X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 3
Im Namen von Ismael
Roman
VerfasserIn: Genna, Giuseppe
Verfasserangabe: Giuseppe Genna. Aus dem Ital. von Friederike Hausmann und Maja Pflug
Jahr: 2002
Verlag: Zürich, Diogenes
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: Bücherei der Raritäten Standorte: DR.E Genn Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Im Oktober 1962 wird in Mailand eine Kinderleiche entdeckt. Wie absichtlich halb unter einem Gedenkstein für gefallene Partisanen drapiert. Am selben Tag wird einer der einflussreichsten Männer Italiens ermordet. 2 Fälle, die den jungen Inspektor der Ermittlungsbehörden, David Montorsi, beschäftigen, umso mehr, als er eine schreckliche Verbindung zwischen den beiden Morden herstellen kann. Fast 40 Jahre später, im März 2001, wird die Mailänder Polizei auf ein geplantes Attentat aufmerksam, dem Henry Kissinger zum Opfer fallen soll. Der Täter scheint aus einer dubiosen Sekte zu kommen, die einem Führer namens Ismael untersteht. Ihr Erkennungszeichen: eine Kinderleiche in der Nähe des geplanten Tatorts. Giuseppe Genna, Kenner der Terrorismusszene, hat das Bild einer terroristischen Einheit gezeichnet. Das Schreckenszenario ist realistisch, die verschiedenen Handlungsstränge allerdings sind für Leser wie Ermittler äußerst verworren und verlangen viel Geduld.
Details
VerfasserIn: Genna, Giuseppe
VerfasserInnenangabe: Giuseppe Genna. Aus dem Ital. von Friederike Hausmann und Maja Pflug
Jahr: 2002
Verlag: Zürich, Diogenes
Systematik: DR.E
ISBN: 3-257-06323-7
Beschreibung: 572 S.
Originaltitel: Nel nome di Ishmael <dt.>
Fußnote: Literaturverz. S. 569 - [573]
Mediengruppe: Buch