X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 13
Weltsprache Literatur
die Globalisierung der Wörter
VerfasserIn: Wertheimer, Jürgen
Verfasserangabe: Jürgen Wertheimer
Jahr: 2018
Verlag: Tübingen, Konkursbuch Verlag Claudia Gehrke
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PL.G Wert / College 1d - Literaturwissenschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Dieses Buch begibt sich in 20 Kapiteln auf eine mentale Weltreise durch literarische Texte.
Verkehr, Bildung, Märkte, Politik - alles ist in globale Bewegung geraten. "Weltliteratur", wie sie hier verstanden wird, hat nichts mit "Kanon"-Getöne zu tun, sondern repräsentiert einen basisdemokratischen Prozess der Fremd- und Selbsterfahrung - zumeist am äußersten Rand des Erlaubten und Denkbaren. "Weltliteratur" wird als "Weltsprache Literatur" verstanden, als "world wide web" aus Geschichten, Motiven und Figuren. Ein Netz, in das sich alle Autor*innen einschreiben, und das Kontakte und Begegnungen quer durch Raum und Zeit ermöglicht. Fast alles, was wir über die wichtigen Dinge der Welt wissen, wissen wir aus den Geschichten, die wir über sie erzählen. Und viele erfundene Figuren sind längst zu Bewohnern der Wirklichkeit geworden. Eine Welt ohne Antigone und Emma Bovary, ohne Werther und Macbeth, Christa T., Krishna und die Familie der Buendias ist kaum vorstellbar. (Verlagstext)
Details
VerfasserIn: Wertheimer, Jürgen
VerfasserInnenangabe: Jürgen Wertheimer
Jahr: 2018
Verlag: Tübingen, Konkursbuch Verlag Claudia Gehrke
Systematik: PL.G
ISBN: 978-3-88769-461-6
2. ISBN: 3-88769-461-9
Beschreibung: 440 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Weltliteratur, Literatur
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch