X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 43
Jugendliche als Täter und Opfer von Gewalt
Verfasserangabe: Peter Imbusch (Hrsg.)
Jahr: 2010
Verlag: Wiesbaden, VS, Verl. für Sozialwiss.
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EV Jugen / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 14.12.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Das Buch präsentiert Beiträge, die sich mit dem Phänomen der Jugendgewalt vornehmlich in Entwicklungsländern auseinandersetzen. Es beleuchtet Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Jugendgewalt zwischen "Erster" und "Dritter Welt"; es fragt nach den unterschiedlichen Kontexten der Gewalt; es setzt sich mit der schwierigen Lebens- und Überlebenssituation von Jugendlichen unter gewalttätigen gesellschaftlichen Bedingungen auseinander; es beleuchtet angesichts geringer Partizipationsmöglichkeiten die Rolle von Jugendlichen in Nachkriegsgesellschaften; und es zeichnet verunsichernde Diskurs- und Sicherheitsstrategien im Umgang mit Jugendlichen nach, welche die Jugendlichen eher diskriminieren als dazu beitragen, ihre Handlungen und Verhaltensweisen zu verstehen.
Die beispielhaften Auseinandersetzungen mit der Thematik Jugend und Gewalt werden eingerahmt von Überlegungen zu den Hintergründen und Ursachen von Jugendgewalt sowie eher konzeptionellen Überlegungen zu den Innovationen der Gewaltforschung, die am Beispiel jugendlicher Amokläufer und School Shooter exemplifiziert werden.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Einleitung 7
Peter Imbusch
Jugendgewalt in Entwicklungsländern - Hintergründe und
Erklärungsmuster 11
Silke Oldenburg
Zwischen Akzeptanz und Widerstand - Jugendliche Lebenswelten im
kolumbianischen Bürgerkrieg 95
Andrea Kirschner
Jugend, Gewalt und sozialer Wandel in Afrika 133
Sabine Kurtenbach
Jugendliche in Nachkriegsgesellschaften — Kontinuität und Wandel
von Gewalt 175
Sebastian Huhn ¡Annika Oettler IPeter Peetz
Jugendbanden in Zentralamerika - Zur sozialen Konstruktion einer
teuflischen Tätergruppe 213
Birte Hewera
School Shootings und Amok - Perspektiven der Gewaltforschung 243
Über die Autorinnen und Autoren 293
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Peter Imbusch (Hrsg.)
Jahr: 2010
Verlag: Wiesbaden, VS, Verl. für Sozialwiss.
Systematik: PN.EV
ISBN: 978-3-531-17056-5
2. ISBN: 3-531-17056-2
Beschreibung: 1. Aufl., 294 S. : graph. Darst.
Beteiligte Personen: Imbusch, Peter
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch