X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


27 von 42
Als der Signorina Tecla Manzi das Herz Jesu abhanden kam
Roman
VerfasserIn: Vitali, Andrea
Verfasserangabe: Andrea Vitali. Aus dem Ital. von Christiane Landgrebe
Jahr: 2006
Verlag: München ; Zürich, Piper
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 20., Pappenheimg. 10-16 Standorte: DR.D Vitali Status: Entliehen Frist: 09.06.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Vitalis (geboren 1965 in Bellano) Roman kommt daher wie Don Camillo und Peppone, entpuppt sich aber nach und nach als ein wundervoller, absolut spannender Krimi, obendrein noch äußerst vergnüglich: Die Antagonisten sind ein Sarde und ein Sizilianer, beide Brigadiere und natürlich spinnefeind. Da taucht an einem Spätsommertag 1932 im "friedlichen" Bellano am Comer See die vertrocknete skurile Signora Tecla Manzi auf der Wache auf, um den Diebstahl ihres Herz-Jesu-Bildchens anzuzeigen; kurz darauf der Totengräber des "schönsten Friedhofs von Italien", weil ein Grab geschändet wurde. In Erfüllung ihrer lästigen Pflichten stoßen die beiden Feinde auf eine eng verwobene und weit zurückreichende Geschichte voller Madonnenwunder, Korruptionen und Familientragödien. Vitali, in Italien längst in den Bestsellerlisten, ist ein großer Lesespaß rechtzeitig zur Italiensaison gelungen. Breit empfohlen.
Details
VerfasserIn: Vitali, Andrea
VerfasserInnenangabe: Andrea Vitali. Aus dem Ital. von Christiane Landgrebe
Jahr: 2006
Verlag: München ; Zürich, Piper
Systematik: DR.D
ISBN: 3-492-04738-6
Beschreibung: 285 S.
Beteiligte Personen: Landgrebe, Christiane
Sprache: Deutsch
Originaltitel: La Signorina Tecla Manzi
Fußnote: Aus dem Italien. übers.
Mediengruppe: Buch