X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 57
Das leise Sterben
warum wir eine landwirtschaftliche Revolution brauchen, um eine gesunde Zukunft zu haben
VerfasserIn: Grassberger, Martin
Verfasserangabe: Martin Grassberger
Jahr: 2019
Verlag: Salzburg - Wien, Residenz Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: NN.OL Gras Status: Entliehen Frist: 18.11.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: NN.OL Gras Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 05., Pannaschg. 6 Standorte: NN.OL Gras / Umwelt Status: Entliehen Frist: 11.11.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.OL Gras / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.OL Gras / College 6a - Naturwissenschaften Status: Entliehen Frist: 09.11.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.OL Gras / College 6a - Naturwissenschaften Status: Entliehen Frist: 16.11.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.OL Gras / College 6a - Naturwissenschaften Status: Entliehen Frist: 17.11.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.OL Gras / College 6a - Naturwissenschaften / Startseite Status: Verpackt Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: NN.OL Gras Status: Entliehen Frist: 22.11.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Am Schöpfwerk 29/7 Standorte: NN.OL Gras Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: NN.OL Gras / Weltgewissen Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 13., Hofwieseng. 48 Standorte: NN.OL Gras Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: NN.OL Gras Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: NN.OL Gras / Aktuelles Status: Entliehen Frist: 02.11.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 18., Weimarer Str. 8 Standorte: NN.OL Grass Status: Reparatur Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: NN.OL Gras Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 20., Pappenheimg. 10-16 Standorte: NN.OL Grass Status: Gesperrt Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 27 Standorte: NN.OL Gras Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Barbara-Prammer-Allee 11 Standorte: NN.OL Gras Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Bernoullistr. 1 Standorte: NN.OL Gras Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: NN.OL Gras / Alternativen Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Umweltverschmutzung, industrielle Landwirtschaft und Raubbau am Ackerboden verursachen chronische Krankheiten. Was ist der Ausweg?
Während die Weltbevölkerung rasant auf die 8. Milliarde zusteuert und immer mehr Menschen am Wohlstand teilhaben wollen, breiten sich stetig chronische Krankheiten in allen Altersgruppen und Gesellschaftsschichten aus. Warnungen vor unmittelbaren Bedrohungen wie Umweltverschmutzung, Bodenverarmung und Abnahme der Biodiversität verhallen weitgehend ungehört. Der Humanbiologe und Arzt Martin Grassberger zeigt auf, dass ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen der rücksichtslosen Zerstörung der Natur und den leisen Epidemien chronischer Krankheiten besteht. Die Einsichten sind ernüchternd. Grassberger zeigt jedoch mögliche Auswege aus der gegenwärtigen globalen Gesundheits- und Umweltkrise auf. Das Buch der Stunde!
 
 
Aus dem Inhalt:
Teil 1 - Der Stand der Dinge 11 / / Oberarzt Dr. Herrmann 13 / Das leise Sterben 16 / Die Heimtücke leiser Prozesse 18 / Unser Krankheitsverständnis 20 / Die neuen »Epidemien« 21 / Slow Motion Disaster 22 / Der langsame Verlust der Fruchtbarkeit 29 / Ein nicht mehr zeitgemäßes medizinisches Paradigma - Oder wieso chronische Krankheiten durch konventionelle Methoden der Schulmedizin nicht geheilt werden können 31 / Über die Schwierigkeit der Ursachenforschung 34 / Genetik und Umwelt 35 / Unsere Nahrung: Du bist, was du isst 37 / Eine Kalorie ist eine Kalorie? 40 / Das leise Sterben unserer Ernährungs- und Kochkultur 44 / Fast Food 46 / Woher unsere Nahrung kommt 48 / Woraus sich unsere Nahrung zusammensetzt 49 / Ernähre ich mich gesund? 52 / Das Pyramidenspiel 53 / Es kann nicht billig genug sein 55 / »Faktencheck Zucker« 56 / Die dunklen Machenschaften der Zuckerindustrie 62 / Von Rübenbauern, »Pflanzenschutz« und »Unkrautregulierung« 64 / Landwirtschaft heute 68 / Das leise Sterben der Bauern 68 / Bauernsterben 2.0 72 / Bodenverdichtung 74 / Pflug 74 / Perversion im Ackerbau 75 / Die Sackgasse der industriellen Landwirtschaft 77 / Pacht 77 / Tödliche Ernte: die Mythen der Agrarindustrie 78 / Mythos Nr. 1: Nur industrielle Landwirtschaft kann die Welt ernähren 79 / Land Grabbing 80 / Mythos Nr. 2: Industriell hergestellte Nahrungsmittel sind sicher, gesund und nahrhaft 81 / Mythos Nr. 3: Industriell hergestellte Nahrung ist billiger als regionale Bioprodukte 81 / Mythos Nr. 4: Industrielle Landwirtschaft ist effizient 81 / Mythos Nr. 5: Industrielle Nahrungsmittel führen zu größerer Auswahl und Vielfalt 82 / Mythos Nr. 6: Industrielle Landwirtschaft schützt die Natur und die Wildtiere 83 / Mythos Nr. 7: Biotechnologische Innovationen werden in Zukunft die Probleme der industriellen Landwirtschaft lösen 83 / Vom Winde verweht 85 / Black Sunday 87 / Schlecht beraten? Die undurchsichtige Rolle der eigenen Interessenvertretungen 88 / »Wachstum ist das einzig Wahre« 88 / Industrielle Tierzucht 90 / Schweinezucht heute: schneller, billiger, rücksichtsloser 91 / Was ist eigentlich im Schweinemastfutter enthalten? 92 / Milch 93 / Das Gülle-Problem 96 / Die Perversion der Biozertifizierung 97 / Der Verlust der Unschuld im Biolandbau 98 / Die knappe Ressource Wasser 99 / Pestizide: Gift auf dem Acker 100 / Gehirnwäsche? 102 / Unbedenklich? 103 / Dünger 104 / Wie die Industrie die Wissenschaft manipuliert 105 / EFSA und BfR 107 / International Life Sciences Institute 107 / Kirschen pflücken 108 / Zielstrebig 110 / Lobbying: die Allmacht der Konzerne 112 / Das Problem der Subventionen 114 / »Greening« und wieder einmal der Hunger der Welt 115 / Essensvernichtung 116 / Plastikmüll 118 / Klimawandel: schlichte Erwärmung oder Apokalypse? 119 / Energiehunger 120 / Bringt der CO2-Anstieg höhere Ernten? 121 / Die Kunst des professionellen Zweifelsäens 122 / Veganer retten die Welt? 123 / Gaias Fieber 124 / Verlust der Artenvielfalt: das leise Sterben 125 / Das große Insektensterben hat längst begonnen 126 / Vogelsterben 128 / Der Zustand der Ökosysteme zum Jahrtausendwechsel 130 / Warum ist der Biodiversitätsverlust ein Problem? 131 / Entwicklung der Weltbevölkerung 133 / Überbevölkerung? 134 / Fruchtbarer Boden für alle? 135 / Kollaps? 137 / Gefangen in der Falle des Kurzzeitdenkens 138 / Das Problem gradueller Prozesse und des »neuen Normal« 138 / / / Teil 2 - Die unsichtbaren Zusammenhänge 143 / / Evolution und die Einheit des Lebens 145 / Vielfalt 145 / Prokaryoten: Beginn des Lebens 145 / Die ersten Eukaryoten 147 / Ein gemeinsamer Vorfahre 148 / Die Einheit des Lebens 149 / Die universellen Prinzipien der Evolution 150 / Menschwerdung 151 / Mensch aus Erde 152 / Garten Eden 153 / Jenseits von Eden: die Ursprünge der Landwirtschaft 153 / Beginn des Ackerbaus: der Sündenfall? 154 / Die ersten Nutztiere 156 / Landwirtschaft als Folge von »Selektion« 156 / Feindseligkeiten: als Kain den Abel erschlug 158 / In Generationen gedacht 159 / Der größte Fehler in der Geschichte der Menschheit? 161 / Gesundheit und frühe Landwirtschaft 162 / Weizen 165 / Kein Weg zurück 166 / Die Menschheit in 24 Stunden 168 / Die alte Kraft des Bodens - Fundament des Lebens 169 / Das Edaphon: die Erde lebt 170 / Der Unterschied zwischen Erde und Rohboden 171 / Das Mikrobiom des Bodens 172 / Bakterien 173 / Archaea 176 / Pilze 177 / Mykorrhiza 178 / Rhizosphäre: die unsichtbare Welt der Wurzeln 180 / Protozoa 181 / Fadenwürmer (Nematoden) 182 / Darwins Würmer 182 / Ein Elefant pro Hektar 183 / Arthropoden 185 / Wirbeltiere 186 / Mikrobiom: die heimliche Kraft hinter allem Leben? 188 / Glyphosat und Honigbienen 188 / Chronischer Botulismus bei Rindern 189 / Fleisch aus Gras 192 / Verursacht Fleischkonsum Krebs? 195 / Pauschalverurteilung? 197 / Unser innerer Garten: das Darm-Mikrobiom 199 / Holobiont: vom »Ich« zum »Wir« 200 / Medizinische Bedeutung 201 / Von Geburt an, ein Leben lang 203 / / / Mit Speck fangt man Mäuse 204 / Mikrobiom und das »Bauchhirn« 205 / Was macht ein »gesundes« Mikrobiom aus? 206 / Wer bin ich und wenn ja, wie viele? 207 / Leben im Anthropozän 208 / Dünger: das Dilemma der Landwirtschaft 210 / Mineraldünger 211 / Stickstoff 212 / Phosphor 213 / Kalium 215 / Die tödliche NPK-Spirale 216 / Pestizide: Gifte gegen das Leben 218 / Pestizide und ihre Wirkung 219 / Grenzwerte und die viel gepriesene Verbrauchersicherheit 221 / Pestizide und der Holobiont 223 / »Keine Wirkung auf den Menschen« 224 / Der kranke Holobiont 228 / »Leaky Gut« 231 / Chronisches Feuer 232 / Emulgatoren 233 / Künstliche Süßstoffe 233 / Getreide und Gesundheit 234 / Gluten und Zöliakie 235 / Nicht-Zöliakie-Gluten-Sensitivität 237 / Unfruchtbarkeit, Pestizide und »Endokrine Disruptoren« 239 / Die bedeutende Rolle der Epigenetik 242 / Fazit: Ernährung und unmittelbare Umwelt stehen im Mittelpunkt der Epidemie chronischer Krankheiten 243 / Welche Rolle spielen die Kohlenhydrate tatsächlich? 245 * / Kohlenhydrat ist nicht gleich Kohlenhydrat 245 / Brot früher und heute 247 / Komplexe Pathogenese: Warum wir krank werden 250 / 1. Schädigung und Abnahme des Mikrobioms 250 / 2. Langzeitwirkung durch endokrine Disruptoren und andere Umweltchemikalien 251 / 3. Metabolische Störungen durch eine auf wenigen simplen Kohlenhydraten / beruhende Ernährung 251 / 4. Zerstörung von Ökosystemen 251 / 5. Entfremdung von der Natur und imperiale Lebensweise 252 / Das tödliche Mantra des stetigen Wachstums 253 / / Teil 3 ¿ Eine stille Revolution 261 / / Der Wert des Wertlosen 263 / Wie kann es weitergehen? 263 / Neue Sichtweisen - Die Natur als Vorbild 267 / Nachhaltigkeit 267 / Maßnahmen für gesunde Ackerböden nach dem Vorbild der Natur 268 / Permanente Bodenbedeckung 269 / Reduzierte Bodenbearbeitung 270 / Stabilität durch Vielfalt - Fruchtwechselwirtschaft, Mischkulturen und Zwischenfrüchte 271 / Humusaufbau 272 / Gülle, Festmist oder Kompost? 273 / Feeding the World: Auch mit ökologischem Landbau? 276 / Die Grüne Revolution Kubas 277 / Organische Landwirtschaft für eine Welt im Jahr 2050? 280 / Nahrungsmittel: nicht nur »wie«, sondern auch »was« ist entscheidend 281 / Von der Agrikultur zur Hortikultur 282 / Nahrung für das innere Ökosystem 284 / Leguminosen und Pseudogetreide 285 / Prebiotika ernähren unser Mikrobiom 286 / Probiotika: hilfreiche Bakterien 287 / Hygiene oder Dreck? 288 / Regenerative Landwirtschaft im Zeitalter des Klimawandels 290 / Kohlenstoff: gut oder böse? 290 / Carbon Farming: aus der Atmosphäre in den Boden 291 / Holistisches Management 293 / Agroforst-Systeme: mehr Ertrag und Klimaschutz 294 / Waldweiden 295 / Biochar und Terra Preta 296 / Komposttee für das Mikrobiom 298 / Biopestizide 299 / Die neuen Helden der Landwirtschaft 300 / Sir Albert Howard 301 / Jerome Roda le und das Rodale Institut 301 / FiBL und der DOK-Versuch 303 / Eliot Coleman: »To small to fail« 304 / Bill Mollison: Vater der Permakultur 305 / Perrine und Charles Herve-Gruyer 306 / Biointensive Mikrolandwirtschaft 307 / Sepp Braun, der Regenwurmbauer 309 / Sekem Farm Projekt: Biolebensmittel aus der Wüste 310 / Ökoregion Kaindorf: das österreichische Vorzeigeprojekt 311 / Leben in einer Postwachstumsökonomie 313 / Community supported agriculture 314 / Was Sie sofort für Ihre Gesundheit tun können 316 / Neue Hoffnung: Die Erklärung von Wien 321 / Noch einmal Dr. Herrmann 324 / Die stille Revolution 326 / Warum das Warten auf die Politik nur wenig bringt 326 / Epilog 331 / Danksagung 335
Details
VerfasserIn: Grassberger, Martin
VerfasserInnenangabe: Martin Grassberger
Jahr: 2019
Verlag: Salzburg - Wien, Residenz Verlag
Systematik: NN.OL, I-20/01, NN.U
ISBN: 978-3-7017-3479-5
2. ISBN: 3-7017-3479-8
Beschreibung: 334 Seiten
Schlagwörter: Chronische Krankheit, Landwirtschaft, Lebensmittel, Schadstoff, Umweltschaden, Biologische Landwirtschaft, Gesundheit, Kritik, Agrarprodukt, Ernährung, Genussmittel, Landbau, Landschaftsschaden, Umweltbelastung, Umweltkatastrophe, Umweltkrise, Umweltschutz, Umweltverschmutzung, Antikritik, Biologischer Landbau, Erkenntniskritik, Fitness, Krankheit, Low-Input Landwirtschaft, Agrarsektor, Agrarwirtschaft, Landwirtschaftlicher Sektor, Nahrungsmittel, Umweltzerstörung, Zivilisationsschaden <Umweltschaden>, Ökologischer Schaden, Alternative Landwirtschaft, Gesundheitsstatus, Gesundheitszustand, Organische Landwirtschaft, Öko-Anbau, Ökologisch-Organische Landwirtschaft, Ökologische Landwirtschaft, Berglandwirtschaft, Biologisches Lebensmittel, Gentechnisch verändertes Lebensmittel, Grünlandwirtschaft, Intensivlandwirtschaft, Konventionelle Landwirtschaft, Lichtverschmutzung, Milchwirtschaft, Pflanzliches Lebensmittel, Primärer Sektor, Speise, Stadtnahe Landwirtschaft, Städtische Landwirtschaft, Trinkwasser, Umweltgift, Biologisch-dynamische Wirtschaftsweise, Permakultur, Tiergesundheit
Sprache: ger
Fußnote: Auf dem Umschlag: "Das Buch zur aktuellen Klima- und Agrardebatte"
Mediengruppe: Buch