X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 7
Raum, Zeit, Materie
die größten Geheimnisse des Kosmos
Verfasserangabe: [Chefred.: Carsten Könneker. Übers.: Markus Fischer ; Michael Springer]
Jahr: 2011
Verlag: Heidelberg, Spektrum der Wiss.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.SK Raum / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Diese Ausgabe des Spektrum-Dossiers behandelt u.a. folgende Themen: Vermutungen über dunkle Materie und "dunkle" Kräfte, Kritik am inflationären Weltraum, Gravitationswellen, Universen mit alternativen Naturgesetzen und Iss-Mission in Sachen dunkle Materie.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Der verborgene Bauplan des Kosmos 6
Das Universum scheint riesige Mengen an Dunkler Materie zu enthalten. Diese könnte aus exotischen Teilchen wie Super-WIMPs bestehen, vermuten nun manche Forscher. Dann wären unter Umständen auch fremdartige Kräfte und neue Formen von Licht im Spiel
 
Mit der ISS der Dunklen Materie auf der Spur 16
Ein milliardenteurer Teilchendetektor auf der Internationalen Raumstation sucht seit Kurzem nach Positronen in der kosmischen Strahlung. Treten sie häufiger auf als erwartet, könnten sie von zerstrahlenden Dunkle-Materie-Teilchen stammen
 
Das kosmologische Standardmodell auf dem Prüfstand 26
Nicht alle Wissenschaftler sind von der Existenz Dunkler Materie überzeugt. Satellitengalaxien in unserer kosmischen Nachbarschaft verhalten sich nämlich, als gäbe es sie überhaupt nicht
 
Gab es die Inflation wirklich? 36
Die Theorie, nach der sich das Universum unmittelbar nach dem Urknall für kurze Zeit rasend schnell aufblähte, beantwortete fundamentale Fragen der Kosmologen. Doch inzwischen wachsen die Zweifel. Denn dieses Szenario ist allzu unwahrscheinlich
 
Mit Pulsaren auf der Jagd nach Gravitationswellen 46
Energiereiche kosmische Ereignisse können sogar die Raumzeit erschüttern. Dies wollen Forscher nun erstmals nachweisen - mit Hilfe von extrem schnell rotierenden Neutronensternen, die sich als hochpräzise Uhren nutzen lassen
 
Kann die Zeit enden? 56
Ein Ende der Zeit erscheint einerseits unmöglich, andererseits geradezu unvermeidlich. Jüngste physikalische Forschungsansätze deuten auf eine Lösung für dieses Paradoxon. Demnach könnte die Zeit allmählich ihre Eigenschaften Richtung, Dauer und Kausalität verlieren
 
Ist Zeit eine Illusion? 66
Nicht alle Forscher sind der Ansicht, dass Zeit überhaupt als eigene Dimension existiert. Tatsächlich könnten fundamentalere Ebenen der Wirklichkeit völlig ohne sie auskommen
 
Leben im Multiversum 74
Unser Universum ist möglicherweise nicht das einzige. Und auch in anderen Universen könnte Leben existieren - selbst dann, wenn dort andere Naturgesetze herrschen. Die Chancen dafür stehen besser als gedacht
Details
VerfasserInnenangabe: [Chefred.: Carsten Könneker. Übers.: Markus Fischer ; Michael Springer]
Jahr: 2011
Verlag: Heidelberg, Spektrum der Wiss.
Systematik: NN.SK
ISBN: 978-3-941205-84-0
2. ISBN: 3-941205-84-6
ISSN: 0947-7934
Beschreibung: 82 S. : zahlr. Ill. und graph. Darst.
Schlagwörter: Aufsatzsammlung, Dunkle Materie, Gravitation, Inflationäres Weltall, Kosmologie, Viele-Welten-Deutung, Zeit, Ewigkeit, Schwere, Supergravitation, Weltall, Weltuntergang, Beiträge, CDM, Cold dark matter, Dark matter, EWG-Interpretation, Evolution / Kosmos, Inflationärer Kosmos, Many-worlds-Interpretation, Massenanziehung, Parallele Universen, Parallele-Welten-Deutung, Sammelwerk, Schwarze Materie, Vielweltendeutung, WIMP, Weakly interactive massive particle, Weltall / Entstehung, Weltall / Entwicklung, Weltall / Evolution, Weltall / Inflation, Weltentstehung, Zeitstruktur, Dunkle Energie, Gegenwart, Gravitationstheorie, Heliozentrisches System, Kosmogonie, Kosmologisches Modell, Materie, Quantengravitation, Quantentheorie, Raum-Zeit-Singularität, Urknall, Vergangenheit, Wechselwirkung, Zeitrichtung
Beteiligte Personen: Könneker, Carsten [Red.]
Mediengruppe: Buch