X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


78 von 88
Nr. 96.; Revolution der Steinzeit
wie sich der Mensch eine neue Welt erschuf : vor 40 000 Jahren: der Mensch entdeckt die Kultur / Überleben in der Eiszeit / Lascaux: eine Kathedrale der Kunst / die ersten Siedler der Geschichte / das Ende des Gletschermannes / Stonehenge - Monument für die Ewigkeit
Jahr: 2019
Übergeordnetes Werk: Geo Epoche
Bandangabe: Nr. 96.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.F Revo / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Inhalt:
 
PROLOG Relikte einer verschwundenen Welt ab 9000 v. Chr. Aus riesenhaften Steinen entstehen die ersten Bauwerke der Menschheit... 6
FRÜHGESCHICHTE Eine Spezies erobert den Globus vor 300000Jahren In der Altsteinzeit verbreitet sich der Homo sapiens über die ganze Erde.... 20
KULTUR Als der Mensch zum Schöpfer wurde vor 40000Jahren In Europa kommt es zu einer kreativen Explosion....................................... 22
NEANDERTALER Überleben in der Kälte vor 40000Jahren Jahrzehntausendelang streifen die Eiszeitjäger durch Europas Steppen 32
LASCAUX Die Kathedrale der Kunst vor 17000Jahren Maler erschaffen in einer französischen Höhle mystische Tierbilder...... 48
HÖHLENMALEREI Weltweit bannen Steinzeitkünstler Werke auf Fels......58
DOGGERLAND Von Gletschern und Fluten vor 11500Jahren Der Klimawandel lässt ein riesiges Gebiet in der Nordsee versinken....... 62
ARTEFAKTE Für Jäger und Sammler 5700-2500 v. Chr., Immer raffinierter werden die Werkzeuge und Waffen der Menschen.....72
GÖBEKLI TEPE Ein Monument für die Götter 9000 v. Chr. Der erste Tempel der Geschichte kündet von einer neuen Zeit.................82
NEOLITHISCHE REVOLUTION Mit Saat und Sichel 9000 v. Chr. Im Nahen Osten werden aus Nomaden sesshafte Bauern...........................84
KULTWELT Das Grab der Schamanin um 6800 v. Chr. Hinterbliebene ehren eine Geisterbeschwörerin mit reichen Gaben........... 94
TALHEIM Mord am Neckar 5600-5000 v. Chr. Unter Deutschlands ersten Bauern eskaliert die Gewalt............................ 96
ZEITLEISTE Daten und Fakten....................................................................... 107
SYMBOLE Geheimnisvolle Zeichen 5300 v. Chr. Auf dem Balkan entsteht womöglich die erste Schrift der Menschheit... 120
BERGBAU Der Schatz in der Tiefe um 5000 v. Chr. Aus Schächten holen Bauern den wichtigsten Stoff der Ära: Feuerstein.... 122
GLETSCHERMANN Ende einer Flucht 3300 v. Chr. Von Feinden verfolgt, hastet ein Wanderer durch die Alpen. Und stirbt... 130
FORSCHUNG Die Geheimnisse des Toten vom Tisenjoch.........................142
TECHNISCHE INNOVATION Das Prinzip Rotation 3500 v. Chr. Steinzeitmenschen entwickeln das Rad - eine wirkmächtige Erfindung.... 146
STONEHENGE Das Rätsel des Steintempels 2500 v. Chr. In Südengland erschaffen Arbeiter ein magisches Monument:................148
ENDE DER STEINZEIT Ein Metall, das alles verändert 2800-2200 v. Chr. Mit dem Aufkommen von Bronze wandelt sich die Welt tiefgreifend... 164
Die Welt von GEO.................................................................................................................106 Mitarbeiter, Bildnachweise..................................................................................................119 Vorschau »Der Kolonialismus«...........................................................................................166 Impressum.................................................................................................................................167
 
 
Über Jahrhunderttausende sind steinerne Waffen und Werkzeuge das höchste Gut des Menschen. Als Jäger und Sammler zieht er mit Faustkeil und Speer umher, ein archaisches Wesen, das allein darauf bedacht ist, in rauer Natur zu überleben. Dann aber, vor rund 40.000 Jahren, vollzieht sich im eiszeitlichen Europa eine kulturelle Explosion.
Die Steinzeitmenschen erschaffen filigrane Kunstwerke und opulente Höhlenmalereien, entwickeln aufwendige Rituale. Und nutzen ihre geistige Schöpfungskraft schließlich, um als Bauern sesshaft zu werden: Mit der Erfindung von Ackerbau und Viehzucht beginnt um 9.000 v.Chr. eine alles umstürzende Epoche, die Dörfer und erste Städte hervorbringt, mystische Großbauten und weite Handelsnetze. Und so dämmert am Ende der Steinzeit nach und nach jene Welt heraus, in der wir heute leben. (Verlagstext)
Details
Jahr: 2019
Übergeordnetes Werk: Geo Epoche
Bandangabe: Nr. 96.
Systematik: GE.F
ISBN: 978-3-652-00850-1
2. ISBN: 3-652-00850-2
Beschreibung: 166 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch