X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 6
Egmont op. 84
Schauspielmusik zu Johann Wolfgang von Goethes Trauerspiel.
Verfasserangabe: Dirk Kaftan (Dir.)
Jahr: 2019
Verlag: MDG
Mediengruppe: Compact Disc
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.07 Beet / College 5a - Szene Status: Entliehen Frist: 19.12.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Kaum ein Drama Goethes lebt so von den inneren Spannungen und Konflikten seiner Protagonisten wie ¿Egmont¿. Um diese existenziellen Seelenzustände überzeugend auf die Bühne zu bringen, verlangte der Dichterfürst schon für die Uraufführung in den Schlüsselszenen Musik. Unter seinem neuen Chefdirigenten Dirk Kaftan hat sich das Beethoven Orchester Bonn jetzt Ludwig van Beethovens Schauspielmusik vorgenommen ¿ mit einem großartigen Matthias Brandt, der die gemeinsam mit Dramaturg Tilman Boettcher erstellte Fassung des Dramenstoffs mit erschütternder Intensität zu verkörpern versteht. Denn weder Musik noch Drama sind ohne einander denkbar. Das zeigen schon die vier Zwischenaktmusiken, die eine echte Scharnierfunktion zwischen den Aufzügen ausfüllen. Und die Siegessinfonie am Ende weist auf die endgültige Befreiung der Niederlande von spanischer Herrschaft hin, die ¿ in ferner Zukunft liegend - im Stück gar nicht behandelt wird. Das ganze Werk erhält dadurch einen geradezu revolutionären Duktus ¿ sicher ganz im Sinne des Weimarer Meisters. Auch die Rolle Klärchens, der Geliebten Egmonts, erfährt durch ihre beiden Lieder eine Tiefe, die weit über das auf dem Sprechtheater Mögliche hinausweist. Fabelhaft: Olga Beszmertna, gefeierte Solistin der Wiener Staatsoper, bringt Klärchens Schwärmen, ihre Energie und ihre Hingabe zu Egmont grandios auf die Bühne. Ihr ¿Pfeifchen¿ aus dem ersten Lied kommt in der Siegessinfonie am Schluss zum Einsatz ¿ wem da nicht der Schauer über den Rücken läuft¿ Die intimste Verbindung gehen Text und Musik wohl im Melodram ein: Zutiefst berührend, wie Matthias Brand als ¿Egmont¿ erst den Schlaf herbeisehnt und dann im Traum Klärchens Erscheinung gewahr wird! Für das livehaftige Theatererlebnis ist auch diese Bonner Produktion im dreidimensionalen 2+2+2-Klang aufgenommen und in feinster Super Audio CD-Technik gefertigt ¿ im wahrsten Sinne audiophil!
Details
VerfasserInnenangabe: Dirk Kaftan (Dir.)
Jahr: 2019
Verlag: MDG
Systematik: CD.07
Beschreibung: 1 Super Audio CD
Fußnote: Ouvertüre und Musik zu Goethes Trauerspiel
Mediengruppe: Compact Disc