X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 45
Vertragen oder schlagen?
Biografien jugendlicher Gewalttäter als Schlüssel für eine Erziehung zur Toleranz in Familie, Kindergarten und Schule
VerfasserIn: Wahl, Klaus
Verfasserangabe: Klaus Wahl
Jahr: 2007
Verlag: Berlin [u.a.], Cornelsen Scriptor
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Rabeng. 6 Standorte: PN.EV Wahl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Welche Faktoren tragen dazu bei, dass Kinder gewalttätig werden? Wie kann der Gewalt begegnet werden? Die vorliegende Darstellung gewährt zur Beantwortung dieser Fragen ausführliche Einblicke in die Lebensläufe inhaftierter jugendlicher Straftäter. Behandelt werden der Einfluss der familiären Erziehung und die Bedeutung von Kinderkrippen, Kindergärten und Schulen. - Sehr fundiert, aber auch für Laien verständlich geschrieben. Informativ und betroffen machend. Vgl. zum Thema u.a. Josef Sachs "Checkliste Jugendgewalt" und Klaus Hurrelmann: "Gewalt an Schulen". (I-08/03-C3)
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vertragen oder schlagen?
Herausforderung für die Frühpädagogik 9
1 Erste Kindheitserinnerungen:
Schläge und heftige Gefühle 12
2 Früh krümmt sich - wenn alleingelassen:
Entwicklungspfade von Gewalt 16
3 Von starken Emotionen zur Aggression -
Lebensläufe und Erklärungsmuster 21
3.1 Wut und Aggression 22
3.2 Furcht, Angst und Gewalt 44
3.3 Trauer und Depression 66
3.4 Ohnmacht und Misstrauen 83
4 Wie viele Kinder sind aggressiv
und emotional auffällig? 94
5 Familienerziehung:
Gefahren und Chancen 97
5.1 Behütete und bedrückende Kindheit 97
5.2 Einflüsse des Elternhauses 103
5.3 Toieranzerziehung in der Familie:
Hilfsbereitschaft, Fairness, Kooperation 107
6 Inhalt
6 Kinderkrippen:
Immer noch ein Risiko für
die Kindesentwicklung? 113
7 Kindergärten: Verpasste oder
genutzte Möglichkeiten? 116
8 Schulen: Problemverursacher
oder Problemloser? 124
9 Was tun? Was die Pädagogik
der frühen Kindheit zu Offenheit
und Toleranz beitragen kann
9.1 Anregungen für das frühe Lernen
9.2 Gemeinsame Aktivitäten initiieren
9.3 Anregende Umgebung schaffen
9.4 Emotionale Intelligenz unterstützen
9.5 Gerechtigkeitsimpulse fördern
9.6 Richtige Lernphasen
9.7 Psychologisch-pädagogisches Vorgehen
130
132
134
136
138
139
140
141
Literatur 147
 
 
 
Details
VerfasserIn: Wahl, Klaus
VerfasserInnenangabe: Klaus Wahl
Jahr: 2007
Verlag: Berlin [u.a.], Cornelsen Scriptor
Systematik: PN.EV, I-08/03
ISBN: 978-3-589-24511-6
2. ISBN: 3-589-24511-5
Beschreibung: 1. Aufl., 160 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. [147] - 160
Mediengruppe: Buch