X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 16
Achtung, Finanzfalle!
Tricks in Verkaufsgesprächen durchschauen ; wie Strukturvertriebe und Banken agieren ; Anlageprodukte und ihre Tücken
Verfasserangabe: Manfred Lappe. Verein für Konsumenteninformation (Hrsg)
Jahr: 2011
Verlag: Wien, Verein für Konsumenteninformation
Reihe: Konsument
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: GW.WFR Lapp Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: GW.WFR Lapp Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GW.WFR Lapp Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Anhand von konkreten Praxisbeispielen aus der jüngeren Vergangenheit thematisiert das Buch "Achtung Finanzfalle!" eine Vielzahl möglicher Fallstricke. Diese sind nach der Art des Finanzproduktes geordnet (z. B. Anleihen, Fonds, Kredite, Sparformen, Versicherungen und Zertifikate). Dabei widmet sich das Buch laut einer Aussendung des VKI nicht nur großen Finanzskandalen und Betrügereien mit hohen Kapitalverlusten, sondern auch "kleinen" Fallstricken, die Rendite und Sicherheit kosten. Diese Probleme bezeichnen die Konsumentenschützer als "häufig unbeachtete Alltagsfallen".
Das Buch bietet weiters einfache Regeln, die helfen, Finanzfallen frühzeitig zu erkennen. Laut VKI ist es sehr oft dann nicht mehr notwendig, Finanzangebote mit komplexen Rechenoperationen zu überprüfen. Dazu zählen auch Kriterien zur Erkennung von schlechter Beratungsqualität sowie die persönliche Absicherung durch ein korrekt ausgefülltes Anlegerprofil.
Details
VerfasserInnenangabe: Manfred Lappe. Verein für Konsumenteninformation (Hrsg)
Jahr: 2011
Verlag: Wien, Verein für Konsumenteninformation
Systematik: GW.WFR, I-11/20
ISBN: 978-3-9901300-8-7
2. ISBN: 3-9901300-8-0
Beschreibung: Stand: Juli 2011, 198 S. : graph. Darst.
Reihe: Konsument
Fußnote: Literaturverz. S. 195 - 196
Mediengruppe: Buch