X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 97
Die vielen Tode unseres Opas Jurek
autorisierte Lesung
VerfasserIn: Nawrat, Matthias
Verfasserangabe: Robert Stadlober liest Matthias Nawrat. Red. Bearb.: Marie Steinert. Regie: Vera Teichmann
Jahr: 2015
Verlag: Berlin, Argon
Reihe: argon edition
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.DR Nawr / College 1h - Hörbuch & Film Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Viele Tode musste Opa Jurek in seinem Leben sterben: im besetzten Warschau, nachts auf der Straße, wo er in der Sperrstunde zwei deutschen Soldaten in die Arme läuft. In der „weltberühmten“ Ortschaft Oswiecim, in der er als Zwangsarbeiter den Todeshunger kennenlernt. In Opole, der vom Krieg zerstörten Stadt auf dem Mond, wo er vor den leeren Regalen seines Lebensmittelgeschäfts Nr. 6, noch immer sterbenshungrig, von Delikatessen und mehrgängigen Mittagessen träumt. Und auch, als er schon längst mit Oma Zofia verheiratet ist und ihre Tochter sich in einen schulbekannten Delinquenten und Sohn regimekritischer Eltern verliebt, der sie nach Kanada entführen will … Denn da steigt Opa Jurek, inzwischen Direktor eines Warenhauses, für kurze Zeit zum erfolgreichsten Delikatessenverkäufer von Opole auf – und findet sich, scheinbar unschuldig, in der Todesdunkelheit einer Zelle wieder.
Matthias Nawrats herzzerreißend traurige, schaurig-komische Familiengeschichte verbindet Alltag und Politik, Straßenwitz und Kriegserfahrung, Autobiographisches und Fiktion zu etwas, das stärker nachwirkt als jede romanhafte Biographie: dem Schelmenroman eines polnischen Großvaters, der – die Gräuel des Krieges und des Totalitarismus herabmildernd und die eigene Heldenrolle auffrisierend – Geschichten erzählt, die gerade im Begriff sind, Geschichte zu werden. Ein lebendiger, an Zwischentönen reicher, aber auch abgründiger Roman über eine Familie vor dem Hintergrund der Geschichte Polens und Europas im 20. Jahrhundert.
Details
VerfasserIn: Nawrat, Matthias
VerfasserInnenangabe: Robert Stadlober liest Matthias Nawrat. Red. Bearb.: Marie Steinert. Regie: Vera Teichmann
Jahr: 2015
Verlag: Berlin, Argon
Systematik: CD.DR
ISBN: 978-3-8398-1438-3
2. ISBN: 3-8398-1438-3
Beschreibung: Autoris. Lesefassung, 7 CDs (ca. 510 Min.) + 1 Booklet
Reihe: argon edition
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, CD, Familie, Geschichte 1920-2000, Polen, Ehe, Lineage, Kongresspolen, Westgalizien, Besetzte Polnische Gebiete, Besetztes Gebiet in Polen, CDs, Familien , Generalgouvernement Polen, Generalne Gubernatorstwo w Polsce, Gubernija Carstva Pol'skago, Lenkija, Obszary Okupowane w Polsce, Okupowane Polskie Obszary, Pol'skaja Narodnaja Respublika, Poland, Polen Links der Weichsel, Polish People's Republic, Pologne, Polska, Polska Rosyjska, Polska Rzeczpospolita, Polska Rzeczpospolita Ludowa, Polska po Lewej Stronie Wisly, Republic Polen, Republik Polen, Respublika Pol'ša, Rzeczpospolita Polska, République Polonaise, République de Pologne, Volksrepublik Polen, Anthologie, Beckhardt, Familie : 19. Jh.-, Binationale Familie, Bäuerliche Familie, Cervi, Familie, Ephrussi <Familie>, Großfamilie, Leo <Familie>, Polnische Ostgebiete, Rosenberg <Familie, Böhmen>, Royal Collection <Großbritannien>, Schmidheiny <Familie>, Tonträger
Fußnote: Mit 2 Gedichten: "Im Stammbuch" / Adam Mickiewicz und "An die polnische Kiefer" / Stefan Witwicki.
Mediengruppe: Compact Disc