X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 2703
Das braune Netz
wie die Bundesrepublik von früheren Nazis zum Erfolg geführt wurde
VerfasserIn: Winkler, Willi
Verfasserangabe: Willi Winkler
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Rowohlt Berlin
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.SN Wink / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: GE.DZZ Wink Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Sie hatten ihre Karriere im Dienste des NS-Staates begonnen ¿ und setzten sie bruchlos in der der neuen Bundesrepublik fort. So bereitwillig sie der braunen Ideologie gedient hatten, so engagiert traten sie nun für die Demokratie ein. Kriegsgerichtsräte fällten wieder ihre Urteile, einst regimetreue Professoren lehrten und die Journalisten aus den früheren Propagandakompanien schrieben, als hätten sie sich nichts vorzuwerfen. Damit gewann der junge Staat zwar politische Handlungsfreiheit zurück, gründete seinen Erfolg aber auf einen moralischen Widerspruch, der nicht aufzulösen war: Die Demokratie wurde mitaufgebaut von ihren Feinden.Zum 70. Geburtstag der Bundesrepublik legt Willi Winkler eine schonungslose Betrachtung ihrer Frühgeschichte vor. Mitreißend und faktengesättigt beschreibt er, wie der westdeutsche Staat trotz all seiner Zerrissenheiten zum Erfolgsmodell wurde ¿ und er zeigt, welchen Anteil vermeintlich oder tatsächlich geläuterte Nazis daran hatten. Eine Parabel über Schuld und Scham, über Bewältigung und Versöhnung, und zugleich eine zwingende Lektüre für alle, die dieses Land von Grund auf verstehen wollen.
AUS DEM INHALT: / / EINLEITUNG : GLÜCKLICH IST, W E R VERGISST - 11 / 1. DIE MÖRDER SIND UNTER UNS - 21 / Der Kulturkampf gegen «Schmutz und Schund» 31 ¿ Die «deutsche Mutter» erzieht noch immer wie bei Adolf Hitler 37 - Horst Wessel und die Verteidigung des Abendlands 42 - Die Fachleute wissen, wie es geht 50 ¿ Josef Mengele 61 - Deutschland braucht einen Kommissar wie Horst Tappert 64 ¿ Es geht einfach nicht weg, es ist immer da 74 / 2. ÜBERALL VERRAT: DER KOMMUNISMUS BEDROHT DIE BUNDESREPUBLIK - 77 / Bei Heidegger in Todtnauberg 77 - Volksgemeinschaft 80 - / Feind hört mit! 88 - Die Rote Kapelle 92 ¿ Einmal Verräter 113 - Ein Abgrund von Landesverrat: die Spiegel- Affäre 122 - Geschichte wird gemacht: noch einmal die Rote Kapelle 126 / 3. EINE FRAGE DER EHRE. MIT HITLERS SOLDATEN WIRD DIE BUNDESREPUBLIK REMILITARISIERT - 135 / «Soll man die Deutschen bewaffnen?» 143 ¿ Kriegsheimkehrer im Bundestag 153 - Deutschland braucht Soldaten 164 / 4 . HEISS¿ MICH NICHT REDEN, HEISS¿ MICH SCHWEIGEN . / JEAN AMERY UND HANS EGON HOLTHUSEN : WENN EIN KZ-ÜBERLEBENDER AUF EINEN SS - MANN TRIFFT - 175 / Die schwarze Uniform der SS 183 - Die Auseinandersetzung mit dem Emigranten Thomas Mann 192 - Plädoyer für den einzelnen SS-Mann 198 - «Was haben Sie eigentlich gelernt aus dem Irrtum von dazumal?» 208 - Ein Auftritt in Werner Höfers «Internationalem Frühschoppen» 217 / 5. W E R BIN ICH? AUS HANS SCHNEIDER / WIRD HANS SCHWERTE - 225 / Das Experiment 229 - Das Deutscheste vom Deutschen und der Fall Harlan 232 - Kristallisationspunkt Erlangen 237 - / Erwin Guido Kolbenheyer gegen Thomas Mann 253 ¿ Benno von Wiese versteht die Welt nicht mehr 264 - «Die Schauspielerei soll auch einmal ein Ende haben» 270 / 6 . « DIESES SCHMIERBLATT WIRD JA LEIDER GOTTES / GELESEN. » KONRAD ADENAUER VERSUCHT, DIE MEDIEN ZU KONTROLLIEREN - 275 / Der Kanzler fühlt sich verfolgt und sorgt für die Entlassung eines FAZ-Herausgebers 278 - Der Spiegel als einzige Opposition / 286 - Adenauer will ein Propagandaministerium und entdeckt das Fernsehen 292 - Die Spiegel-Affäre 300 / 7. DEUTSCHLAND HAT DIE WAHL. «EIN STÜCK MACHTWECHSEL», DER ZWANZIG JAHRE AUF SICH WARTEN LÄSST - 305 / Die Welt im Kalten Krieg 313 - Die Boheme geht ihren eigenen Weg 322 - Widerstand durch Mitarbeit: Ernst von Weizsäcker und die Seinen 329 - Gustav Heinemann bekommt seine Genugtuung 338 - Die Herrschaft der alten Männer geht zu Ende 344 / SCHLUSS - 353 / ANHANG / Anmerkungen - 357 / Personenregister - 397 / Zeittafel - 411 / Dank - 415 /
Details
VerfasserIn: Winkler, Willi
VerfasserInnenangabe: Willi Winkler
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Rowohlt Berlin
Systematik: GE.SN, GE.DZZ
ISBN: 978-3-7371-0039-7
2. ISBN: 3-7371-0039-X
Beschreibung: 1. Auflage, 414 Seiten
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch