X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


89 von 2137
Was COVID-19 mit der ökologischen Krise, dem Raubbau an der Natur und dem Agrobusiness zu tun hat
VerfasserIn: Wallace, Robert G.
Verfasserangabe: Rob Wallace ; aus dem amerikanischen Englisch und mit einem Vorwort von Matthias Martin Becker
Jahr: 2020
Verlag: Köln, Papyrossa
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: NN.OL Wall Status: Entliehen Frist: 20.09.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: NN.OL Wall Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NK.HI Wall / College 3d - Gesundheit, Medizin Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.OL Wall / College 6a - Naturwissenschaften Status: Entliehen Frist: 20.09.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: NN.OL Wall Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: NN.OL Wall Status: Entliehen Frist: 06.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Seitdem Menschen sesshafte Landwirtschaft betreiben, kommt es immer wieder zu tödlichen Epidemien. Aber warum nehmen diese Infektionen heute die Form weltweiter Pandemien an, so wie es bei COVID-19, SARS, MERS oder der Vogelgrippe der Fall war? Warum häufen sie sich - und was lässt sich dagegen unternehmen? Der US-amerikanische Biologe Rob Wallace erklärt, wie Pandemien entstehen und warum sie sich global ausbreiten. In seiner Analyse berücksichtigt er die evolutionäre Dynamik der Krankheitserreger ebenso wie die gegenwärtigen ökologischen und ökonomischen Strukturen. So skizziert er eine politische Virologie, die den »Eigensinn der Mikroben« ebenso berücksichtigt wie Freihandelsverträge, Tierzuchtmethoden und die Eigentumsverhältnisse. Die Ursache von COVID-19 sieht er in weltweit schwindender Biodiversität, Landübernutzung und Massentierhaltung, kurz: im herrschenden kapitalistischen Nahrungsregime. Und solange der ökologische Raubbau anhält, erklärt Rob Wallace, werden Epidemien außer Kontrolle geraten.
 
»Ganzheitliche, radikale Wissenschaft von den Frontlinien des Kampfes gegen auftauchende Seuchen. Mit dem Weitwinkel der Politischen Ökologie betont Rob Wallace die ­zentrale Rolle des Agrobusiness und der Fast-Food-Industrie für die Entwicklung von Pandemien, die unseren gesamten Planeten bedrohen. Ein Meilenstein.«
 
Mike Davis, Autor von City of Quartz und Planet der Slums
 
»Das Buch zieht wichtige Verbindungen zwischen ­industrieller Landwirtschaft, Umweltzerstörung und Virus-Epidemien. Wallace verknüpft gekonnt die politische ­Analyse von bio­logischen mit ökonomischen Phänomenen, um die Bedeutung von geographischen Orten, Kapital und Macht rund um die Dynamiken von Seuchenausbrüchen zu erklären.« Adia Benton, Northwestern University, Evanston/Chicago
 
Inhalt / / Vorwort von / Matthias Martin Becker / COVID-19: Eine absehbare / Katastrophe mit unabsehbaren Folgen / Über Zoonosen, Fleischproduktion und die ökologische Krise 7 / / I. / PANDEMISCHE ZEITEN / / 1. COVID-19 und die Kreisläufe des Kapitals 25 / / II. / DIE GOLDENEN BÖDEN DER PANDEMIE / / 2. Wie entstand die Vogelgrippe? / Zur politischen Virologie des Agrarweltmarktes 45 / / 3. Wie fand Ebola eine neue Nische? / Von Palmöl, Flughunden und der / Neoliberalisierung der westafrikanischen Wälder 85 / / 4. Übers Mikroskop hinaus / Können wir uns in eine Seuche hineindenken? 98 / / 5. Wer trägt die Schuld an der nächsten Pandemie? / Das Schwarze-Peter-Spiel um die Vogelgrippe 104 / / 6. Die Lebensmittelindustrie wird den Planeten nicht retten / Für eine umwelterhaltende Landwirtschaft / unter Kontrolle der Bevölkerung 117 / / / 7. Das Alien und die industrielle Viehzucht / Oder: Die heutige Massentierhaltung / erzeugt die Krankheitserreger von morgen 151 / / 8. Von Höhlen und Menschen / Bitte wenden, evolutionäre Sackgasse! 156 / / III. / VIRENHERD AGROBUSINESS: / EINE SAAT GEHT AUF / / 9. Nur eine andere Landwirtschaft hilft gegen Pandemien / Anmerkungen zu einem neuartigen Coronavirus 161 / / IV. / ANHANG / Anmerkungen 175 / Glossar 203 / Editorische Hinweise 206
Details
VerfasserIn: Wallace, Robert G.
VerfasserInnenangabe: Rob Wallace ; aus dem amerikanischen Englisch und mit einem Vorwort von Matthias Martin Becker
Jahr: 2020
Verlag: Köln, Papyrossa
Systematik: NN.OL, I-21/03, NK.HI
ISBN: 978-3-89438-738-9
2. ISBN: 3-89438-738-6
Beschreibung: 207 Seiten
Schlagwörter: Agrobusiness, COVID-19, Fleischproduktion, Gesundheitsgefährdung, Massentierhaltung, Pandemie, Pathogener Mikroorganismus, Politische Ökologie, Umweltschaden, Epidemie, Gesundheitsschaden, Gesundheitsstörung, Intensivtierhaltung, Landschaftsschaden, Sozialökologie, Tierproduktionsanlage, Umweltbelastung, Umweltkatastrophe, Umweltkrise, Umweltpolitik, Umweltschutz, Umweltverschmutzung, 2019-nCoV acute respiratory disease, Agrarindustrie, Agribusiness, Agroindustrie, Corona virus disease 2019, Coronavirus disease 2019, Coronavirus-Krankheit-2019, Fleisch / Produktion, Fleischerzeugung, Gesundheitliches Risiko, Gesundheitsbelastung, Gesundheitsrisiko, Landwirtschaft / Multinationales Unternehmen, Landwirtschaftliche Industrie, Multinationales Unternehmen / Landwirtschaft, Novel coronavirus pneumonia, Umweltzerstörung, Wuhan pneumonia, Zivilisationsschaden <Umweltschaden>, Ökologische Politik, Ökologischer Schaden, Futtermittelindustrie, In-vitro-Fleisch, Lichtverschmutzung, Nutztierhaltung, Saatgutwirtschaft, Viehwirtschaft
Beteiligte Personen: Becker, Matthias
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Big farms make big flu
Mediengruppe: Buch