X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 186
"Dort, wo unsere Großväter gegeneinander kämpften ... "
Der "Friedensweg" an der Frontlinie des Ersten Weltkriegs: Tourismus und frieden im Alpen-Adria-Raum
Verfasserangabe: Cordula Wohlmuther und Werner Wintersteiner
Jahr: 2015
Verlag: Klagenfurt am Wörthersee, Drava
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.WH Wohl / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Die vorliegende Publikation thematisiert die Bedeutung des grenzüberschreitenden Tourismus in der Alpen-Adria-Region für eine Kultur des Friedens. Erstens werden grenzübergreifende Kooperationen in der Alpen-Adria-Region im Bereich Tourismus vorgestellt. Ein besonderer Akzent liegt auf der Kärntner Perspektive und dem Potential für Kärntner Unternehmen. Zweitens werden drei »Friedenswege« in der Alpen-Adria-Region beleuchtet: jeweils einer in Kärnten, einer in Slowenien und einer in Friaul-Julisch Venetien. Diese Wege, die entlang einstiger Kriegssteige des Ersten Weltkrieges errichtet wurden, regen ihrer Intention nach zu einer Auseinandersetzung mit Krieg und Frieden an. Aber geht von ihnen auch tatsächlich eine friedensstiftenden Wirkung aus? Was muss darüber hinaus touristisch getan werden, um BesucherInnen wie auch die einheimische Bevölkerung zu erreichen? Schließlich wird auch gefragt, welche Rolle der Tourismus in einer transnationalen Friedens- und Erinnerungsarbeit in der Region einnehmen könnte, um das Bewusstsein von einer »Friedensregion Alpen-Adria« zu fördern.
Details
VerfasserInnenangabe: Cordula Wohlmuther und Werner Wintersteiner
Jahr: 2015
Verlag: Klagenfurt am Wörthersee, Drava
Systematik: GW.WH
ISBN: 978-3-85435-767-4
2. ISBN: 3-85435-767-2
Beschreibung: 130 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Friedensidee, Front <Militär>, Geschichte, Italien, Tourismus, Wanderweg, Weltkrieg, 1914-1918, Österreich-Ungarn, Geschichtsphilosophie, Italiener, Reise, Reiseverkehr, Tourismusforschung, Vergangenheit, Königreich Sardinien, Austria-Hungary, Austria-Hungría, Austria-Ungheria, Austrian-Hungarian Empire, Austrian-Hungarian Monarchy, Austro-We¿gry, Autriche-Hongrie, Donaumonarchie, Doppelmonarchie, Empire Austro-Hongrois, Fremdenverkehr, Habsburgermonarchie <1867-1918>, Habsburgerreich <1867-1918>, Habsburgisches Reich <1867-1918>, Italia, Italienische Republik, Königreich Italien, Landesgeschichte, Monarchia Austro-Ungarica, Monarchie Austro-Hongroise, Ortsgeschichte, Osztrák-Magyar Birodalom, Osztrák-Magyar Monarchia, Regionalgeschichte, Repubblica Italiana, Touristik <Fremdenverkehr>, Zeitgeschichte, Österreich-Ungarische Monarchie, Österreichisch-Ungarische Monarchie, Österreichisch-Ungarisches Reich, Camping, Geistesgeschichte, Italien <Süd>, Lehrpfad, Massentourismus, Oberitalien, Sozialgeschichte, Vor- und Frühgeschichte
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literatur: Seite 115-121
Mediengruppe: Buch