X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 21
Das kritische EU-Buch
warum wir ein anderes Europa brauchen
VerfasserIn: Attac Österreich
Verfasserangabe: Attac (Hg.). [Autoren: Andreas David Baur ...]
Jahr: 2006
Verlag: Wien, Deuticke
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.WE Krit / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.WE Krit / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die 22 Autoren, deren Beiträge die Globalisierungskritiker hier versammelt haben, kommen in der Mehrzahl aus Österreich, dazu aus Frankreich, Niederlande und Deutschland. Ihre Aufsätze bieten einen umfassenden Überblick zu dem gesamten Spektrum der gegenwärtigen Europapolitik: Scheitern der Verfassung, Demokratiedefizit, Privatisierung öffentlicher Aufgaben, Zentralbankpolitik, Arbeitslosigkeit, Lobbyistendruck, Gleichstellung, Atom- oder Gentechnikpolitik, um nur einige zu nennen. Neben der überwiegend negativen Bestandsaufnahme finden sich auch alternative Vorschläge: mehr Demokratie, andere Wirtschaftspolitik mit u.a. gerechterer Besteuerung, Beendigung der Standortwettbewerbe durch Harmonisierung im Steuer- und Sozialwesen, ökologische Landwirtschaft, umweltverträgliche Verkehrspolitik u.Ä. - Das Buch ist u.a. auf der Presse-Bestsellerliste zu finden. (2)
Die gegenwärtige Krise der europäischen Integration nimmt 'Attac' zum Anlass, um vielfältige Kritik an der Verfasstheit und den politischen Zielen der EU zu äußern. Die Beiträge des Sammelwerks decken viele mit der EU verbundene Fragestellungen ab, Binnenmarkt, Einwanderungspolitik, Demokratie-Defizit, Dienstleistungsrichtlinie, Agrar-, Atom- und Sicherheitspolitik, Geldpolitik, Türkeibeitritt und Entwicklungszusammenarbeit. (ZPol, NOMOS). Inhaltsverzeichnis: Susan George: Ein anderes Europa ist möglich (9-10); Robert Menasse: Jetzt neu: Globalisierung (11-14); Christian Felber, Cornelia Staritz, Petra Ziegler: Vorwort: Unser Europa? (15-18); Bernhard Obermayr: Von Rom bis Nizza - Genese einer Freihandelszone (19-32); Pierre Khalfa: Das französische Nein - Ein Sieg über den Neoliberalismus (33-39); Lukas Oberndorfer: Institutionen, Verfassung und Demokratie - Demos, wo bist du? (40-57); Oliver Hoedeman, Erik Wesselius: Lobbyismus in Brüssel - Gehen wir essen, Herr Kommissar? 58-71); Jörg Huffschmid: Mailand, Maastricht, Lissabon - Das Scheitern der neoliberalen Integrationsstrategie (72-92); Thomas Fritz: Schleichende Privatisierung - Öffentliche Dienstleistungen in Binnenmarktgefahr (93-104); Cornelia Staritz, Petra Ziegler: Dienstleistungsrichtlinie - Die letzte Stufe des Standortwettbewerbs (105-117); Sybille Pirklbauer, Miriam Rehm: Steuerwettlauf in der EU - Wer bietet am wenigsten? (118-131); Bert Schweitzer: Die Europäische Zentralbank - Der unabhängige Fundamentalist (132-145); Markus Marterbauer: Die Geschichte der EU-Beschäftigungsstrategie - Union der Arbeitslosen (146-160); Maria Kader: Finanzmärkte in der EU - Wer profitiert von der Integration? (161-172);Elisabeth Holzleithner: Gleichstellungspolitik - Ein unerfülltes Versprechen? (173-187); Iris Strutzmann: Die EU-Agrarpolitik Industrialisierung, Gentechnik und Freihandel (188-201); Hermann Knoflacher: Die europäische Verkehrsfrage - Blühende Regionen oder Transit (202-216); Erwin Mayer, Franko Petri: Atompolitik in der EU - Europäische Kernschmelze (217-229); Andreas David Baur: Die Gentechnik-Frage - Gallische Dörfer gegen Brüsseler Gentech-Lobby (230-241); Corinna Milborn: Polizeistaat, Schengen und Migration - Festung Europa (242-253); Wilfried Graf: Die EU-Sicherheitspolitik - Militärische Supermacht oder Friedensordnung? (254-268); Karin Küblböck, Alexandra Strickner: WTO und Entwicklungszusammenarbeit - Die EU als globaler Freihändler (269-283); Corinna Milborn, Barbara Nothegger: Überlegungen zu Erweiterung und Türkei-Beitritt - Groß, größer, kaputt? (284-298); Christian Felber: Jede Menge Alternativen - Unser Europa (299-314).
Details
VerfasserIn: Attac Österreich
VerfasserInnenangabe: Attac (Hg.). [Autoren: Andreas David Baur ...]
Jahr: 2006
Verlag: Wien, Deuticke
Systematik: GP.WE, GW.TE
ISBN: 978-3-552-06032-6
2. ISBN: 3-552-06032-4
Beschreibung: 318 S.
Schlagwörter: Aufsatzsammlung, Europäische Union, Reform, Kritik, Wirtschaftspolitik, Sozialpolitik, Europäische Integration, Politische Krise, Reformbewegung, Reformer, Antikritik, Erkenntniskritik, Sozialstaat, Europabewegung, Politischer Konflikt, Europäische Gemeinschaften, Beiträge, EU, European Union, Reformen, Sammelwerk, Union Européenne, Gesellschaftspolitik, Wohlfahrtspolitik, Einheit von Europa, Einigung von Europa, Europa-Integration, Europapolitik, Europäische Einheit, Europäische Einigung, Europäische Zusammenschlüsse, Staatskrise, Vereinigung von Europa, Westeuropäische Integration , Agrarpolitik, Alternative Wirtschaftspolitik, Außenwirtschaftspolitik, Energiepolitik, Rohstoffpolitik, Europagedanke, Europaplan, Europäisierung, Fouchet-Pläne, Integration <Internationale Politik>, Krise
Beteiligte Personen: Baur, Andreas David
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch