X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


12 von 28
Mind Set!
wie wir die Zukunft entschlüsseln
VerfasserIn: Naisbitt, John
Verfasserangabe: John Naisbitt. Aus dem Amerikan. von Tatjana Halek ...
Jahr: 2007
Verlag: München, Hanser
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.AV Nais / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
"So heftig der Wandel auch über die Erde hinwegfegen mag, bleiben die meisten Dinge doch, wie sie sind. Das ist die abgeklärte Altersweisheit eines der bekanntesten Zukunftsforscher. In seinem neuen Buch Mindset bricht John Naisbitt, berühmter Experte für Veränderungen, eine Lanze für das Beständige. Je besser man das Gleichbleibende klar von der Veränderung unterscheidet, sagt er, desto besser kann man sich in der Zukunft orientieren. Das Erfolgsrezept des 78jährigen Zukunftsforschers: Die Zukunft entschlüsseln erfordert riskantes Denken. Erst der Mut zum Fehlurteil eröffnet die Freiheit, auch unwahrscheinliche Entwicklungen zu erkennen. Unverzichtbar, wenn man die Zukunft selbst in die Hand nehmen will. Bei seinen wirtschaftlichen Zukunftsprognosen stützt sich Naisbitt deswegen auf das Mindset der Behäbigkeit des Wandels: Veränderungen geschehen nicht halb so rasant wie erwartet. Und daher sei auch nicht damit zu rechnen, dass China am nächsten Dienstag die USA wirtschaftlich überholt. Erst zur Mitte des Jahrhunderts werde die Jagd wirklich beginnen. Sagt Naisbitt, und die Zeit wird zeigen, ob er damit Mut zur Fehlprognose bewiesen hat. Denn zum unverzichtbaren kognitiven Rüstzeug des Vordenkers gehört auch die Einstellung, nicht immer recht haben zu müssen. Dieser Mut zum Fehlurteil entfesselt das Denken und eröffnet die Freiheit, sich auch mit unwahrscheinlichen Entwicklungen zu beschäftigen. Hüten sollte man sich allerdings vor allzu abgehobenen Spekulationen - wer mental zu weit vorauseilt, verliert den Bezug zur Realität. Mind Set! ist eine kurzweilige Einführung in das Handwerk der Zukunftsforscher. Naisbitt will den Beweis antreten, dass das Aufspüren von Zukunftsentwicklungen eine zutiefst seriöse Profession ist, die jeder lernen kann. Vorausgesetzt, man beherrscht bestimmte Denkregeln, so der Autor, wird man aus der Fülle von Ereignissen in der Gegenwart jene Veränderungen herausfiltern können, die die Welt von morgen formen. Fazit: John Naisbitts neues Buch ist eine anregende und lehrreiche Lektüre für alle, die ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen wollen. (Quelle: Peter Lutz, amazon.de)
Details
VerfasserIn: Naisbitt, John
VerfasserInnenangabe: John Naisbitt. Aus dem Amerikan. von Tatjana Halek ...
Jahr: 2007
Verlag: München, Hanser
Systematik: GS.BP, GW.AV
ISBN: 978-3-446-41000-8
2. ISBN: 3-446-41000-7
Beschreibung: X, 337 S. : Ill.
Schlagwörter: Prognose, Trend, Denken, Fortschrittsglaube, Zukunftserwartung, Europa, Zukunft, China, Weltwirtschaft, Wirtschaftsentwicklung, Kultur, Kulturelle Entwicklung, Tendenz, Denkanstoß, Denkfehler, Denkleistung, Denkökonomie, Fortschrittsgedanke, Vorstellung, Europäer, Chinesen , Kulturelle Evolution, Kulturphilosophie, Zivilisation, Denkfähigkeit, Denkprozess, Denkvermögen, Denkvorgang, Denkweise, Abendland, Okzident, Zukunftsentwicklung, Zukunftsvorstellung, China <Volksrepublik>, Rotchina, Volksrepublik China, Zhongguo, Wirtschaftsdynamik, Wirtschaftswandel, Ökonomische Entwicklung, Bauernregel, Wettervorhersage, Informationsverarbeitung, Kreatives Denken, Raumvorstellung, Wissenschaftliches Denken, Mitteleuropa, Osteuropa, Zeit , Regionale Wirtschaftsentwicklung, Alltagskultur, Jugendkultur, Kulturelle Identität, Volkskultur
Beteiligte Personen: Halek, Tatjana A. [Übers.]
Sprache: ger
Originaltitel: Mind set! <dt.>
Mediengruppe: Buch