X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 83
Die Lüge der digitalen Bildung
warum unsere Kinder das Lernen verlernen
Verfasserangabe: Gerald Lembke ; Ingo Leipner
Jahr: 2015
Verlag: München, Redline-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: PN.EK Lemb Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: PN.EK Lemb Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: PN.U Lemb Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 06., Gumpendorferstr. 59-61 Standorte: PN.U Lemb Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EK Lemb / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 16.08.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EK Lemb / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 17.08.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: PN.EK Lemb Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: PN.EK Lemb Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 138 Standorte: PN.EK Lemb Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: PN.EK Lemb Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
(I-15/09-C3) (GMK ZWs / PL)
Die zunehmende Digitalisierung macht auch vor unserem Bildungssystem nicht Halt – die Stimmen, die mehr Einsatz von digitalen Medien beim Lehren und Lernen fordern, werden immer lauter. Schon die Kleinsten sind an iPads gewöhnt, Schulen setzen immer mehr auf digitale Medien und bei der beruflichen Weiterbildung sind Tablets und digitale Whiteboards inzwischen üblich. Eine Entwicklung, die nicht nur Vorteile mit sich bringt – ganz im Gegenteil.
 
Gerald Lembke und Ingo Leipner zeigen die dunkle Seite der Ökonomisierung und Digitalisierung von Bildung. Kinder und Jugendliche entwickeln ein bulimieartiges Lernverhalten: Dinge werden schnell und kontextfrei auswendig gelernt, in der Prüfung »ausgekotzt« – und sofort wieder vergessen. Die Autoren belegen diese und andere Gefahren für unser Bildungssystem. Eine eindringliche Warnung – und ein Plädoyer für eine durchdachte Nutzung digitaler Medien.
 
AUS DEM INHALT
 
Warum dieses Buch 7
Teil 1: Rund um die Geburt 11
1. Fötus-Tuning 13
Der Irrglaube, Embryonen bereits für den Nobelpreis
fit zu machen 13
2. Brillante Babys 25
Die Sehnsucht nach dem perfekten Kind - oder warum
Babys vorm Bildschirm verkümmern 25
Teil 2: Was in Kindergarten und Grundschule gilt 41
3. Kreuzfeuer der Werbung 43
Wie Kinder zu unkritischen Konsumenten werden -
beschleunigt durch digitale Medien 43
4. Impulskontrolle 59
Warum Verzicht glücklich macht - und digitale Medien
das verhindern 59
5. Denken lernen 69
Wie wir uns auf den Weg machen, die Welt zu verstehen... 69
6. Digital schnell entwurzelt 85
Warum uns Tablets nicht auf die Stürme des Lebens
vorbereiten 85
7. Was bisher geschah 103
Teil 3: Wichtig für weiterfuhrende Schulen, Ausbildung
und Studium 105
8. Lernen verlernen 107
Wie digitale Medien Motivation zerstören 107
9. Anfassen statt Angucken 123
Warum Schüler am Bildschirm keine realen
Lernerfahrungen machen 123
10. Medienkompetenz 143
Irrwege zum Heiligen Gral - oder was Kinder in der
virtuellen Welt wirklich brauchen 143
11. Fit für die Zukunft 161
Nicht Technik zählt, sondern der kritische Verstand -
welche Fähigkeiten am Computer tatsächlich
notwendig sind 161
12. Profit 185
Digitale Bildung ist ein riesiger Markt - egal ob
pädagogisch wertvoll oder nicht 185
13. Murks mitMOOCs 193
Masse statt Klasse: Vorlesungen auf Video - oder wie es
viel besser geht 193
Wie wir uns die Zukunft vorstellen 209
Zu Risiken und Chancen fragen Sie das Gehirn 21S
1. Drei zentrale Erkenntnisse 215
2. Dreiklang aus Aktivität, Dynamik und Kompensation... 220
3. Ausblick 234
Unsere zehn Thesen 237
Unser großer Dank 239
Über die Autoren 241
Literaturanmerkungen 242
Stichwortverzeichnis 252
Details
VerfasserInnenangabe: Gerald Lembke ; Ingo Leipner
Jahr: 2015
Verlag: München, Redline-Verl.
Systematik: PN.EK, I-15/09
ISBN: 978-3-86881-568-9
2. ISBN: 3-86881-568-6
Beschreibung: 1. Aufl., 256 S. : Ill.
Schlagwörter: Denkleistung, Kind, Kindertagesstätte, Kognitive Entwicklung, Lernfähigkeit, Neue Medien, Schule, Informationstechnik, Telekommunikation, Kind / Tagesstätte, Child (eng), Childhood (eng), Children (eng), Denken / Entwicklung, Denkentwicklung, Digitale Medien, Geistige Entwicklung / Kognition, Kind / Entwicklung / Kognition, Kind / Kognitive Entwicklung, Kinder, Kinderbetreuung / Tagesstätte, Kindertageseinrichtung, Kindertagesheim, Kindertagesstätten, Kindesalter, Kindheit, Kindschaft, Kita, Kognition / Entwicklung, Schulart, Schulen, Schulform, Schulsystem, Schulwesen, Tagesbetreuung / Kindertagesstätte, Tagesheim, Adoptivkind, Ausländisches Kind, Berufsbildende Schule, Bildungseinrichtung, Elektronische Medien, Erwachsenes Kind, Findelkind, Junge, Kind <4-10 Jahre>, Kindergarten, Kinderkrippe, Lebensalter , Mädchen, Neue Technologie, Verdingkind, Weiterführende Schule, Wildes Kind, Zweitgeborenes
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch