X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 89
Weibliche Moral
die Kontroverse um eine geschlechtsspezifische Ethik
Verfasserangabe: Gertrud Nunner-Winkler (Hg.)
Jahr: 1991
Verlag: Frankfurt/Main [u.a.], Campus-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.AF Wei / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Gertrud Nunner-Winkler betrachtet in ihrem Aufsatz die Frage nach der Existenz der weiblichen Moral aus verschiedenen Blickwinkeln. Nunner-Winkler geht von zentralen Momenten der Universalisierbarkeit und Unparteilichkeit aus, die moralische Regeln vor anderen normativen Regeln auszeichnen. Es existiert aufgrund dieser Annahme nur eine oder keine Moral. Carol Gilligan unterscheidet hingegen zwischen der weiblichen Moral der Fürsorge und der männlichen Moral des Gerechtigkeitsdenkens und widerspricht dem Universalismus, der nur eine moralische Orientierung zulässt.
Details
VerfasserInnenangabe: Gertrud Nunner-Winkler (Hg.)
Jahr: 1991
Verlag: Frankfurt/Main [u.a.], Campus-Verl.
Systematik: PI.AF
ISBN: 3-593-34338-X
Beschreibung: 344 S.
Beteiligte Personen: Nunner-Winkler, Gertrud [Hrsg.]
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch