X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


128 von 301
Das byzantinische Jahrtausend
VerfasserIn: Beck, Hans-Georg
Verfasserangabe: Hans-Georg Beck
Jahr: 1994
Verlag: München, Verlag C.H. Beck
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.MB Beck / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Für viele gehört die Welt von Byzanz heute einer fernen geschichtlichen Vergangenheit an, mit der man sich nicht mehr identifizieren kann. Hans-Georg Beck eröffnet in seinem Werk "Das byzantinische Jahrtausend" auch einem Laien einen neuen Zugang zum Verständnis des Phänomens Byzanz. Dabei distanziert er sich bewußt von den herkömmlichen Schilderungen des prunkvollen höfischen Zeremoniells, der farbenprächtigen Liturgie oder der sogenannten politischen Theologie; er interpretiert vielmehr charakteristische Erscheinungsformen byzantinischen Lebens unter neuen Perspektiven und versucht, sie zu entmythologisieren. Wahrscheinlich, so schreibt er in seinem Vorwort, lebte der durchschnittliche Byzantiner doch nicht jahraus, jahrein so metapysisch gestimmt, wie es ihm manche gern unterstellen; vielleicht war er viel weltlicher als allgemeinhin angenommen wird: Er war doch Politiker genug, um auch taktieren zu können und Taktik verträgt sich nicht mit Metaphysik; er liebte Urbanität, Witz und literarisches Spiel allzu sehr, als dass er ständig an Weltflucht gedacht hätte.
Hans-Georg Beck, der sich jahrelang intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt hat, behandelt das hellenistische Erbe, Staat und Verfassung, politische Orthodoxie, Literatur, Theologie, Mönchtum, Gesellschaft und Glauben der Byzantiner. Darüber hinaus bietet er in seinem AnhangProben der byzantinischen Literatur, die zeigen, wie weitgespannt die Ansätze des byzantischen Denkens waren. Er macht in seinem mit Geist und Ironie geschriebenen Buch deutlich, dass Byzanz seinen Charme besaß: den Charme der Dekadenz, die mit Gelassenheit gepaart und von der Hoffnung erfüllt war und mit der wir uns in unserer eigenen geschichtlichen Situatioen sehr zu identifizieren vermögen. (Klappentext)
Details
VerfasserIn: Beck, Hans-Georg
VerfasserInnenangabe: Hans-Georg Beck
Jahr: 1994
Verlag: München, Verlag C.H. Beck
Systematik: GE.MB
ISBN: 3-406-05997-X
Beschreibung: 2., ergänzte Auflage, 383 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Enthält Literaturangaben
Mediengruppe: Buch