X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 199
Kinder denken mit dem Herzen
wie die Hirnforschung Lernen und Schule verändert
VerfasserIn: Arnold, Margret
Verfasserangabe: Margret Arnold
Jahr: 2011
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Rabeng. 6 Standorte: PN.E Arno Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Kinder nehmen neues Wissen nur auf, wenn es sie emotional berührt. Erst wenn Leben, Denken und Lernen zusammenfinden, lernen Kinder "gehirngemäß" – das belegen die neuesten Erkenntnisse der Gehirnforschung, die in diesem Buch zum ersten Mal zusammenhängend vorgestellt werden.
Wenn beim Heranziehen eines Gewitters, dem Besuch in einem Schmetterlingshaus oder beim Bauen eines Vogelhauses alle unsere Sinne beteiligt sind, findet in unserem Gehirn ein Aufleuchten aller beteiligten Hirnregionen statt, alles wird mit allem verknüpft und sorgt für Nachhaltigkeit. Wir können uns erinnern, wir können aus dem Erlebten lernen und zu neuen Ufern aufbrechen, weil unser Gehirn immer arbeiten und neues entdecken will. Nimmt man die aktuellen Ergebnisse der Hirnforschung, wie sie im Buch von Margret Arnold meisterhaft und verständlich an vielen alltäglichen Beispielen dargestellt werden, ernst, hat dies radikale Konsequenzen für unseren Umgang mit Schule und Lernen. Denn auch abstraktes Wissen entsteht nur, wenn es sich aus konkreten Lebenssituationen heraus zu einem "Gesamtkunstwerk" in unserem Gehirn entwickelt.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorwort 8
Vom Erleben zur Forschung 11
Die Idee für das Buch: Die 12 Prinzipien 29
Grundlagen des Gehirns 33
Die 12 Prinzipien 67
Prinzip i: Lernen ist physiologisch 72
Prinzip 2: Das Gehirn ist sozial 92
Prinzip 3: Die Suche nach Sinn ist angeboren 100
Prinzip 4: Die Suche nach Sinn geschieht durch
die Bildung von neuronalen Mustern 107
Prinzip 5: Emotionen helfen bei der Musterbildung 113
Prinzip 6: Das Gehirn verarbeitet Teile und
das Ganze gleichzeitig 122
Prinzip y: Zum Lernen gehören sowohl die
gerichtete Aufmerksamkeit als auch
die periphere Wahrnehmung 130
Prinzip 8: Lernen ist sowohl bewusst als auch
unbewusst 149
Prinzip ç: Es gibt viele verschiedene Arten, Wissen
zu ordnen und zu erinnern 154
Prinzip io: Lernen ist entwicklungsbedingt 162
Prinzip n: Lernen wird durch Herausforderungen
gefördert und durch Angst und Stress
verhindert 179
Prinzip 12: Jedes Gehirn ist einzigartig 189
Kinder lernen anders 195
Literatur 202
 
 
Details
VerfasserIn: Arnold, Margret
VerfasserInnenangabe: Margret Arnold
Jahr: 2011
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz
Systematik: PI.EP
ISBN: 978-3-407-85924-2
2. ISBN: 3-407-85924-4
Beschreibung: 1. Aufl., 203 S. : Ill., graph. Darst.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch