X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 18
Philosophie des menschlichen Bewußtseins
Verfasserangabe: Daniel Clement Dennett
Jahr: 1994
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.LN Den / College 3c - Philosophie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Daniel Clement Dennett (* 28. März 1942 in Boston) ist ein US-amerikanischer Philosoph und gilt als einer der führenden Vertreter in der Philosophie des Geistes. ¿Der Mensch ist ein natürliches Wesen, das im Prozess der Evolution aus der Tierwelt hervorgegangen ist.¿ Dies ist nach Dennett ¿Darwins gefährliche Idee¿ (1995), die uns zu einem naturalistischen Blick auf den Menschen zwinge. Das heißt, so Dennett, dass es in Bezug auf das Wesen des Menschen nichts grundsätzlich Rätselhaftes gebe, nichts, was die Naturwissenschaften nicht ¿ im Prinzip ¿ erklären könnten. Diese generelle Position hat laut Dennett zur Folge, dass die Evolutionstheorie auch in der Erklärung des menschlichen Verhaltens und Denkens eine zentrale Rolle spielt. Da sich die kulturelle Evolution jedoch nicht durch Genselektion erklären lässt, ist Dennett zu einem bekannten Vertreter des Memkonzepts geworden. Meme sind für Dennett die Analoga von Genen in der kulturellen Evolution.
Details
VerfasserInnenangabe: Daniel Clement Dennett
Jahr: 1994
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
Systematik: PI.LN
ISBN: 3-455-08446-X
Beschreibung: 1. Aufl., 635 S. : Ill., graph. Darst.
Fußnote: Aus dem Amerikan. übers.
Mediengruppe: Buch