X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


42 von 561
Die Kunst der Polyphonie
die flämische Musik von Guillaume Dufay bis Orlando di Lasso
VerfasserIn: Bossuyt, Ignace
Verfasserangabe: Ignace Bossuyt
Jahr: 1997
Verlag: Zürich [u.a.], Atlantis-Musikbuch-Verl.
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KM.MM43 Boss / College 5b - Musik Status: Entliehen Frist: 12.02.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Generationen der flämischen KomponistenDie flämische Mehrstimmigkeit: Geographie, Merkmale, Gattungen, AusbreitungDie Polyphoniker und ihr Wirkungskreis:Die Hofkapelle der burgundischen HerzögeDas Erbe der Burgunder: Tradition und ErneuerungDie bedeutendsten Zentren der flämischen Mehrstimmigkeit im 16. Jahrhundert:Die habsburgischen Höfe in Deutschland und Spanien als hochrangige Zentren der flämischen MehrstimmigkeitDer Bayerische Herzogshof in MünchenZentren in Italien: Venedig und MantuaDie Niederlande unter der Last politischer Unruhen und ReligionskriegeDie musikalischen GattungenMusik und SymbolikDie Ausbreitung der Mehrstimmigkeit: Handschriften und DruckeVon Guillaume Dufay bis Philippus de Monte:Guillaume Dufay und BurgundJohannes Ockeghem und FrankreichJosquin des PrezHeinrich Isaac, Jacon Obrecht und Pierre de la RueNicolaas Gombert und der Hof Kaiser Karls V.Adriaan Willaert in ItalienLieder und Tänze aus FlandernOrlando di LassoPhilippe Rogier und SpanienPhilippus de Monte und die Habsburgischen Höfe
Details
VerfasserIn: Bossuyt, Ignace
VerfasserInnenangabe: Ignace Bossuyt
Jahr: 1997
Verlag: Zürich [u.a.], Atlantis-Musikbuch-Verl.
Systematik: KM.MM43
ISBN: 3-254-00228-8
Beschreibung: 174 S. : Ill., Notenbeisp.
Beteiligte Personen: Leuchtmann, Horst
Sprache: Deutsch
Originaltitel: De Vlaamse polyfonie <dt.>
Fußnote: Aus dem Niederländ. übers.
Mediengruppe: Buch