X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


11 von 49
Mütter gegen Frauen
Mutterherrschaft im Maghreb
Verfasserangabe: Camille Lacoste-Dujardin. Aus dem Franz. von Uta Goridis
Jahr: 1990
Verlag: Zürich, eFeF-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.EI Laco / College 2e - Ethnologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Bei ihren verschiedenen Aufenthalten in Algerien und Marokko entdeckt Camille Lacoste-Dujardin augenfällige Widersprüche in den Beziehungen zwischen Männern und Frauen. Am widersprüchlichsten scheint ihr, dass die eifrigsten Verfechter der Männerherrschaft Frauen sind. Ausgerechnet diejenigen, die selbst ihr ganzes Leben lang Demütigungen erfahren haben, werden zu rigorosen Unterdrückerinnen, wenn sie die Möglichkeit zur Machtausübung haben.
Camille Lacoste-Dujardin widmet sich den Ungereimtheiten, die das Alltagsleben in der maghrebinischen Gesellschaft bestimmen. Ein besonders kritisches Licht wirft sie auf die vermeintlich harmonische Frauengemeinschaft unter den islamischen Frauen.
Am Verhältnis zwischen Mutter, Sohn und Schwiegertochter zeigt die Autorin, wie die Mutter ihre Macht ausübt und welche hartnäckigen Strukturen eine wirkliche Emanzipation und eine Partnerschaft zwischen Frau und Mann verhindern. (Klappentext)
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Einleitung | 11
 
ITriumph einer Mutter | 15
1Eine Mutter verheiratet ihren Sohn | 17
Ein gehorsamer Sohn o Das eingeschlafene Kind oder Den Vater wählen? o Die Brautwahl o Die Fatiha o Die Aussteuer der Braut o Vorbereitungen der Hochzeitsfeierlichkeiten
 
2Riten der Frauen | 26
Der Vorabend der Hochzeit o Das Henna-Ritual bei der Braut o Das Henna-Ritual beim Bräutigam o Fest der Frauen o Die Geburt eines geschlechtlichen Wesens
 
3Frauen unter sich | 37
Das Lob der Männer o Tanz und Sexualität o Die reservierten Männer o Frauen brechen mit der Tradition o Am Tag danach: Kommunikationslosigkeit o Die Herrin des Hauses
 
4Gegenmacht der Frauen | 49
Manipulation der Verwandtschaftsbeziehungen o Manipulation in der Politik o Manipulation der Sexualität
 
5Herrinnen und Gebieterinnen: die Mütter von Knaben | 52
 
IIErst Mutter - dann Frau | 55
 
1Beginn eines Frauenlebens | 57
Als Mädchen geboren werden o Die ersten Dahre o Dressur o Ein Leben unter ständiger Bewachung o Die junge Ehefrau o In Erwartung der Mutterschaft
 
2Mutterschaft | 82
Schwangerschaft o Mutter eines Sohnes o Im Dienst der Reproduktion der väterlichen Sippe
 
3Mutterkult und Fruchtbarkeit 94
Fruchtbarkeitsriten o Mütter im Koran o Der volkstümliche Islam o Mütter im maghrebinischen Recht
 
4Männer unter Einfluss | 101
Die Kindheit des Mannes o Dugend o Die Dyade Mutter-Sohn und der Vater o Die Dyade Mutter-Sohn und die Schwiegertochter o Von der Mutter zur Schwiegermutter o Vom Sohn zum Ehemann o änner
unter dem Einfluss ihrer Mutter o Eine Abrechnung, die nie erfolgte: aggressive, verletzliche Männer o Mann und Frau: ein zum Scheitern verurteiltes Paar
 
5Angst vor der weiblichen Sexualität 131
Kontrolle über die weibliche Sexualität o Fitna und Kaya: aktive Sexualität o Die Waffen der Frauen o Die Hinterfragung der Mutterschaft o Das Paradies der Männer: die ewigen Jungfrauen o Tödliche
Mutterschaft o Die allesverschlingende Mutter o Die Menschenfresserin o Aicha Qandicha o Der Muttermord oder Der Komplex Alis o Von der Göttin zur Menschenfresserin
 
IIIVon Müttern zu Frauen | 157
 
1Ausnahmen innerhalb der Tradition | 159
Die gefährdete Mutter-Sohn-Beziehung o Die Schwiegertochter als Nachfolgerin der Schwiegermutter o Levirat o Frauen als Familienoberhäupter? o Freie Frauen? o Besondere Fruchtbarkeitszeremonien o Freiräume o Städtische Modelle
 
2Strukturelle Veränderungen | 173
Die neuen Verhältnisse - Auflösung der väterlichen Sippe o Staatsideologien und religiöse Ideologie o Die bürgerliche Gesellschaft: eine Bedrohung für das patrilineare Modell? o Die "neuen" Familien eine Zuflucht für das patrilineare Modell? o Im Dienst der Familie statt im Dienst der väterlichen Sippe
 
3Fruchtbarkeit und Mutterschaft heute | 191
Schwangerschaftsabhängige Krankheiten o Weibliche Fruchtbarkeit - eine Sache des Staates? o Fruchtbarkeit - eine Sache der Familie? o Fruchtbarkeit - eine Sache der Frau?
 
4Als Frau innerhalb einer Paarbeziehung? | 204
Geschlechtertrennung und Nicht-Wählenkönnen o Das Unbehagen der Dugend o Die Einengung des weiblichen Bereichs und die Abhängigkeit der Frauen o Zukünftige Familienstrukturen o Die angestrebte Form der Ehe o Eheuntaugliche Söhne?
 
5Eine Neudefinition der weiblichen Rollen? | 218
Veränderungen im Bereich der Kindererziehung o Bildungsniveau der Mädchen o Schulbildung und die Rolle der Eltern o Neue Tätigkeitsbereiche für die Frauen? o Arbeit: Befreiung oder Ausbeutung? o Widerstand der Männer und machtpolitische Erwägungen
 
Schlussbemerkung | 231
 
IVAnhang | 233
Anmerkungen | 235
Glossar | 243
Literatur | 247
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Camille Lacoste-Dujardin. Aus dem Franz. von Uta Goridis
Jahr: 1990
Verlag: Zürich, eFeF-Verl.
Systematik: GS.EI
Interessenkreis: Fremde Kulturkreise
ISBN: 3-905493-09-8
Beschreibung: 1. Aufl., 252 S.
Beteiligte Personen: Goridis, Uta [Übers.]
Originaltitel: Des mères contre les femmes <dt.>
Fußnote: Literaturverz. S. 247 - 252
Mediengruppe: Buch