X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


83 von 160
Familie, Akkulturation und Erziehung
Migration zwischen Eigen- und Fremdkultur
Verfasserangabe: Urs Fuhrer; Haci-Halil Uslucan (Hrsg.)
Jahr: 2005
Verlag: Stuttgart, Kohlhammer
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EI Famil / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 29.09.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Integration bzw. Akkulturation, die soziokulturelle und psychosoziale Anpassung von Migranten, stehen auf der politischen Agenda, und die Chancen und Risiken im Integrationsprozess werden öffentlich diskutiert und wissenschaftlich erforscht. Die Autoren dieses Sammelbands legen erstmals den Schwerpunkt auf die besondere Bedeutung, die der Familie und der Dynamik der Eltern-Kind-Beziehung in Familien ausländischer Herkunft für das Gelingen oder Misslingen der Integration zukommt. Themen sind u.a. Erziehungsfragen, das Verhältnis der Generationen und die Weitergabe von Werten, Normen und Einstellungen oder Fragen der ethnischen Identität. Das Buch analysiert aus interdisziplinärer Sicht die Konflikt- und Problembewältigungsfelder innerhalb der Familien und zeigt auf, welche Hilfen ggf. für eine gelungene Integration notwendig sind. Die Überblicksartikel sind besonders geeignet als Grundlagenmaterial für Studierende und Professionelle in den Bereichen Psychologie und Sozialpädagogik. (3) / / In jüngster Zeit ist die kontroverse Debatte um die Integration von Migranten und den gesellschaftlichen Umgang mit Menschen anderer kultureller Herkunft wieder aufgebrochen. Meinungsmacher schlagen Alarm, die Rede ist vom "sozialen Sprengstoff". Kaum ins Blickfeld gerät dabei, dass wesentliche Integrationsleistungen in den Familien der Migranten selbst erbracht werden. Zwischen den Stühlen der eigenen und fremden Kultur sehen sich die Familien besonderen Belastungen ausgesetzt. Ob in den Eltern-Kind-Beziehungen, in Erziehungsfragen, im Verhältnis der Generationen und der Weitergabe von Werten, Normen und Einstellungen oder im Hinblick auf die Frage der ethnischen Identität - hier liegen zahlreiche Konfliktpotenziale, die in und von den Familien bewältigt werden müssen. Das Buch analysiert aus interdisziplinärer Perspektive, welche Problembewältigungspotentiale in den Familien vorhanden und welche Hilfen notwendig sind, damit Integration gelingen kann. Das Buch liefert so nicht nur Analysen einer angewandten Kulturpsychologie, sondern vor allem auch praxisrelevantes Grundlagenwissen für die Arbeit in interkulturellen Problembereichen. / / Professor Dr. Urs Fuhrer ist Inhaber des Lehrstuhls für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Dr. Haci-Halil Uslucan arbeitet dort als Hochschulassistent. / / Zielgruppen: Pädagogik-Studenten mit dem Studienschwerpunkt Interkulturelle Pädagogik. Praktiker und Fachkräfte im Bereich der interkulturellen Sozialarbeit. / / / AUS DEM INHALT: / / / Vorwort 7 / Urs Fuhrer and HaciaHalil Uslucan / immigration. and Akkulturation als ein intergenerationaies Familienprojekt: / cine Einleitung . 9 / Birgit Leyena'eclzer and Axel Scholrnerich / Familie und kindliche Entwicklung im Vorschulalter: / Der Einfluss von Kuitur und soziookonomischen Faktoren . 17 / Gisela Trommsdorff / E1tem¿Kind~Beziehungen ¿ber die Lebensspanne / und im kulturellen Kontext . 4O / Urs Fuhrer and Simone Mayer / familiäre Erziehung im Prozess der Akkulturation 5 9 / Peter F. Titzmann, Eva Schmitt¿Rodermund and Rainer K. Silhereisen / Zwischen den Kulturen: Zur Akkulturation jugendlicher Immigranten 86 / Anja Steinbach and Bernhard Nauc/e / Intergenerationale Transmission in Migrantenfamilien . 11.1 / Ursula Boos-Niinning and Yasemin Karakasoglu / Familialismus und Individualismus. Zur Bedeutung der Familie / in der Erziehung von Mädchen mit Migrationshintergrund . 126 / Rainer Dollase / Schulische Einflüsse auf die interkulturelle Entwicklung / von Kindern und Jugendlichen . 150 / Anni/ea Falkner / Binationale Familien in Deutschland Chance fiir eine Gesellschaft / auf dem Weg zur Multikulturalität 172 / Alexander Thomas, Stefan Kammhuber and Stefan Schmid / Interkulturelle Kompetenz und Akkulturation . 187 / Ute Schonp¿ug / Ethnische Identitéit und Integration 206 / Haci¿Halil Uslucan / Chancen von Migration und Akkulturation . 226 / Autorenverzeichnis 243
Details
VerfasserInnenangabe: Urs Fuhrer; Haci-Halil Uslucan (Hrsg.)
Jahr: 2005
Verlag: Stuttgart, Kohlhammer
Systematik: PN.EI
ISBN: 3-17-018439-3
Beschreibung: 244 S. : graph. Darst.
Beteiligte Personen: Fuhrer, Urs
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch