X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


16 von 26
Postdigital
wie wir Künstliche Intelligenz schlauer machen, ohne uns von ihr bevormunden zu lassen
VerfasserIn: Ramge, Thomas
Verfasserangabe: Thomas Ramge
Jahr: 2020
Verlag: Hamburg, Murmann Publsihers GmbH
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.EIA Ramg / College 6c - Informatik & Computer / Startseite Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
»Im postdigitalen Zeitalter nutzen wir Datenreichtum und KI als Intelligenzverstärker.«
Wir Menschen delegieren immer mehr Aufgaben an Künstliche Intelligenz. Das kann sinnvoll sein, wenn autonome Fahrzeuge sicherer fahren oder KI-Systeme bösartige Krebszellen besser erkennen. Doch zugleich sind KI-Systeme Fachidioten, ihnen fehlt der Blick für das große Ganze. Dennoch lassen wir uns zusehends von digitalen Assistenten wie Siri oder Alexa bevormunden und zeigen wenig Sorge vor einer Neuerfindung der Diktatur mit digitalen Mitteln. Dieser Ambivalenz spürt Bestseller-Autor Thomas Ramge in seinem neuen Buch nach und entwirft im Gegenzug ein wissenschaftlich fundiertes, optimistisches Szenario für das Jahr 2030: Ein postdigitales Zeitalter, in dem wir nicht mehr auf die Heilsversprechen der großen Tech-Unternehmen hereinfallen und für die nächste Mikro-Dosis Dopamin auf unser Smartphone schauen. Ein Zeitalter, in dem intelligente Menschen intelligente Maschinen auf intelligente Weise nutzen, um individuelle Entscheidungen zu verbessern, den Wohlstand für alle zu mehren und die Demokratie zu stärken. Es ist keine digitale Utopie, die Thomas Ramge da präsentiert, sondern eine Chance für unser aller Zukunft. Verlagstext
Details
VerfasserIn: Ramge, Thomas
VerfasserInnenangabe: Thomas Ramge
Jahr: 2020
Verlag: Hamburg, Murmann Publsihers GmbH
Systematik: NT.EIA
ISBN: 9783867746465
Beschreibung: 190 Seiten
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch