X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 51
Reifung und Reife
eine ethnologische Studie in einem sunnitischen Dorf der Westtürkei
VerfasserIn: Straube, Hanne
Verfasserangabe: Hanne Straube
Jahr: 2001
Verlag: Berlin, Reimer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: Bücherei der Raritäten Standorte: GS.EV Stra Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Reifung und Reife behandelt eine grundlegende ethnologische Problematik: das Werden des Menschen zu einem Mitglied der Gesellschaft. Kinder werden geschlechtsspezfisch in das kulturelle Wertesystem sozialisiert. Reifung vollzieht sich als lebenslanger, mit stetiger Veränderung verbundener Prozess, in dem gesellschaftliche Rollen "einverleibt" werden. Individuelle und gesellschaftliche Reifung und Reife stehen in einem Wechselverhältnis. Die Autorin dieses Buches behandelt am Beispiel eines türkischen Dorfes diese Sozialproblematik unter dem Gesichtspunkt von individuellen, familiären und gesellschaftlichen Wechselbeziehungen. Dabei geht es vor allem um Fragen der Identität, der Traditionsvermittlung, um symbolische Ordnungen in Raum und Zeit und Übergansriten wie Geburt, Beschneidung, Hochzeit und Tod. (Verlagstext)
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Aus dem Inhalt:
 
AEinleitung 11 / IZum Thema 13 / IIZur Feldforschung 17 / BReiftmgsprozesse: Reifungsphasen, Reifung und Reife 33 / IDie wissenschaftliche Sicht auf Reifungsprozesse 34 / 1Die Erziehung und ihre Inhalte 37 / 2Das Individuum und seine Umwelten 39 / 3Die Wechselbeziehungen 42 / IIDie dörfliche Sicht auf Reifungsprozesse 44 / 1Das Individuum 46 / 2Die Wechselbeziehungen 64 / 3Die Gesellschaft 71 / 4Reifung und Reife im Laufe der Zeit 76 / 5Dörfliche Kriterien über Reifungprozesse 89 / Resümee 93 / CDie "Einverleibung" der Strukturen 99 / IDas Sein 100 / 1Der Leib 104 / 2Die Nahrung 118 / 3Die Gesundheit 132 / 4Die Fruchtbarkeit 142 / 5Die Reinheit 151 / 6Das Heil 161 / 7Die Unversehrtheit und die Vollkommenheit 173 / Resümee 178 / IIDas Werden 180 / 1Der Lebensweg 182 / Die Schwangerschaft und die Geburt 185 / Die Kindheit bis zum siebten Lebensjahr 195 / Die Beschneidung 202 / Die Schulzeit 210 / Die Kindheit ab dem siebten Lebensjahr 224 / Die Pubertät und die Adoleszenz 228 / Die Militärzeit 235 / Die Hochzeit 237 / Das Erwachsenwerden 251 / Das Alter 257 / Die Pilgerfahrt 261 / Der Tod 263 / Resümee 268 / 2Die Gruppen 270 / Die Verwandtschaftsgruppen 274 / Die Nachbarschaftsgruppen 278 / Die Geschlechtergruppen 288 / Die Spielgruppen 297 / Die dörflichen Gruppen 301 / Resümee 309 / 3Die Räume 311 / Das Haus und der Hof 314 / Das Dorf 328 / Die Region 341 / Resümee 349 / 4Die Zeiten 351 / Der bäuerliche Kalender 354 / Der religiöse Kalender 359 / Der weltliche Kalender 365 / Resümee 368 / 5Regulative 371 / Die Bemühungen zur Abgrenzung 374 / Die Sakralisierung der Zentren 385 / Das Verhalten bei Passagen 387 / Resümee 390 / DReife im Wandel 397 / Anhang 405 / Die Informanten 407 / Glossar 415 / Literatur 421
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Straube, Hanne
VerfasserInnenangabe: Hanne Straube
Jahr: 2001
Verlag: Berlin, Reimer
Systematik: GS.EV
ISBN: 3-496-02715-0
Beschreibung: 435 S.
Mediengruppe: Buch