X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 51
[...]; Über die Schönheit häßlicher Bilder
Essays zu Kunst und Ästhetik
VerfasserIn: Brod, Max
Verfasserangabe: Max Brod. Mit einem Vorwort von Lothar Müller
Jahr: 2014
Verlag: Göttingen, Wallstein
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KM.MC3 Brod / College 5b - Musik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
'Ein Vademecum für Romantiker unserer Zeit' ist der Untertitel der Sammlung von Essays, die Max Brod mit 29 Jahren 1913 bei Kurt Wolff in Leipzig veröffentlichte. Die Verbindung von Romantik und Moderne kommt in dieser Sammlung nirgends deutlicher zum Ausdruck als in dem brillanten Essay zu Robert Walser, dessen Größe zu dieser Zeit kaum jemand sah. Doch es sind nicht zuletzt die kleinen Dinge des Alltags, die den Flaneur Brod entzücken: die kitschige Wiener Historienmalerei, die ihn erregt, wiewohl er sie ablehnt, die modernen Möbel, die dem Benutzer eine Lebensweise aufzuzwingen versuchen, das veraltete Kaiserpanorama, das den Zauber der Kindheit wiederbringt, und die okkultistischen Sitzungen mit Gustav Meyrink, die ihn beeindrucken. Es ist der Reiz der Oberfläche, der ihn fasziniert. Brod begegnet allem vorurteilsfrei und zeigt eine intellektuelle Beweglichkeit sowie eine Ironie, die auch vor ihm selber nicht haltmacht.Ergänzend zu dem 1913 erschienenen Buch enthält der Band noch viele weitere, teils erstmals wiederveröffentlichte Essays, u. a. aus dem 'Prager Tagblatt'.
Max Brod (1884-1968) war vor und nach dem Ersten Weltkrieg einerder bekanntesten Vertreter der Prager deutschsprachigen Literatur, heute ist er vor allem als Herausgeber der Werke Franz Kafkas berühmt.
Details
VerfasserIn: Brod, Max
VerfasserInnenangabe: Max Brod. Mit einem Vorwort von Lothar Müller
Jahr: 2014
Verlag: Göttingen, Wallstein
Systematik: KM.MC3, KB.AA, KT.H, PL.V, KT.A
ISBN: 978-3-8353-1342-2
2. ISBN: 3-8353-1342-8
Beschreibung: 386 S.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Über die Schönheit häßlicher Bilder (1913) Gegen moderne Möbel Der Frauen-Nichtkenner Der allerletzte Brief Zufällige Konzerte Mein Tod Unter Kindern Der Ordnungliebende Panorama Kinematographentheater Notwendigkeit des Theaters Torquato Tasso Bewegungen auf der Bühne Die Liebe Wacht König Wenzel IV Untergang des Dramas Ideen für Ausstattungsstücke Illusion Die Vorstadtbühne Das Wunderkind Im Chantant Liane de Vriès Höhere Welten Kommentar zu Robert Walser Verworrene Nebengedanken Meyerbeer Gustav Mahlers dritte Symphonie, von ihm selbst dirigiert Sechste Symphonie von Gustav Mahler Kleine Konzerte Smetana Das Berlioz-Theater Weitere Essays zur Kunst und Ästhetik (1906-1968): Zur Ästhetik Eine neue Theorie der Kritik Zirkus auf dem Lande Flugwoche in Brescia Ein Besuch in Prag Der Wert der Reiseeindrücke Axiome über das Drama Eine Pragerin Meditation über Eifersucht Das verkannte Genie Der Biograph Im memoriam Hasek Bei Casanova in Dux Schalplatten Etwas Unerklärliches Piscator und Schwejk Bühnenperspektive Umgang mit Büchern Von Sinn und Würde des historischen Romans Umgang mit Verlegern
Mediengruppe: Buch