahrungen und Phänomene 34
2.4 Die Realitätsfrage 36
Verbreitung außergewöhnlicher
Erfahrungen 40
Ina Schmied-Knittel
Phänomenologisches und
Begriffliches 40
Spontanfälle 41
Bevölkerungsumfragen 44
Fazit 48
Der Glaube
an das Paranormale 51
Harvey JIrwin
Einleitung 51
Definitionen 51
Ursprünge des Glaubens
an das Paranormale 52
Schlussfolgerungen und Ausblick 60
Anomalien
im medialen Diskurs 63
Michael Schetsche
Realitätsdiskurse 63
Massenmedien und öffentliche
Meinung 64
Diskursstrategien 65
Fiktionalisierung 67
Diskurse im 21Jahrhundert:
Hybridformate und Netzwerkmedien.70
X Inhalt
6 Grundlegende theoretische
Konzepte der Anomalistik 74
Henry HBauer
6.1 Der Gegenstandsbereich
der Anomalistik 74
6.2 Semantik und der soziale Kontext 76
6.3 Wissenschaft als Beispiel und
Vorbild 77
6.4 Erkenntnissuche 79
6.5 Beweislast 80
6.6 Statistiken 83
6.7 Allgemein und konkret Gültiges 85
7 Theoretische Erklärungsmodelle
für Psi-Effekte 88
Stefan Schmidt
7.1 Einleitung 88
7.2 Theorien unbewusster Psi-Wahrnehmung
90
7.3 Theorien in Analogie
zur Quantenmechanik 93
7.4 Wiederherstellung der Zeitsymmetrie
97
7.5 Zusammenfassung 99
Teil II Forschungsfelder
8 Experimentelle Psi-Forschung.103
Stefan Schmidt
8.1 Einleitung 103
8.2 Geschichte der experimentellen
Parapsychologie 104
8.3 Methodische Aspekte 106
8.4 Einzelne Experimentalparadigmen ..108
8.5 Zusammenfassung 119
9 Außergewöhnliche
Bewusstseinszustände 122
Dieter Vaitl
9.1 Vorbemerkung 122
9.2 Außergewöhnliche, nicht
pathologische Bewusstseinszustände
122
9.3 Pathologische Bewusstseinsstörungen
124
9.4 Induzierte Bewusstseinsveränderungen
128
9.5 Fazit 134
10 Die Erforschung anomalistischer
Träume 137
Chris Roe
10.1 Einführung 137
10.2 Außersinnliche Wahrnehmung
in der Alltagswelt 138
10.3 Außersinnliche Wahrnehmung und
Träume 142
10.4 Traum-ASW-Experimente 143
10.5 Zusammenfassung 148
11 Außerkörperliche
Erfahrungen 151
Michael Nahm
11.1 Phänomenologie 151
11.2 Historie 154
11.3 Erklärungsmodelle
für außerkörperliche Erfahrungen 154
11.4 Forschungsmethoden und
empirische Ergebnisse 157
11.5 Gegenwärtige Problemlagen
der AKE-Forschung 160
11.6 Fazit und Ausblick 161
Inhalt XI
12 Nahtod-Erfahrungen 164
Ina Schmied-Knittel
12.1 Einleitung 164
12.2 Historisches 164
12.3 Phänomenologie 165
12.4 Nahtod-Erfahrungen und
Psychohygiene 169
12.5 Untersuchungsmethoden 170
12.6 Theoretische Erklärungen 172
12.7 Problemlagen und Fazit 174
13 Spontane Reinkarnationserfahrungen
177
Eberhard Bauer, Jürgen Keil
13.1 Einleitung 177
13.2 Spontane Reinkarnationserfahrungen
als Forschungstradition 178
13.3 Eine exemplarische Fallstudie 178
13.4 Methodologie von CORTUntersuchungen
179
13.5 Befunde der CORT-Untersuchungen .180
13.6 Erklärungshypothesen für spontane
Reinkarnationserfahrungen 182
13.7 Fazit 186
14 Erscheinungen 188
Gerhard Mayer, Eberhard Bauer
14.1 Einleitung 188
14.2 Bestimmungsversuche 188
14.3 Zur Phänomenologie von Geistererscheinungen
189
14.4 Verbreitung, Kontexte und Korrelate.194
14.5 Theorien und Erklärungsmodelle 196
14.6 Fazit 199
15 Spukphänomene 202
Gerhard Mayer, Eberhard Bauer
15.1 Grundlegende Definitionen und
Abgrenzungen 202
15.2 Historischer Abriss wissenschaftlicher
Spukuntersuchungen 202
15.3 Phänomenologie des Spuks 205
15.4 Untersuchungsmethoden 209
15.5 Erklärungsmodelle und
Interpretationen 210
16 Kriminaltelepathie 215
Uwe Schellinger
16.1 "Kriminaltelepathie" in der geschichtswissenschaftlichen
Forschung 215
16.2 Das Leipziger Experiment (1919) 217
16.3 Das "Institut für Kriminaltelepathische
Forschung" in Wien (1921) 218
16.4 Die "Kriminaltelepathie"
in der Weimarer Republik 219
16.5 NS-Zeit 222
16.6 Bundesrepublik Deutschland 223
16.7 Hellseher und Medien
in der Polizeiarbeit heute 224
17 Die Beziehung zwischen Zauberkunst
und Anomalistik 228
Peter Lamont
17.1 Einleitung 228
17.2 Zauberei: Effekte, Methoden,
Irreführung 230
17.3 Zaubern als vermeintlich paranormale
Darbietung 233
17.4 Zauberkunst und der Glaube
an anomale Phänomene'238
17.5 Fazit 240
XII Inhalt
18 Synchronizität: sinnvolle
Koinzidenzen 243
Christian Roesler, Daniel Giebeler
18.1 Zur Definition 243
18.2 Theoretische Erklärungen 244
18.3 Forschung und empirische Befunde..248
18.4 Ausblick auf weitere Forschung 254
19 Wahrnehmungsanomalien 256
Jiri Wackermann
19.1 Zum Begriff "Wahrnehmung":
einleitende Bemerkungen 256
19.2 Wahrnehmungsanomalien: Definition
und Klassifikation 257
19.3 Wahrnehmungsanomalien: Ordnungsschema
260
19.4 Erklärungsansätze, Theorien und
Modeile 261
19.5 Bedeutung von Wahrnehmungsanomalien
264
20 Zeiterfahrung in außergewöhnlichen
Bewusstseinszuständen
269
Marc Wittmann
20.1 Phänomenologie 269
20.2 Forschungsmethoden und
empirische Ergebnisse 272
20.3 Theoretische Erklärungen 273
20.4 Problemlagen 276
20.5 Fazit 277
21 Psychophysiologie exzessiver
Schmerzrituale: Feuerlaufen,
Fakirpraktiken 279
Wolfgang Larbig
21.1 Einleitung 279
21.2 Phänomenologie 280
21.3 Geschichtliches 280
21.4 Forschungsmethoden 281
21.5 Ergebnisse 284
21.6 Fazit 286
22 Medizinische Anomalien:
Homöopathie, Geist- und
Wunderheilung 289
Harald Walach
22.1 Einleitung und
historischer Überblick 289
22.2 Homöopathie 291
22.3 Geist- und Gebetsheilung 293
22.4 Spontan- und Wunderheilungen:
eine Kategorie der Selbstheilung? 297
22.5 Rasche Wundheilung und
die Rolle des Bewusstseins 298
22.6 Abschließende Gedanken und
Zusammenfassung 298
23 Physikalische Anomalien 301
Walter von Lucadou,
Gerhard Mayer
23.1 Was ist eine physikalische
Anomalie? 301
23.2 Physikalische Pseudoanomalien 304
23.3 Subjektive physikalische Anomalien .307
23.4 Echte physikalische Anomalien 308
23.5 Abschließende Bemerkungen 311
Inhalt XIII
24 Astrologie auf dem
Prüf stand der Statistik 315
Suitbert Ertel
24.1 Was ist Astrologie? 315
24.2 Wissenschaftliche Methoden
zur Überprüfung astrologischer
Grundannahmen 320
24.3 Astrologische Untersuchungen
Michel Gauquelins 322
24.4 Astrologische Forschung
in der Post-Gauquelin-Ära 325
24.5 Fazit 329
25 UFO-Sichtungen 332
Andreas Anton, Danny Ammon
25.1 Phänomenologie 332
25.2 Geschichtliches 334
25.3 Forschungsmethoden 337
25.4 Empirische Befunde 340
25.5 Theoretische Erklärungen 341
25.6 Problemlagen 342
25.7 Fazit 343
26 Paläo-SETI 346
Jonas Richter
26.1 Geschichtliches 347
26.2 Grundannahmen und
theoretische Modelle 349
26.3 Forschungsmethoden 352
26.4 Problemlagen und Ausblick 354
27 Erd- oder landschaftsgebundene
Rätsel 359
Paul Devereux
27.1 Historischer Hintergrund 359
27.2 Spätere Entwicklungen 363
27.3 Heutige Forschung 369
28 Phänomen Rutengänger 374
Hans-Dieter Betz
28.1 Einleitung 374
28.2 Geschichte 374
28.3 Abgrenzungen, Fragestellungen und
Hypothesen 375
28.4 Experimentelle Erfahrungen 377
28.5 Das Rutengänger-Phänomen:
biophysikalisch oder paranormal? 378
28.6 Stellung des Phänomens
in der heutigen Wissenschaft 381
28.7 Ausblick 382
29 Kornkreise 384
Eltjo HHaselhoff
29.1 Phänomenologie 384
29.2 Geschichte 387
29.3 Forschungsmethoden und empirische
Befunde 388
29.4 Theoretische Erklärungen 395
29.5 Probleme - Laienforschung und
Öffentlichkeit 399
29.6 Schlussfolgerung 400
Teil III Methodologie und
Methodik
30 Laborexperimente
in der Anomalistik 405
Wolfgang Ambach
30.1 Anomalie und Experiment:
ein Widerspruch? 405
30.2 Der experimentelle Zugang 406
30.3 Perspektiven der Laborforschung
in der Anomalistik 408
XIV Inhalt
30.4 Experimentelle Laborforschung:
Besonderheiten in der Anomalistik .
30.5 Fazit
31 Bildgebende Verfahren
Dieter Vaitl
31.1 Der Begriff "Bildgebung"
31.2 Die bekanntesten bildgebenden
Verfahren (Neuroimaging)
31.3 Die Magnetresonanztomografie
(MRT)
31.4 Beispiele aus dem Forschungsfeld..
31.5 Methodische Grenzen
31.6 Fazit
32 Das Interview in der anomalistischen
Forschung
Ina Schmied-Knittel,
Michael Schetsche
32.1 Das Interview im Überblick
32.2 Methodologische Grundfragen und
Problemlagen
32.3 Ablauf einer typischen Interviewstudie
32.4 Besonderheit anomalistischer
Interviews: das Phänomen
der geschützten Kommunikation
33 Feldforschung und anomalistische
Einzelfallstudien
Gerhard Mayer, Rene Gründer,
Michael Schetsche
33.1 Feldforschung in der Anomalistik:
deflatorische Bestimmung und Ziele
33.2 Besonderheiten der Feldforschung ..440
411 33.3 Methoden der Feldforschung 442
415 33.4 Der Stellenwert von Einzelfallstudien
444
33.5 Besondere Problemlagen 446
417
417 34 Fotografien
in der Anomalistik 451
417 Gerhard Mayer
34.1 Einführung 451
418 34.2 Arten von paranormalen
422 Fotografien 453
424 34.3 Fehldeutungen und fotografische
425 Artefakte 456
34.4 Begutachtung von "paranormalen0
Fotos 459
34.5 Fallbeispiel: Untersuchung einer außer-
427 gewöhnlichen fotografischen
Anomalie 461
34.6 Abschließende Bemerkungen 464
427
430 35 Klinische Zugänge
zur Anomalistik 466
433 Wolfgang Fach, Martina Beiz
35.1 Außergewöhnliche Erfahrungen und
Klinische Psychologie 466
436 35.2 Diagnostik und Klassifikation
von außergewöhnlichen Erfahrungen.471
35.3 Interventionen bei außergewöhnlichen
Erfahrungen 474
439
Sachverzeichnis 481
439
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: hrsg. im Auftr. des Instituts für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene e.V. und der Gesellschaft für Anomalistik e.V. Gerhard Mayer ... Unter Mitarb. von Wolfgang Ambach ...
Jahr: 2015
Verlag: Stuttgart, Schattauer
Systematik: PR.O
ISBN: 978-3-7945-2922-3
2. ISBN: 3-7945-2922-7
Beschreibung: XIV, 490 S. : Ill., graph. Darst.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch