X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 10
Familienkonstellationen
ihr Einfluss auf den Menschen
VerfasserIn: Toman, Walter
Verfasserangabe: Walter Toman
Jahr: 2020
Verlag: München, C.H. Beck
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: PI.HE Toma Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HE Toma / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HE Toma / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: PI.HE Toma / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 27 Standorte: PI.HE Toma Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Bernoullistr. 1 Standorte: PI.HE Toma Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
(I-20/07-C3) (GMK ZWs / KL)
Walter Toman hat als Erster die Psychologie der Geschwisterpositionen sowie deren Auswirkungen auf die Beziehungen der Eltern untereinander und zu den Kindern empirisch und theoretisch grundlegend behandelt. "Familienkonstellationen", zuerst 1961 in den USA erschienen, ist der Klassiker zu diesem Thema. Die Leser finden hier auch Aufschluss darüber, wie gut oder schlecht bestimmte Geschwisterpositionen in Paarbeziehungen miteinander harmonieren.
Ob man das einzige Kind war oder ob man Geschwister hatte, ob ältere oder jüngere Geschwister, ob solche vom gleichen Geschlecht oder vom anderen Geschlecht, oder beides, ob die Eltern aus kleinen oder größeren Familien stammen, ob Personenverluste in den Familien zu beklagen waren, wie gut die Erfahrungen der Ehepartner in ihren jeweiligen Herkunftsfamilien zusammenpassen und wie sich die Kinderfolge, die ihnen das Schicksal beschert, in diese Erfahrungen einfügt, alles das wird hier beschrieben.
 
Inhalt / / Vorwort. 9 / / I. Theorie und Forschung / / 1. Einleitung 11 / / 2. Personenzusammensetzungen in der Familie 14 / 2.1 Zwei Brüder 16 / 2.2 Bruder und Schwester 18 / 2.3 Schwester und Bruder 20 / 2.4 Zwei Schwestern. 22 / 2.5 Jemand hat mehrere Geschwister vom gleichen / Typ 24 / 2.6 Gemischte und mittlere Geschwisterpositionen . 26 / 2.7 Die Größe einer Geschwisterkonfiguration . 29 / 2.8 Einzelkinder . 32 / 2.9 Zwillinge. 34 / 2.10 Altersunterschiede 37 / / 3. Veränderungen in Familienkonstellationen 43 / 3.1 Personen Verluste. 45 / 3.2 Halb- und Stiefgeschwister 56 / 3.3 Adoptivkinder 61 / / 4. Andere Einflußfaktoren 65 / / 5. Tierfamilien und Sonderformen / menschlicher Familien. 74 / / 6. Liebes- wird Ehepartner 78 / 6.1 Komplementarität von Geschwisterrollen 81 / 5 / / / 6.2 Nicht-komplementäre Partnerbeziehungen. 85 / 6.3 Einzelkinder unter den Partnern. 89 / 6.4 Komplementarität versus Nicht-Komplementarität von Geschwisterrollen. 91 / 6.5 Statistische Tests der Komplementarität von / Geschwisterrollen. 96 / / 7. Freundschaften. 106 / / 8. Eltern-Kind-Beziehungen. 115 / / 9. Verwandte 126 / / 10. Das Datenmaterial. 133 / / II. Anwendung und Praxis / / 11. Haupttypen von Geschwisterpositionen 136 / 11.1 Der älteste Bruder von Brüdern. 145 / 11.2 Der jüngste Bruder von Brüdern. 148 / 11.3 Der älteste Bruder von Schwestern 152 / 11.4 Der jüngste Bruder von Schwestern. 155 / 11.5 Das männliche Einzelkind 158 / 11.6 Die älteste Schwester von Schwestern. 161 / 11.7 Die jüngste Schwester von Schwestern. 165 / 11.8 Die älteste Schwester von Brüdern 168 / 11.9 Die jüngste Schwester von Brüdern 171 / 11.10 Das weibliche Einzelkind 174 / 11.11 Gemischte und mittlere Geschwisterpositionen: / Interpretationsregeln. 178 / 11.12 Geschwisterpositionswechsel 184 / / 12. Eltern und Elternpaartypen. 187 / 12.1 Elternpaare ohne Rang- und Geschlechtskonflikt 191 / 12.1.1 Vater der älteste Bruder von Schwestern - / Mutter die jüngste Schwester von Brüdern. 191 / / 12.1.2 Vater der jüngste Bruder von Schwestern ¿ Mutter die älteste Schwester von Brüdern. 192 / 12.2 Elternpaare mit teilweisem Geschlechtskonflikt 193 / 12.2.1 Vater der älteste Bruder von Schwestern - Mutter die jüngste Schwester von Schwestern 193 / 12.2.2 Vater der jüngste Bruder von Schwestern ¿ Mutter die älteste Schwester von Schwestern 195 / 12.2.3 Vater der älteste Bruder von Brüdern - Mutter / die jüngste Schwester von Brüdern 196 / 12.2.4 Vater der jüngste Bruder von Brüdern - Mutter / die älteste Schwester von Brüdern 198 / 12.3 Elternpaare mit Rangkonflikt oder mit Geschlechtskonflikt . 199 / 12.3.1 Vater der älteste Bruder von Schwestern - Mutter die älteste Schwester von Brüdern 199 / 12.3.2 Vater der jüngste Bruder von Schwestern ¿ Mutter die jüngste Schwester von Brüdern. 200 / 12.3.3 Vater der älteste Bruder von Brüdern - Mutter / die jüngste Schwester von Schwestern. 201 / 12.3.4 Vater der jüngste Bruder von Brüdern - Mutter / die älteste Schwester von Schwestern. 203 / 12.4 Elternpaare mit Rang- und teilweisem Geschlechtskonflikt 204 / 12.4.1 Vater der älteste Bruder von Schwestern ¿ Mutter die älteste Schwester von Schwestern 204 / 12.4.2 Vater der jüngste Bruder von Schwestern - Mutter die jüngste Schwester von Schwestern 206 / 12.4.3 Vater der älteste Bruder von Brüdern - Mutter / die älteste Schwester von Brüdern. 207 / 12.4.4 Vater der jüngste Bruder von Brüdern ¿ Mutter / die jüngste Schwester von Brüdern 209 / 12.5 Elternpaare mit Rang- und Geschlechtskonflikt 211 / 12.5.1 Vater der älteste Bruder von Brüdern - Mutter / die älteste Schwester von Schwestern. 211 / 12.5.2 Vater der jüngste Bruder von Brüdern ¿ Mutter / die jüngste Schwester von Schwestern. 212 / 12.6 Einzelkinder als Ehepartner und Eltern 214 / 12.6.1 Vater ein Einzelkind. 215 / 12.6.2 Mutter ein Einzelkind 216 / / 12.6.3 Vater und Mutter Einzelkinder 216 / 12.7. Eltern mit gemischten und mittleren / Geschwisterpositionen. 217 / / 13. Kleine klinisch-psychologische Kasuistik 219 / 13.1 Symbolische Darstellung von Familienkonstellationen 220 / 13.2 Ein junger, früh verheirateter Mann. 224 / 13.3 Ein Ehepaar in Familientherapie. 230 / 13.4 Eine jugendliche ¿Bande¿ in Gruppentherapie . 238 / / 14. Quantitative Aspekte, verwandte Theorien / und andere Untersuchungen. 244 / / 15. Familiendaten in der klinisch-psychologischen / Praxis. 246 / / 16. Datenerhebungen über Familienkonstellationen . 248 / 16.1. Leitblatt für Datenerhebungen 250 / / Nachwort 253 / Bibliographie 255 / Autorenregister. 270 / Sachregister. 271
Details
VerfasserIn: Toman, Walter
VerfasserInnenangabe: Walter Toman
Jahr: 2020
Verlag: München, C.H. Beck
Systematik: PI.HE, I-20/07
ISBN: 3-406-49407-2
2. ISBN: 978-3-406-74463-1
Beschreibung: 10. Auflage, 270 Seiten
Sprache: Deutsch
Fußnote: Hier auch später erschienene, unveränderte Nachdrucke
Mediengruppe: Buch