X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1502 von 1506
Die Erde nach uns
der Mensch als Fossil der fernen Zukunft
VerfasserIn: Zalasiewicz, Jan
Verfasserangabe: Jan Zalasiewicz. Aus dem Engl. übers. von Thomas Schalipp
Jahr: 2009
Verlag: Heidelberg [u.a.], Spektrum, Akad. Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.AV Zala / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.AV Zala / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Blick in die ferne Zukunft unserer Erde mit der Fragestellung, welche fossilen Reste der menschlichen Zivilisation in 100 Millionen Jahren erhalten sein könnten und welche Rekonstruktionen und Interpretationen unserer heutigen Welt damit möglich wären.
In diesem Buch führt der Geologe Jan Zalasiewicz den Leser auf eine faszinierende Reise 100 Millionen Jahre in die Zukunft – lange nach dem Ende der Menschheit –, um zu erforschen, welche Spuren von unserem kurzen, aber dramatischen Auftritt auf der Erde übrig bleiben werden. Er beschreibt, wie Geologen in der fernen Zukunft die Geschichte dieses Planeten enträtseln könnten und wie sie aus den Spuren, die wir in den Gesteinsschichten hinterlassen werden, nach und nach auch die Geschichte der Menschheit entschlüsseln würden. Was werden die Gesteine über uns erzählen? Welche Art von Fossilien werden wir hinterlassen. Was wird aus unseren Städten, aus unseren Autos und Plastikbechern werden? Die Spurensuche der Geologen führt schließlich zu den Knochen der Einwohner zu Stein gewordener Siedlungen, die viele Millionen Jahre tief im Untergrund verborgen waren. Dieses Buch ist ein spannendes Gedankenexperiment und regt zum Nachdenken an. Es erklärt nicht nur die geologischen Mechanismen, die das Gesicht unseres Planeten prägen – von der Plattentektonik bis zur Fossilbildung –, sondern erhellt auch viele der einfallsreichen Verfahren, mit denen Geologen und Paläontologen arbeiten. Schließlich liefert es eine finale Perspektive auf die Menschheit und ihr Wirken, die sich als objektiver erweisen mag als alle anderen Sichtweisen. (Verlagstext)
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Danksagung IX
Geologische Zeittafel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. XlI
Prolog . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. XV
1. Ein erster Ausblick. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
2. In 100 Millionen Jahren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 11
3. Schichtarbeit . . . . . . .. 19
4. Der tektonische Aufzug. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 53
5. Hochwasser. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 83
6. Dynastien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 123
7. Widerhall 167
8. Spuren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 221
9. Indizienkette 265
10. DasTreffen 305
Literaturempfehlungen 339
Index 343
Details
VerfasserIn: Zalasiewicz, Jan
VerfasserInnenangabe: Jan Zalasiewicz. Aus dem Engl. übers. von Thomas Schalipp
Jahr: 2009
Verlag: Heidelberg [u.a.], Spektrum, Akad. Verl.
Systematik: NN.AV
ISBN: 978-3-8274-2302-3
2. ISBN: 3-8274-2302-3
Beschreibung: XVIII, 348 S. : Ill.
Beteiligte Personen: Schalipp, Thomas [Übers.]
Originaltitel: The Earth After Us <dt.>
Mediengruppe: Buch