X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


38 von 356
How To Kill Your Brand
das innere Kind als Erfolgsgrundlage für emotionale Marken und Kommunikation
Verfasserangabe: Markus Küppers, Carmen Schenkel, Oliver Spitzer
Jahr: 2021
Verlag: Freiburg, Haufe Group
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.BAY Küpp / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Verlagstext:
Marketingkampagnen dienen dazu, Konsumenten emotional mitzureißen. Unser inneres Kind ist der emotionale Entscheider für und gegen Marken und damit das wichtigste Erfolgskriterium aus Marketingsicht. Anbieter, die das innere Kind abholen, sind erfolgreicher: die Autoren zeigen, wie Coca-Cola, Nestlé, Fisherman"s Friend, Bosch, Commerzbank, u.v.m. das tun - oder auch nicht tun!
Die Matroschka versinnbildlicht eine ideale Sichtweise auf den Menschen: Die kleine Figur repräsentiert das innere Kind, und die äußere Schicht unsere Benutzeroberfläche. Zwischen beiden kommt es immer wieder zu Konflikten, die Marken mit der richtigen Botschaft lösen können.
Dieses Buch zeigt, wie Emotionsforschung dem Marketing eine Entscheidungsgrundlage bieten kann, um das innere Kind nicht nur sichtbar zu machen, sondern auch optimal anzusprechen und bietet fundierte Grundlagen für die vielen enthaltenen Praxisbeispiele.
 
Aus dem Inhalt:
1
Fehler Nr. 1: Huldige dem Homo oeconomicus............ 13
1.1
Die Abkehr vom Menschenbild des Homo oeconomicus ....... 13
1.2
Das überholte Prinzip der Transparenz.............. 15
1.3
Ohne Customer Centricity geht es nicht............. 18
2
Fehler Nr. 2: Ignoriere das innere Kind in Deinen Kunden....... 25
2.1
Einführungin die Dualität des Menschen............... 25
2.2
Die verborgene Seite des Kunden ................. 30
2.3
Die Psyche als Schichtenmodell................. 36
2.4
Eine neue Definition von Consumer Insights.............. 42
2.5
Das Me-und-l-Markenmodell.................. 47
3
Fehler Nr. 3: Höre nur auf Dein Bauchgefühl............ 63
3.1
Der Preis der Ignoranz: Das New-Coke-Beispiel ............ 63
3.2
Intuition, Dein falscher Freund.................. 67
3.3
Alles beginnt mit den richtigen Fragen.............. 68
4
Fehler Nr. 4: Unterschätze die Rolle tiefenpsychologischer Forschung.. 71
4.1
Psychologische Repräsentativität ................. 71
4.2
Marktforschung: Sichtflugstatt Blindflug............... 77
4.3
Die Auswertung von Gruppendiskussionen und Tiefeninterviews..... 78
5
Fehler Nr. 5: Ignoriere moderne Marktforschungsmethoden...... 81
5.1
Verbraucher ticken nach uralten Regeln............ 81
5.2
Emotionen sind fest mit dem Körper verdrahtet ........... 84
5.3
Emotionen sind messbar................... 85
5.4
Kontextbasierte Vermessung des Unbewussten............ 92
5.5
Art und Messpunkte der Biosignale............... 93
5.6
Die sieben emotionalen KPI................... 99
5.7
Die Aufbereitung der emotionalen KPI .............. 113
6
Fehler Nr. 6: Fokussiere Dich auf nur eine Sache ......... 119
6.1
Die tiefenpsychologische Analyse ergänzt die emotionalen KPI........ 119
6.2
Emotionsmessung ist nicht gleich Emotionsforschung ........ 121
Inhaltsverzeichnis
7
Fehler Nr. 7: Mache jede Erfahrung selbst ............. 129
7.1
Mut zur Empfehlung: Verbale Stimuli richtig evaluieren........ 129
7.2
Die Macht der inneren Bilder.................. 135
7.3
Die Entdeckung der emotionalen Innenwelt bei B2B-Zielgruppen ....... 138
7.4
Imagewerbung im internationalen Umfeld ........... 142
7.5
Projektion in Werbespots................... 146
7.6
Derlmpactder Medien auf die Wirkung der Inhalte........... 149
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Markus Küppers, Carmen Schenkel, Oliver Spitzer
Jahr: 2021
Verlag: Freiburg, Haufe Group
Systematik: GW.BAY
ISBN: 978-3-648-14311-7
2. ISBN: 3-648-14311-5
Beschreibung: 1. Auflage, 176 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis Seite 167-169
Mediengruppe: Buch