X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 10
Das pädagogische Puppenspiel
theoretische Einführung und praktische Beispiele - auch für die inklusive Bildung
Verfasserangabe: Reinhilde Stöppler, Michael Kressin
Jahr: 2017
Verlag: Dortmund, verlag modernes lernen
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.L Stöp / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KT.HSP Stöp / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: KT.HSP Stöp Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: PN.EJS Stöp Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: PN.L Stöp Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Dieses Buch fokussiert das pädagogische Potential der Puppe und des Puppenspiels. Puppenspiel ist viel mehr als das "Kasperletheater", das häufig mit diesem Begriff assoziiert wird. Es stellt eine geeignete Methode zur Erziehung, nicht nur in der Kriminal- und Verkehrsprävention dar. Puppen mit ihrem breiten Rollenspektrum (Freundschafts-, Identifikations-, Stellvertretungsfigur etc.) können ein ausgesprochen hilfreiches pädagogisches Medium sein und bieten vielfältige spielpädagogische Möglichkeiten, nicht nur für Kinder, sondern auch für Jugendliche, Erwachsene und Seniorinnen/Senioren. Zunächst werden theoretische Aspekte und Grundlagen des pädagogischen Puppenspiels, wie Bedeutung, Geschichte und Formen erläutert, anschließend führt das Buch mit Tipps und Tricks in den Einsatz und das Führen von großen Handpuppen mit Klappmaul ein. Im Praxisteil werden Anregungen und Spielideen für kleine Puppenstücke in ausgewählten pädagogischen Themenbereichen, wie Förderung der Mobilität und Gesundheit, Prävention von Sucht etc. vorgestellt, die in (sonder-)pädagogischen Einrichtungen erprobt wurden. Dieses Buch leistet einen Beitrag zur pädagogischen Förderung durch das Puppenspiel, auch in inklusiven Bildungssettings.
 
AUS DEM INHALT: / / Einleitung 7 / / I Theoretische Aspekte des pädagogischen Puppenspiels 9 / 1. Geschichte des Puppenspiels 11 / 1.1 Entwicklung des Puppenspiels 11 / 1.2 Entwicklung des pädagogischen Puppenspiels 15 / 1.3 Aktuelle Situation 16 / 2. Formen des Puppenspiels 18 / 2.1 Handpuppen 18 / 2.2 Marionetten 21 / 2.3 Stabpuppen 24 / 2.4 Schattenspiel 24 / 3. Pädagogische Bedeutung des Puppenspiels 27 / 3.1 Aspekte der Bedeutung des (Puppen-)Spiels 27 / 3.2 Bedeutung für Menschen mit geistiger Behinderung 29 / 3.3 Bedeutung im Kontext der Inklusion 30 / 4. Handlungsfelder und Inhalte für das pädagogische Puppenspiel 31 / 4.1 Mobilitäts- und Verkehrserziehung 31 / 4.1.1 Inhalte und Ziele 31 / 4.1.2 Besonderheiten bei Menschen mit geistiger Behinderung 32 / 4.2 Gesundheitsförderung 34 / 4.2.1 Inhalte und Ziele 34 / 4.2.2 Besonderheiten bei Menschen mit geistiger Behinderung 35 / 4.3 Sozialerziehung 37 / 4.3.1 Inhalte und Ziele 37 / 4.3.2 Besonderheiten bei Menschen mit geistiger Behinderung 37 / / II Praxisteil 41 / 5. Tipps und Tricks zur Führung von Klappmaulfiguren 43 / 5.1 Grundlagen 44 / 5.1.1 Handführung 44 / 5.1.2 Bühne 46 / 5.2 Blickkontakt 47 / / 5.3 Puppen zum Leben erwecken 49 / 5.3.1 Biografie und Charakter 49 / 5.3.2 Atem 50 / 5.3.3 Gestik und Emotionen 51 / 5.4 Bewegung des Klappmauls 52 / 5.5 Stimme SpielerIn 53 / 5.6 Einfrieren einer Szene 53 / 5.7 Sonstige Hinweise 54 / 5.8 Besonderheiten bei Menschen mit geistiger Behinderung 56 / 6 Praxisideen/-vorschläge für das (inklusive) pädagogische Puppenspiel 59 / 6.1 Allgemeine Hinweise zur Durchführung von Praxisideen 59 / 6.2 Mobilitäts- und Verkehrserziehung 61 / 6.2.1 "Als das Alpaka die Straße überquerte" 61 / 6.2.2 "Auf Knopfdruck grün¿ 67 / 6.2.3 "Der WM-Ball und die Lebensgefahr" 75 / 6.2.4 "Finn und das komische Zebra" 83 / 6.2.5 "Die Geschichte von den weißen Streifen auf der Straße" 89 / 6.2.6 Busfahren - Ein Abenteuer mit Tom und Emma 97 / 6.2.7 "Eine abenteuerliche Busfahrt" 105 / 6.3 Gesundheitsförderung 115 / 6.3.1 "Probieren geht über studieren - oder etwa doch nicht?!" 115 / 6.3.2 "Oma kann es nicht lassen" 123 / 6.3.3 "Babsi hört auf" 131 / 6.3.4 ¿Lisa schafft das" 139 / 6.3.5 "Lisa besiegt ihre Angst" 153 / 6.3.6 "Ich will das nicht!¿ 159 / 6.4 Sozialerziehung 167 / 6.4.1 ¿Dean sieht rot¿ 167 / 6.4.2 "Gewusst wie!" 173 / 6.4.3 ¿Seitenwechsel¿ 183 / 6.4.4 ¿Waldspaziergang¿ 191 / Literatur 199 / Abbildungsverzeichnis 203
Details
VerfasserInnenangabe: Reinhilde Stöppler, Michael Kressin
Jahr: 2017
Verlag: Dortmund, verlag modernes lernen
Links: Rezension!
Systematik: KT.HSP, PN.L, I-17/18
ISBN: 3-8080-0783-4
2. ISBN: 978-3-8080-0783-9
Beschreibung: 1. Auflage, 205 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch