X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 22
Kaiserinwitwe Cixi
die Konkubine, die Chinas Weg in die Moderne ebnete
VerfasserIn: Chang, Jung
Verfasserangabe: Jung Chang. Aus dem Engl. von Ursel Schäfer
Jahr: 2014
Verlag: München, Blessing
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.H Cha Quing Cixi / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Kaiserinwitwe Cixi (1835-1908) ist die bedeutendste Frau in der chinesischen Geschichte. Das Mädchen aus einfachen Verhältnissen wird als Konkubine für den chinesischen Kaiser ausgewählt, sie bekommt einen Sohn und übernimmt 1861 nach des Kaisers Tod selbst die Regierungsgeschäfte. Fast ein halbes Jahrhundert lang wird Cixi die Geschicke des Reichs lenken, sich als Schlüsselfigur einer Zeitenwende im Reich der Dynastien entpuppen: Im Westen lange als rückwärtsgewandte Despotin verschrien, tritt sie in Jung Changs Biografie in völlig neuem Licht auf: als die Frau, die in China die Modernisierung voranbrachte. Besonders für Frauen kam Cixis Regentschaft einer Befreiung gleich.Die fundierte Studie eines entscheidenden Moments der Zeitgeschichte - Chinas Weg in die Moderne - und das detaillierte Porträt einer schillernden Figur, verfasst von einer weltweit anerkannten Expertin für die Geschichte Chinas. (Verlagstext)/ AUS DEM INHALT: / / / Über die Quellen 11 / Hinweis der Autorin 13 / TEIL EINS / Die kaiserliche Konkubine in stürmischen Zeiten / (1835-1861) 17 / 1 Konkubine eines Kaisers (1835-1856) 19 / 2 Vom Opiumkrieg bis zu dem großen Brand / im Alten Sommerpalast (1839-1860) 37 / 3 Kaiser Xianfeng stirbt (1860-1861) 61 / 4 Der Putsch, der China veränderte (1861) 68 / TEIL ZWEI / Herrscherin hinter dem Thron ihres Sohnes / (1861-1875) 85 / 5 Der erste Schritt auf dem langen Weg / in die Moderne (1861-1869) 87 / 6 Erste Reisen in den Westen (1861-1871) 107 / 7 Unglückliche Liebe (1869) 124 / 8 Ein Rachefeldzug gegen den Westen (1869-1871) 130 / 9 Leben und Tod von Kaiser Tongzhi (1861-1875) 142 / TEIL DREI / Herrschen durch einen Adoptivsohn / (1875-1889) 161 / 10 Ein Dreijähriger wird zum Kaiser gemacht (1875) 163 / 11 Beschleunigte Modernisierung (1875-1889) 169 / 12 Verteidigerin des Reichs (1875-1889) 183 / TEIL VIER / Kaiser Guangxu an der Macht / (1889-1898) 201 / 13 Guangxu entfremdet sich von Cixi (1875-1894) 203 / 14 Der Sommerpalast (1886-1894) 221 / 15 Rückzug und Muße (1889-1894) 226 / 16 Krieg mit Japan (1894) 249 / 17 Ein ruinöser Frieden (1895) 270 / 18 Das Gerangel um China (1895-1898) 279 / TEIL FÜNF / Ganz vorne auf der Bühne / (1898-1901) 297 / 19 Die Reformen des Jahres 1898 299 / 20 Ein Mordkomplott gegen Cixi (September i8p8) 315 / 21 Der verzweifelte Wunsch, / den Adoptivsohn abzusetzen (1898-1900) 334 / 22 Krieg gegen die Weltmächte - / mit den Boxern (1899-1900) 345 / 23 Kämpfen bis zum bitteren Ende (1900) 364 / 24 Flucht (1900-1901) 375 / 25 Reue (1900-1901) 390 / TEIL SECHS / Die wahre Revolution des modernen China / (1901-1908) 4°5 / 26 Rückkehr nach Beijing (1901-1902) 407 / 27 Freundschaften mit Menschen / aus dem Westen (1902-1907) 414 / 28 Cixis Revolution (1902-1908) 432 / 29 Wählen! (1905-1908) 449 / 30 Kampf gegen Aufständische, / Mörder und die Japaner (1902-1908) 458 / 31 Todesfalle (1908) 478 / Epilog: China nach der Kaiserinwitwe Cixi 491 / Besuchte Archive 495 / Bibliografie 496 / Danksagung 519 / Liste der Abbildungen 521 / Bildnachweise 524 / Anmerkungen 526
Details
VerfasserIn: Chang, Jung
VerfasserInnenangabe: Jung Chang. Aus dem Engl. von Ursel Schäfer
Jahr: 2014
Verlag: München, Blessing
Systematik: GE.H
ISBN: 978-3-89667-418-0
2. ISBN: 3-89667-418-8
Beschreibung: 1. Aufl., 574, [32] S. : Ill., Kt.
Originaltitel: Empress Dowager Cixi <dt.>
Mediengruppe: Buch