X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


Bd. 4.; Renaissance
Verfasserangabe: Christine Strobl ; Michael Neumann (Hrsg.)
Jahr: 2006
Übergeordnetes Werk: Mythen Europas
Bandangabe: Bd. 4.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.H Myth / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Eine Sammlung von Beiträgen über mythische Schlüsselfiguren der Renaissance, einer Zeit der Entdeckungen, des Umbruchs und eines gewandelten Weltbilds. "Der 4. Band der Mythen Europas reiht die Schlüsselfiguren der Imagination der Renaissance damit sowohl in die Nachfolge des Mittelalters als auch insbesondere der Antike ein". Die Auswahl der Porträts von historischen (z.B. Martin Luther, die Borgia, Leonardo da Vinci) und literarischen (wie z.B. Romeo und Julia, der Ritter Orlando) Gestalten, und Werner Mezgers Aufsatz über die Narren als Symbolfigur einer Welt des Umbruchs, beschreiben die Renaissance als Zeit der Gegensätze, der Spannungen und eines gewandelten Weltbildes. Alle Beiträge basieren auf Vorträgen der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Am Ende der Artikel sind Anmerkungen, Quellenangaben und Literaturhinweise aufgeführt. Gut verständliche, fundierte Darstellungen, die ein breiteres Publikum erreichen. Wie die anderen Bände der Reihe (zuletzt "Zwischen Mittelalter und Neuzeit") zur Fortsetzung. (2)
Details
VerfasserInnenangabe: Christine Strobl ; Michael Neumann (Hrsg.)
Jahr: 2006
Übergeordnetes Werk: Mythen Europas
Bandangabe: Bd. 4.
Systematik: GE.H
ISBN: 3-7917-1937-8Pp.
2. ISBN: 3-7917-1937-8
Beschreibung: 221 S. : Ill.
Beteiligte Personen: Strobl, Christine
Mediengruppe: Buch