X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 4302
Das geteilte Deutschland
die Geschichte 1945-1990
VerfasserIn: Kleinert, Hubert
Verfasserangabe: Hubert Kleinert
Jahr: 2018
Verlag: Wiesbaden, Springer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.DZZ Klei / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Diese Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und der DDR von 1945 bis 1990 bietet eine gut lesbare, anschauliche Gesamtdarstellung der Geschichte der beiden deutschen Staaten von der Spaltung Deutschlands über Konrad Adenauer, die Ostpolitik Willy Brandts bis zur Deutschen Einheit. Gleichzeitig beleuchtet sie die entscheidenden Entwicklungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur der beiden deutschen Staaten. Am Ende steht ein ausführliches Kapitel zur Deutschen Einheit, das mit der ersten gesamtdeutschen Bundestagswahl 1990 abschließt. / Der Autor Prof. Dr. Hubert Kleinert lehrt Politikwissenschaft und Verfassungsrecht an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Gießen. Der frühere Grünen-Politiker ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu Problemen des Parteiensystems und der Entwicklung der Demokratie. / /
 
AUS DEM INHALT: / / 1 DER ANFANG - DIE ENTSTEHUNG DER BEIDEN / DEUTSCHEN STAATEN 1 / 1.1 Das Besatzungsregime 2 / 1.2 Die Potsdamer Konferenz 4 / 1.3 Entnazifizierung und Kriegsverbrecherprozesse 6 / 1.4 Neuordnung der Wirtschaft 9 / 1.5 Demokratisierung und Bildungsreform 11 / 1.6 Wiederbeginn des politischen Lebens - Parteien und Länder entstehen 13 / 1.7 Die Entstehung der SED 17 / 1.8 Der Kalte Krieg und seine langen Schatten 20 / 1.9 Kalter Krieg und deutsche Politik 28 / 1.10 Auf dem Weg zur Staatsgründung - Von den Frankfurter Dokumenten zum Grundgesetz 35 / 1.11 Währungsreform und Berlinblockade 40 / 1.12 Die erste Bundestagswahl - Konrad Adenauer wird Kanzler 42 / 1.13 Die sowjetische Deutschlandpolitik und die Gründung der DDR 44 / 2 WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT IN DEN NACHKRIEGSJAHREN 47 / 2.1 Leben im zerstörten Land 47 / 2.2 Wirtschaft im Chaos - Demontage und Neuanfang 50 / 2.3 Währungsreform und Marktwirtschaft 54 / 2.4 Kultureller Neuanfang 56 / 2.5 Kirchen und Verbände 61 / 3 WIEDERAUFBAU, WESTINTEGRATION, WIRTSCHAFTSWUNDER ¿ DEUTSCHLAND IN DER ZEIT ADENAUERS UND ULBRICHTS 65 / 3.1 Adenauer und die Westintegration 65 / 3.2 Von der Ruhrbehörde zum Schumann-Plan 67 / 3.3 Korea-Krieg und Wiederbewaffnung 70 / 3.4 Wiederbewaffnung und deutsche Innenpolitik 75 / 3.5 Die Stalin-Note 78 / 3.6 Der Aufbau des Sozialismus in der DDR 82 / 3.7 Der 17. Juni 1953 86 / 3.8 Die Bundesrepublik bis zur Bundestagswahl 1953 89 / 3.9 Kurt Schumacher - Adenauers großer Gegenspieler 98 / 3.10 Das Scheitern der EVG und der Beitritt zur NATO 100 / 3.11 Atombewaffnung der Bundeswehr? 106 / 3.12 Die EWG 108 / 3.13 Das Wirtschaftswunder und die Bundestagswahl 1957 109 / 3.14 Das Godesberger Programm der SPD 113 / 3.15 Die DDR in den fünfziger Jahren 116 / 3.16 Streit um Berlin - das Chruschtschow-Ultimatum 121 / 3.17 Die Präsidentschaftskrise 125 / 3.18 Der Mauerbau 126 / 3.19 »Ich gehe nicht frohen Herzens« - Adenauers schwerer Abschied 132 / 3.20 Die Ära Adenauer - Eine Bilanz 142 / 4 WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT IN DEN 1950ER JAHREN 149 / 4.1 Die Entwicklung des Parteiensystems 149 / 4.2 Dimensionen des Wirtschaftswunders 153 / 4.3 Nivellierte Mittelstandsgesellschaft und Abschied vom Proletariat 158 / 4.4 Das Erbe der NS-Zeit in der Ära Adenauer 160 / 4.5 Kirche, Küche, Kinderzimmer - Der konservative Wertehorizont der 1950er Jahre 166 / 4.6 Kultur in den 1950er Jahren 172 / 4.7 Jugend in der Adenauer-Ära 176 / 4.8 Die Gastarbeiter 177 / 4.9 Leben im anderen Deutschland 179 / 5 UMBRUCH UND AUFBRUCH - DIE SECHZIGER JAHRE 185 / 5.1 Ludwig Erhards glücklose Kanzlerschaft 185 / 5.2 Die Große Koalition 200 / 5.3 Wandel durch Annäherung 212 / 5.4 Die sozialliberale Wende der FDP 217 / 5.5 Die APO 218 / 5.6 Die DDR nach dem Mauerbau 225 / 6 UMBRUCH UND AUFBRUCH - WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT IN DEN SECHZIGER JAHREN 237 / 6.1 Die zweite Phase des Wirtschaftswunders 237 / 6.2 Die Bildungsexpansion 242 / 6.3 Das Parteiensystem der 1960er Jahre 247 / 6.4 Die kulturelle Revolte der Jungen 249 / 6.5 Kultur in den 1960er Jahren 254 / 6.6 Die Vergangenheit kehrt wieder 264 / 6.7 Leben mit der Mauer 266 / 7 DIE JAHRE DER REFORM: DIE ÄRA BRANDT 271 / 7.1 Das neue Bündnis 271 / 7.2 Die neue Ostpolitik 273 / 7.3 Deutsch-deutsche Verständigungsversuche und innenpolitische Widerstände 279 / 7.4 Schwindende Mehrheiten und ein konstruktives Misstrauensvotum 282 / 7.5 Der Grundlagenvertrag 286 / 7.6 Politik der inneren Reformen 288 / 7.7 Die Bundestagswahl 1972 296 / 7.8 Von Ulbricht zu Honecker 299 / 7.9 Ein Sieg zerrinnt 311 / 7.10 Der Rücktritt 317 / 8 DIE ÄRA SCHMIDT 325 / 8.1 Der Krisenmanager 325 / 8.2 Die Bundestagswahlen 1976 329 / 8.3 Das rote Jahrzehnt 336 / 8.4 Der Terrorismus 342 / 8.5 Der Streit um die Atomkraft 354 / 8.6 Die Entstehung der Grünen 357 / 8.7 Die zweite Regierung Schmidt/Genscher 361 / 8.8 Der NATO-Doppelbeschluss 365 / 8.9 Die Bundestagswahl 1980 368 / 8.10 Die neue Friedensbewegung und der Aufstieg der Alternativen 371 / 8.11 Das Ende der sozialliberalen Ära 376 / 8.12 Ernüchterung und Stagnation in der DDR 389 / 8.13 Das Ende des kulturellen Tauwetters - Die Biermann-Ausbürgerung und die Folgen 391 / 8.14 Die DDR und das deutsch-deutsche Verhältnis 394 / 8.15 Opposition in der DDR 397 / 9 WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT IN DEN 1970ER JAHREN 401 / 9.1 Die Ölkrise und die Folgen: Die Gespenster der Vergangenheit kehren wieder 401 / 9.2 Die postindustrielle Gesellschaft 407 / 9.3 Bürgerinitiativen und die neuen sozialen Bewegungen 408 / 9.4 Tendenzwende und German Angst - Zeitgeistwandel in der Ära Schmidt 416 / 9.5 Bildungsexpansion und Pluralisierung der Lebensstile 419 / 9.6 Kunst und Kultur in den 1970er Jahren 421 / 9.7 Die Gesellschaft der DDR in der Ära Honecker 429 / 10 ABSCHIED VOM PROVISORIUM 439 / 10.1 Die Bundestagswahl 1983 439 / 10.2 Friedensbewegung und Stationierungsbeschluss 443 / 10.3 Die geistig-moralische Wende 447 / 10.4 Pleiten, Pech und Pannen 451 / 10.5 Der Flick-Skandal 454 / 10.6 Der Milliardenkredit 457 / 10.7 Die Außenpolitik der Regierung Kohl 459 / 10.8 Der Aufstieg des Umweltthemas - Tschernobyl und die Folgen 462 / 10.9 Richard von Weizsäcker und der 8. Mai 1985 465 / 10.10 Die Bundestagswahl 1987 - Kohl wird bestätigt 466 / 10.11 Ost- und Deutschlandpolitik: Die Nulllösung und der Honecker-Besuch 470 / 10.12 Die Innenpolitik: Waterkantgate, Steuerreform und Jenninger 475 / 10.13 Die Bonner Opposition am Vorabend des Mauerfalls 479 / 10.14 Machtkampf in der Union 483 / 10.15 Krise in der DDR - Der Niedergang der Wirtschaft 487 / 10.16 Die DDR und Gorbatschows neuer Kurs 490 / 10.17 Die Opposition wächst 491 / 11 WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT IN DEN ACHTZIGER JAHREN 495 / 11.1 Aufschwung nach der Bonner Wende 495 / 11.2 Die Flexibilisierung der Arbeitsmarkts und die Gewerkschaften 497 / 11.3 Einwanderungsland Bundesrepublik 499 / 11.4 Soziokultureller Wandel 501 / 11.5 Ein Jahrzehnt der kulturellen Widersprüche 505 / 11.6 Die Deutschen und ihre Geschichte 509 / 11.7 Kunst und Kultur in den achtziger Jahren 511 / 11.8 West und Ost vor der Einheit 516 / 12 DIE DEUTSCHE EINHEIT 519 / 12.1 Gorbatschow und die Veränderungen im Osten 519 / 12.2 Massenflucht aus der DDR 521 / 12.3 Die Formierung der Opposition 524 / 12.4 Honecker wird gestürzt 528 / 12.5 Die Krise der DDR und die Reaktion in der Bundesrepublik 532 / 12.6 Von der Maueröffnung zum Zehn-Punkte-Plan 537 / 12.7 Vom Zehn-Punkte-Programm zur Währungsunion 549 / 12.8 Die Volkskammerwahl vom 18. März 1990 560 / 12.9 Der Westen und die Einheit 566 / 12.10 Die Zwei-plus-Vier-Verhandlungen und der Durchbruch im Kaukasus 569 / 12.11 Der Vertrag über die Deutsche Einheit 574 / 12.12 Die Deutsche Einheit und die Bundestagswahlen 1990 579 / 12.13 Der Weg zur Einheit - alternativlos oder ein Weg der verpassten Chancen ? 583 / ANMERKUNGEN 591 / QUELLEN UND LITERATUR 655 / PERSONENREGISTER 695
Details
VerfasserIn: Kleinert, Hubert
VerfasserInnenangabe: Hubert Kleinert
Jahr: 2018
Verlag: Wiesbaden, Springer
Systematik: GE.DZZ
ISBN: 978-3-658-21739-6
2. ISBN: 3-658-21739-1
Beschreibung: XXIII, 707 Seiten
Fußnote: Quellen und Literatur: Seite 655-693
Mediengruppe: Buch