X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 2
Am Anfang war die Doppelhelix
James D. Watson und die neue Wissenschaft vom Leben
VerfasserIn: Fischer, Ernst Peter
Verfasserangabe: Ernst Peter Fischer
Jahr: 2003
Verlag: München, Ullstein
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.EN Fisch Watson / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Hans-Jörg Rheinberger lobt an dieser Biografie der fünf Karrieren des Nobelpreisträgers Watson die "Verlässlichkeit im Detail". Der professionelle Wissenschaftsjournalist Fischer, lobt Rheinberger weiter, verstehe "auch sein historisches Handwerk". Besonders gefällt dem Rezensenten aber, dass Fischer einen "wunderbaren Ausdruck" gefunden habe, um das "ungleiche Paar" Watson und Crick zu beschreiben, die vor 50 Jahren das Modell der DNA-Doppelhelix bauten und dafür gemeinsam den Nobelpreis erhielten. Crick lebe demnach "in der Wissenschaft", Watson dagegen "für die Wissenschaft". Ansonsten erfährt man aus dem Buch unter anderem etwas, berichtet Rheinberger, über Watsons bislang letzte Karriere als "unermüdlicher Promoter des Humangenetikprojektes" sowie die Ansicht des Autors, wonach es an der Zeit sei, "dass die Genetiker von heute aus dem Schatten Watsons herausträten." Quelle: Die Zeit vom 20.03.2003 Literaturbeilage
Details
VerfasserIn: Fischer, Ernst Peter
VerfasserInnenangabe: Ernst Peter Fischer
Jahr: 2003
Verlag: München, Ullstein
Systematik: NN.EN, I-03/14
ISBN: 3-550-07566-9
Beschreibung: 1. Aufl., 336 S. : Ill.
Mediengruppe: Buch