X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


99 von 2137
Corona und die Welt von gestern
Verfasserangabe: Manfried Rauchensteiner ; Michael Gehler (Hg.)
Jahr: 2021
Verlag: Wien ; Köln ; Weimar, Böhlau
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BP Coro / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Entliehen Frist: 16.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
War die Corona-Pandemie absehbar? Haben Entscheidungsträger zeitgerecht und richtig reagiert? Erleben wir gerade eine welthistorische Zäsur? In ¿Corona und die Welt von gestern" geben Expertinnen und Experten verschiedener Disziplinen Antworten auf jene Fragen, die uns alle derzeit vorrangig beschäftigen.
 
Seit Ausbruch der Pandemie ist Corona Gegenstand journalistischer Aufbereitung. Medien berichten nahezu rund um die Uhr über das Infektionsgeschehen, Fachzeitschriften diskutieren medizinische und juridische Aspekte. Was fehlt, ist eine historische Einbettung. Der vorliegende Band schafft Abhilfe. Der renommierte Historiker Manfried Rauchensteiner hat führende Intellektuelle unterschiedlicher Disziplinen versammelt, die jene Veränderungen analysieren, mit denen Corona uns konfrontiert. Die Perspektiven reichen von der Geschichte über Wirtschaftswissenschaften und Philosophie bis hin zur Literatur.
 
Autorinnen und Autoren sind Christoph Badelt, Wolfgang Brandstetter, Herwig Czech, Markku Datler, Michael Gehler, Margarete Grandner, Martin Jäggle, Michael Köhlmeier, Berthold Molden, Robert Pfaller, Kurt Scholz, David Schriffl, Klemens Tockner und Tina Wakolbinger. Fundiert, aber gleichzeitig anschaulich, hilft uns dieser Essayband die Bedeutung von Corona für unsere Zeit zu verstehen.
 
INHALT
 
Manfried Rauchensteiner
Einleitung: Es ist einmal.................................................................................. 7
Ein Weltkrieg gegen Myriaden Feinde 19 Babyelefant und
Klopapier 41 Vorbilder gesucht 64 Angst ohne Schule 95 Momente
der Wahrheit 110 Kulturlose Brillenträger 125 Lockdown-Bonus
gesucht 132 Es staut sich 158 ¿ Freiheit, die ich meine 176 Verfrühte
Hoffnungen 194 Triumph der Wissenschaft 216 ¿ Viele Köche kein
Brei 232 ¿ Zeitenwende und Wendezeit 254
 
Robert Pfaller
Das Virus spricht.............................................................................................. 13
 
Herwig Czech
Die Spanische Grippe von 1918. Blick auf eine lange vergessene Pandemie . 23
 
Christian Prosl
Wie aus einer anderen Zeit. Das Außenministerium im Krisenmodus .... 47
 
Michael Gehler
Europa wachte langsam auf, handelte verspätet und ringt weiter mit sich.
Die EU und ihr Umgang mit der Corona-Krise 2020........................................67
 
Kurt Scholz
»Wer spricht von Siegen? Überstehn ist alles.«. Das österreichische
Bildungswesen im Zeichen einer Pandemie.......................................................97
 
Martin Jäggle
Glauben ohne Gemeinschaft. Kirchen und Religionsgemeinschaften in
Zeiten der Pandemie........................................................................................ 113
 
Michael Köhlmeier
Warum eigentlich Kultur? Ein Gesellschaftsbrief........................................ 127
 
Christoph Badelt
Geld spielt keine Rolle. Die COVID-19-Krise und die österreichische
Wirtschaft........................................................................................................ 137
 
Lydia Novoszel - Tina Wakolbinger
Wertschöpfungsketten als Rückgrat in der Krise........................................... 161
 
Wolfgang Brandstetter
Freiheit und/oder Verantwortung. Persönliche Erfahrungen und
Erkenntnisse aus der Coronazeit................................................................... 179
 
Markku Datier
Geisterspiele..................................................................................................... 197
 
Klement Tockner
Die Wissenschaft gefordert. Die Wissenschaft als globaler Hoffnungsträger 219
 
Berthold Molden
Meinungen im Widerstreit. Die Corona-Pandemie und die
österreichischen Medien................................................................................... 235
 
Manfried Rauchensteiner ¿ Michael Gehler
Nachwort........................................................................................................... 261
 
Anmerkungen.................................................................................................. 265
 
Abbildungsnachweise...................................................................................... 295
 
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren.................................................... 297
 
Details
VerfasserInnenangabe: Manfried Rauchensteiner ; Michael Gehler (Hg.)
Jahr: 2021
Verlag: Wien ; Köln ; Weimar, Böhlau
Systematik: GS.BP
ISBN: 9783205212584
2. ISBN: 3205212584
Beschreibung: 300 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch