X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 25
Einführung in die Gruppendynamik
Verfasserangabe: Oliver König/Karl Schattenhofer
Jahr: 2015
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer-Systeme Verl.
Reihe: Compact
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HSK Köni / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: PI.HS Köni Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Endlich gibt es wieder eine aktuelle Einführung in die Gruppendynamik! Sie gibt einen Überblick zu relevanten Konzepten und Sichtweisen der Gruppendynamik und deren praktischer Bedeutung. Die sozialpsychologische Tradition der Gruppendynamik wird hier fruchtbar ergänzt durch aktuelle systemische Sichtweisen.
 
 
 
Das Buch ermöglicht ein tieferes Verständnis für Gruppen und Teams. Es zeigt auf, wie in Trainingsgruppen soziale Kompetenzen erworben werden können, die für das Steuern und Leiten von Gruppen und Teams notwendig und hilfreich sind.
 
 
 
Oliver König und Karl Schattenhofer beschreiben neben den grundlegenden gruppendynamischen Arbeitsformen und Arbeitsprinzipien auch die Vorgehensweise und Haltung eines gruppendynamischen Trainers und vermitteln einen lebendigen Eindruck davon, was und wie in einem gruppendynamischen Training gelernt werden kann. Die Autoren schöpfen dabei aus ihrer langjährigen Praxis als Trainer, Ausbilder und Supervisoren.
 
 
 
Ein angeschlossener Serviceteil bietet Informationen über die relevanten Fachverbände sowie mögliche Ausbildungsgänge.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
1. Vorwort … 9
1.1 Der soziale Ort Gruppe und seine Veränderungen … 9
1.2 Die „Entdeckung“ der Gruppendynamik … 10
1.3 Zu diesem Buch … 13
2. Was ist eine Gruppe? … 15
2.1 Definitionselemente einer Gruppe … 15
2.2 Nicht alles ist eine Gruppe –
Abgrenzung zu verwandten sozialen Formen … 16
2.3 Das Team als Sonderform der Gruppe … 18
2.4 Die Gruppe als soziales System … 19
3. Zwei Sichtweisen in Bezug auf Gruppen:
Der vertikale und der horizontale Schnitt … 23
3.1 Der vertikale Schnitt:
Die äußere und die innere Umwelt … 23
3.2 Der horizontale Schnitt:
Das Sichtbare und das Verborgene … 26
3.2.1 Das Eisbergmodell … 26
3.2.2 Die Sachebene … 28
3.2.3 Die soziodynamische Ebene … 29
3.2.4 Die psychodynamische Ebene … 30
3.2.5 Der Kernkonflikt einer Gruppe … 32
4. Der gruppendynamische Raum … 34
4.1 Drinnen/draußen: Dimension Zugehörigkeit … 35
4.2 Oben/unten: Dimension Macht und Einfluss … 37
4.3 Nah/fern: Dimension Intimität … 38
4.4 Die Aktualisierung lebensgeschichtlicher
Erfahrungen im Gruppenprozess … 40
6
5. Normen und Rollen in Gruppen … 43
5.1 Normenbildung in Gruppen … 44
5.2 Rollendifferenzierung in Gruppen … 47
5.3 Das Modell von Raoul Schindler … 51
6. Was ist ein Gruppenprozess? … 54
6.1 Wie kann man Entwicklungen wahrnehmen? … 54
6.2 Die Entwicklung von Integration
und Differenzierung … 56
6.3 Phasen der Gruppenentwicklung … 60
7. Gruppendynamische Arbeitsformen und -designs … 64
7.1 Das gruppendynamische Training als Lernort … 64
7.2 Wie funktioniert ein gruppendynamisches Design? … 67
7.3 Die Abenteuer der Trainingsgruppe … 68
7.4 Warum große Gruppen Angst machen und
wie man damit umgehen kann … 70
7.5 Erkundungen im Labyrinth –
Das Organisationslaboratorium … 72
7.6 Über Sinn und Unsinn von gruppendynamischen
Übungen … 74
8. Gruppendynamische Arbeitsprinzipien … 77
8.1 Niedrigstrukturierung und initiale Verunsicherung … 78
8.2 Das Hier-und-Jetzt-Prinzip … 80
8.3 Struktur und Prozess … 81
8.4 Feedback zur Selbst- und Fremdwahrnehmung … 83
8.5 Feedbackregeln … 87
9. Die Rolle des Trainers und der Trainerin:
Begleiten, Führen, Steuern … 89
9.1 Vor dem Anfang hat es schon angefangen –
Kontextsteuerung und Prozesssteuerung … 90
9.2 Sich raushalten und einmischen –
Abstinenz und Auseinandersetzung … 91
9.3 Zur Selbsterforschung einladen –
Forschende Einstellung und Reflexivität … 92
7
9.4 Standpunkte ohne Wertungen –
Neutralität und Allparteilichkeit … 93
9.5 Streiten verbindet – Kooperation und Widerstand … 94
9.6 Ruhe und Bewegung schaffen –
Steuerung und Gegensteuerung … 96
9.7 Handwerk und Haltung –
das gruppendynamische Verständnis
von Intervention … 97
9.8 Die gute und die schlechte Hilfe –
Ressourcenorientierung und Problemorientierung … 101
10. Soziale Kompetenzen für die Arbeit in Gruppen … 103
10.1 Sich selbst und andere wahrnehmen –
Wahrnehmung und Übertragung … 103
10.2 Sich trauen und mitteilen –
Spontaneität und Ausdrucksfähigkeit … 105
10.3 Seine eigene Vielfalt entdecken und entwickeln –
Rollenflexibilität … 106
10.4 Konflikten und Emotionen standhalten –
Emotionale Stabilität und Belastbarkeit … 107
11. Gruppendynamische Anwendungsformate
und -felder … 109
11.1 Gruppendynamische Fortbildungen … 109
11.2 Themenspezifische Trainings … 110
11.3 Gruppensupervision und kollegiale Beratung … 110
11.4 Teamsupervision, Teamentwicklung
und Teamtraining … 111
11.5 Organisationsentwicklung
und Organisationsberatung … 113
11.6 Gruppenpsychotherapie … 115
11.7 Gruppenpädagogik … 116
12. Fachverbände, Ausbildungen, Adressen … 118
Literatur … 121
Über die Autoren … 125
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Oliver König/Karl Schattenhofer
Jahr: 2015
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer-Systeme Verl.
Systematik: PI.HSK, PI.HS
ISBN: 978-3-89670-609-6
2. ISBN: 3-89670-609-8
Beschreibung: 7. Aufl., 126 S. : Ill., graph. Darst.
Reihe: Compact
Fußnote: Literaturverz. S. 121 - 124
Mediengruppe: Buch