X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 31
Genderkompetenz für lebenslanges Lernen
Bildungsprozesse geschlechterorientiert gestalten
Verfasserangabe: Jürgen Budde ; Angela Venth
Jahr: 2010
Verlag: Bielefeld, Bertelsmann
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EG Budd / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Welche Genderkompetenzen sind in unterschiedlichen Phasen des Bildungsprozesses pädagogisch relevant? Dieser Fragestellung geht der vorliegende Praxisband nach und richtet die Perspektive auf das lebenslange Lernen: von der frühkindlichen Bildung über den schulischen Bereich, den Übergang von der Schule in Ausbildung und Erwerbsarbeit bis in die Erwachsenenbildung. Dabei werden sowohl formelle als auch informelle Bildungskontexte berücksichtigt. Autor und Autorin skizzieren Fakten, Diskurse und Maßnahmen zur Geschlechterfrage in pädagogischen Kontexten und entwickeln anhand verschiedener Stationen des lebenslangen Lernens ein Modell für geschlechterorientierte Bildung. Ziel des Bandes ist es neben der Aufdeckung überholter Geschlechterklischees eine Basis für die Steigerung pädagogischer Professionalität durch Genderkompetenz zu schaffen. Über den AutorJürgen Budde ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Schul- und Bildungsforschung der Universität Halle-Wittenberg. Angela Venth ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung in Bonn.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorbemerkungen 7
1. Einleitung - Zugänge zum Lernen der Geschlechter 11
1.1 Geschlechtertheoretische Grundlagen 12
1.2 Gleichstellung und Gender Mainstreaming 16
1.3 Genderkompetenz als Reflexionskompetenz 22
2. Frühkindliche Bildung 29
2.1 Daten und Fakten 29
2.1.1 Zuschreibungen bei Kleinkindern 30
2.1.2 Entwicklung von Geschlechterkonzepten bei Kleinkindern 33
2.1.3 Geschlechterdifferenzen im Spiel- und Interaktionsverhalten 34
2.1.4 Geschlechterrelationen bei den Beschäftigten 36
2.1.5 Geschlechterdimensionen im Elternhaus 37
2.2 Interpretation 39
2.3 Schlussfolgerungen für die Genderkompetenz in der Elementarbildung... 41
3. Lern- und Bildungslagen in der Schule 46
3.1 Daten und Fakten 46
3.1.1 Grundschule 48
3.1.2 Bildungsbeteiligung in der Sekundarstufe 1 49
3.1.3 Übergang in den Beruf 53
3.1.4 Kompetenzniveaus in den Kernbereichen 53
3.1.J Interaktionen und Bewertungen 58
3.1.6 Außerschulische Genderdimensionen 64
3.2 Interpretation 67
3.3 Schlussfolgerungen für die Genderkompetenz in der Schule 70
4. Bildung im Übergang von der Schule in den Beruf 83
4.1. Daten und Fakten 84
4.1.1 Die Ausbildungs- und Berufswahl Jugendlicher 84
4.1.2 Jugendliche im Übergangssystem 89
4.1.3 Gender im Übergangssystem 91
4.2 Maßnahmen im Übergangssystem 93
4.2.1 Elemente guter pädagogischer Praxis 96
4.3 Interpretation 97
4.4 Schlussfolgerungen für die Genderkompetenz im Übergang 100
5. Erwachsenenbildung 112
5.1 Daten und Fakten 114
5.1.1 Die Bildungsbeteiligung der Geschlechter 114
5.1.2 Frauenbildung, Männerbildung, Bildung mit
der Geschlechterperspektive 119
5.1.3 Lern- und Kommunikationsverhalten der Geschlechter 121
5.1.4 Das Personal der Erwachsenenbildung 124
5.2 Zum Doing Gender der Erwachsenenbildung 125
5.3 Interpretation 128
5.3.1 Erwachsenenpädagogische Ziele 128
5.3.2 Geschlechterverhältnisse im Wandel 131
5.4 Schlussfolgerungen für die Genderkompetenz in
der Erwachsenenbildung 137
6. Genderkompetenz für lebenslanges Lernen 146
Glossar 152
Literatur 157
Abbildungsverzeichnis 167
Über die Autoren 168
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Jürgen Budde ; Angela Venth
Jahr: 2010
Verlag: Bielefeld, Bertelsmann
Systematik: PN.EG
ISBN: 978-3-7639-1978-9
2. ISBN: 3-7639-1978-3
Beschreibung: 168 S. : graph. Darst.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 157 - 166
Mediengruppe: Buch